Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
🎉   Geartester X-DAYS     14.-26.05.2024   🎉
Sei dabei - Jetzt bewerben

Rehburger mit Rucola und Camembert
Von FR-Jagd am 1. August 2023 in Die besten Wildrezepte

Anzeige

Heute gibt es von mir mal wieder ein kurzes Rezept mit Wild.

Beim Zerwiken anfallende Abschnitte friere ich immer zu 500 Gramm vakuumiert ein. Aus diesen Abschnitten mache ich dann Hackfleisch für unterschiedliche Gerichte.

Eines meiner Lieblings Hackfleischgerichte ist Rehburger.


Zutaten für 6 Burger:

- 1 kg Hackfleisch vom Reh

- 6 Burger-Buns (die backt immer meine Frau)

- 4 Packungen Frühstückbacon

- 1 Schale Rucola

- 2 Camembert

- Röstzwiebeln

- Preiselbeeren im Glas


Zubereitung:

Zuerst wird das, nicht vollständig aufgetaute bzw. leicht angefrorene Rehfleisch mit der groben 5 mm Schiebe durch den Fleischwolf gewolft.

Dann forme ich aus der Masse 6 gleich grosse Hackfleischkugeln. Diese Hackfleischkugeln werden dann mit einer Burgerpresse zu Petties geformt. Die Rehpetties forme ich immer auf einem, mit Backpapier belegtem, Schneidebrett. Wenn die Petties geformt sind, kommt das Schneidebrett in den Gefrierschrank sodass die Petties leicht angefroren sind. Achtung: ich würze mein Rehfleisch nicht damit der typische Wildgeschmack nicht überdeckt wird.

Während die Rehpetties im Gefrierschrank liegen, backt meine Frau die Buns und ich heize die Grillkohlen vor. Die Kohlen brennen bei mir im Anzündkamin durch und oben auf den Anzündkamin kommt ein Metallkreuz sodass nachher eine Pfanne auf den Anzündkamin  kann (Pfanne kann aber auch normal auf den Grill gestellt oder auch auf dem Herd erwärmt werden).

Wenn genug Hitze im Anzündkamin ist, kommt eine Schmiedeeiserne Pfanne auf den Anzündkamin. In der Pfanne wird zuerst der Früstückbacon schön knusprig gebraten.

Nachdem der Bacon fertig ist und die restlichen Zutaten vorbereitet (Rucola gewaschen, Camembert aufgeschnitten, Burgerbuns ausgekühlt) sind, wird es Zeit für die leicht angefrorenen Burgerpetties (halten im leicht angefrorenen Zustand besser zusammen).

Die Petties werden in die sehr heisse Pfanne gelegt und von beiden Seiten kurz und stark angebraten (aufgrund des vorher angebratenen Bacons ist kein zusätzliches Fett, Öl, etc. erforderlich).

Ich mag die Petties aussen schön kross und innen noch rosa. Wer dies nicht mag, kann die Petties auch durch braten. Nach dem einmaligen Wenden der Petties kommt der geschnittenen Camembert auf die zuvor angebratene Seite sodass dieser bereits etwas schmelzen kann.

Wenn die Petties dann fertig sind, wird der Burger "zusammen gebaut"

Wenn der Burger fertig gebaut wurde, kann er genüsslich verspeist werden!

Ein einfaches aber mega leckeres Rezept! Die Zutaten können je nach belieben variiert werden. Auch kann das Rehfleisch mit jedem anderen Fleisch ersetzt werden.

Für weitere Rezeptideen oder mehr Infos, möchte ich gerne auf meinen Instagram Account verweisen:


Anzeige

FR-Jagd
Offizielles Profil

Das hier könnte dich auch interessieren

Burger Patties aus Reh-Herz

Burger Patties aus Reh-Herz

HintergrundWie ihr schon wisst bin ich begeisterter Hobbykoch und -griller und ...
Chili con Carne vom Reh

Chili con Carne vom Reh

Heute möchte ich euch gerne das Rezept von meinem berühmten Reh-Chili con Carne vorstellen. :) ...
Rezept: Wildburger by JaegerFloh

Rezept: Wildburger by JaegerFloh

Wild und "Fast-Food" passt nicht zusammen? Das musste ich ausprobieren und hab daher viele Rezept...
Rezept: Deftige Wildburger

Rezept: Deftige Wildburger

Hallo an alle da draußen,es wird Herbst und das schreit bei mir in der Küche immer nach etwas def...

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren