Rezept: Gemüsebuletten mit Wildhack
Von Ober Jäger am 21. Dezember 2015

Anzeige

Hallo an alle Geartester

ich habe mal wieder experimentiert. Natürlich verschone ich euch, wenn es in die Hose ging, dehalb hier eines meiner jüngsten Erfolgsrezepte: Deftige Gemüsebuletten mit Wildhack.

Hauptbestandteil sind die Buletten auf einem deftigen Gemüsebett sowie einen frischen Joghurt-Dip mit kräftig Majoran. Für einen großen Schmortopf voll plus Dip für 6-8 Portionen braucht man folgende Zutaten:

Die Buletten:
- Ein oder zwei Brötchen oder Brot vom Vortag (80g)
- Frische petersilie (glatt), ein Bund
- 1 Kilo Wildhack (Egal welches)
- Vier Zwiebeln
- Senf
- Drei mittelgroße Eier
- Gewürze: Majoran, Paprikapulver, Chili, Salz, Pfeffer und etwas Öl

Gemüsebeilage für den Schmortopf:
- 3-4 Lorbeerblätter
- 1 Beutel Kartoffeln (1 Kg)
- Eine oder zwei Knoblauchzehen
- Viel Zwiebeln (200-250g)
- Zwei Paprika
- Für die Flüssigkeit: Zwei Gläser Fond und ein Glas Weiswein
- Gewürze: Salz und Pfeffer

Der wichtige Dip:
- 400g Creme Fraiche
- 200g Joghurt (Keinen Lowfat Unfug bitte)
- Zitronensaft
- Eine großen Bund frischen Majoran rein zupfen
- Gewürze: Salz und Pfeffer

Zubereitung der Buletten:
Das Brötchen oder Brot aufweichen lassen. Nach einer Weile ausdrücken. Dann die Zwiebeln und Petersilie klein schneiden und anschwitzen. Danach von der Flamme nehmen und abkühlen lassen.
Das Hack mit Senf und allen Gemüse vermengen. Das Brot und die Zwiebeln sowie Petersilie dazu geben. Gut verkneten, bis es eine gleichmäßige Konsitenz hat, aus der man dann 13-15 Klöße formen kann. Diese Braten wie von beiden Seiten an und lassen sie ruhen, bis das Gemüse im Schmortopf soweit ist.

undefined

Zubereitung der Gemüsebeilage im Schmortopf:
Alles an Gemüse in relative dicke Scheiben oder Streifen Schneiden. Einzig die Zwiebeln und den Knoblauch in feinere Ringe zerlegen.
Danach kräftig Öl in den Bräter und alles einmal anbraten. Die Gewürze dazu und alles kräftig anbraten bei ständigem Rühren.
Den Fond sowie den Wein dazugeben zum ablöschen. Salz und Pfeffer nicht vergessen.

undefined

Zubereitung Joghurt-Dip:
Wir verrühren den Joghurt mit der Creme Fraiche und schmecken mit reichlich Zitronensatz, Salz und Pfeffer ab. Dann noch reichlich Majoran rein schnibseln und fertig. Bis zum Essen kalt stellen!

undefined

Als letzten Schritt nehmen wir die Buletten und legen sie oben auf das Gemüse. Dann schieben wir den gesamten Topf mit Deckel in den vorgeheizten Backofen. Bei 180 Grad reichen 35-40 Minuten.

Ich serviere dann den gesamten Topf auf dem Tisch zusammen mit dem Dip, welcher ganz entscheidend ist!!

Sicher kein ganz unkompliziertes Essen aber in jedem Fall den Aufwand wert!!!

Euch guten Appetite, euer Oberjäger.

Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren