Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Suzuki Sx4 S-Cross – zwischen Revier und Alltag

Anzeige

Im September 2020 stand für mich mit Beginn des dualen Studiums der Kauf meines ersten eigenen Autos an. Anforderungen waren relativ schnell zusammen, jedoch musste das ganze am Ende auch noch bezahlbar bleiben. Mein zukünftiges Auto sollte folgende Kriterien erfüllen:

- Allrad

- ausreichend Bodenfreiheit

- ausreichend Platz (Kofferraum und Rückbank)

- Langstreckentauglich

- zuverlässig (und günstig) im Unterhalt

- kein übermäßiger Spritverbrauch

- Anhängerkupplung


Die Entscheidung fiel schlussendlich auf einen Suzuki Sx4 S-Cross, Baujahr 2013.

Seit letztem Jahr bin ich mit dem Auto mehr als 35.000km gefahren, im Revier, auf der Landstraße, auf der Autobahn und in der Stadt.

Besonders im Überland (Langstrecke) und Autobahn (gemütlich, 120-130km/h) ist der Sx4 S-Cross sehr sparsam, trotz Allrad verbrauche ich zwischen 5,1 und 5,5 Liter auf 100 km. Auch im Winter bei Minusgraden liegt der Verbrauch bei längeren Fahrten in einem solchen Bereich. Bei vielen Fahrten im Kurzstreckenbereich (besonders bei kalten Temperaturen) sowie in der Stadt liegt der Verbrauch bei 6-7L / 100km.

Im Revier macht der Suzuki was er soll. Natürlich handelt es sich hierbei um keinen Geländewagen alla Mercedes G-Klasse oder Landrover Defender, doch wer braucht solch ein Fahrzeug wirklich in den heutigen Revieren? Ich bin mit dem Suzuki bisher immer ans Ziel gekommen. Forst- und Feldwege sind kein Problem, bei Match, Schnee und Eis funktioniert der Allrad zuverlässig. Der Grip ist natürlich reifenabhängig, ich bin mit meinen aktuellen Winterreifen jedoch grundsätzlich zufrieden. Auch die eine oder andere (frisch angelegte, nicht ausgefahrene) Rückegasse einen Hang hoch hat der S-Cross souverän gemeistert, hier braucht man jedoch auch etwas Mut zur Lücke und zum Gaspedal.

Der Suzuki ist definitiv kein Auto, um durchgängig mit > 180 km/h über die Autobahn zu fahren. Dennoch kann man gut über die Autobahn fahren (ab 160 km/h merkt man die zunehmende Lautstärke) und längere Reisen sowie Urlaubsfahrten meistert der S-Cross. Persönlich merke ich jedoch teils nach einer gewissen Zeit in den Sitzen meinen Rücken.

Platztechnisch bietet das Auto einiges, nichtsdestotrotz ist es kein Familienauto, schon gar nicht mit Hund dabei. Mit meiner Freundin und unserer Brandlbracke ist bei gemeinsamen Reisen immer etwas Geschick und Geduld beim Packen und Sortieren von Nöten. Immer wieder schweifen die Gedanken auch ab in die Richtung einer Dachbox. Seit dem Sommer verschlingt die Hundebox nun 2/3 des Kofferraumvolumens (bei einer größeren Rasse auch ggf. den ganzen Kofferraum). Für die Rückbank haben wir uns jetzt eine riesige Reisetasche geholt, die genau auf die Rückbank passt (TT Mil Transporter).

Mit Wildträger auf der abnehmbaren Anhängerkupplung und dem Futteral sowie gepackten Rucksäcken auf der Reisetasche oder neben der Hundebox im Kofferraum ist so auch eine 2-wöchige Reise (Jagd-Urlaub) für 2 Personen mit Hund möglich.

Die laufenden Kosten halten sich im Rahmen. Neben den üblichen Verschleißteilen läuft der Suzuki Sx4 S-Cross ohne Probleme. Regelmäßige Inspektionen (bei mir jährlich) sind sowieso obligatorisch.

Ich bin mit meinem Suzuki Sx4 S-Cross sehr zufrieden. Er findet einen guten Spagat bei unterschiedlichen Anforderungen, funktioniert und kostet nicht zu viel Geld, weder im Unterhalt noch in der Anschaffung.

Einen Gedanken an ein neues Auto? Gibt es, doch wer hat das nicht? Wird das größer? Vermutlich, steigen doch auch mit jedem neuen Auto die Ansprüche, Vorstellungen und Wünsche. Dennoch bin ich aktuell sehr zufrieden.

In diesem Sinne,

Horrido und WmH

Christian

Anzeige

Das hier könnte dich auch interessieren

Erfahrung spezielles Waldauto

Erfahrung spezielles Waldauto

Ich wollte euch hier mal von meinen Erfahrungen mit einem speziellen Waldauto erzählen.Vor zwei ...
Heck Pack - Heckträger - und das Auto bleibt sauber!

Heck Pack - Heckträger - und das Auto bleibt sauber!

Moin moin Geartester, die meisten von kennen ihn wahrscheinlich und haben ihn vielleicht auch se...
Sitzrückenwaffenhalter von BEARSTEP

Sitzrückenwaffenhalter von BEARSTEP

Hallo Geartester,heute mal ein kurzer Testbericht von mir. Ich habe vor kurzem bei den Geartester...
Gewehr-Futteral fürs Auto von Hubertus Loden

Gewehr-Futteral fürs Auto von Hubertus Loden

Grüß euch,heute wollte ich euch mal das Gewehr-Futteral fürs Auto, von der Hubertus Loden Manufak...

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren