Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
🎉   Geartester X-DAYS     14.-26.05.2024   🎉
Sei dabei - Jetzt bewerben

Landig Fleischwolf Pro-Star & Wildburger-Rezept

Anzeige

Weidmannsheil Geartester,

heute möchte ich einen Bericht zum Landig Fleischwolf Pro-Star mit euch teilen. Das Einsteigermodell für jeden, der selbst zuhause Wildbret veredeln möchte. Da ich mein Wild immer selbst verwerte, war für mich klar, dass zur Ausstattung auch ein Fleischwolf gehört. Dementsprechend habe ich bei Landig geschaut, da mir der Shop von mehreren Bekannten empfohlen wurde. Dort habe ich mich dann für den Günstigsten entschieden, da dieser preislich im Rahmen und mir vor allem völlig ausreichend erschien. 

Beschreibung (Landig)

Solider Fleischwolf zum erstklassigen Preis-Leistungsverhältnis im silbernen Kunststoffgehäuse. Das Gerät mit Enterprise-System ist für den semiprofessionellen Einsatz bestimmt. Ideal auch für die Küche und das Kleingewerbe. Durch das leichte Gewicht und die einfache Verstaubarkeit ist es ein flexibel einsetzbares Produkt mit hoher Leistung von 600 bis max. 850 Watt.

Technischer Durchsatz: Bis zu 75 kg/h

Spannung: 230 V

Zubehör

3 x Lochscheiben Edelstahl rostfrei (3 + 4,5 + 8 mm)

1 x Kreuzmesser Edelstahl rostfrei

1 x Spritzgebäckaufsatz

1 x Wurstfülltrichter

1 x Stopfer

Landig Fleischwolf Pro-Star

Im Lieferumfang war alles enthalten und zudem war alles sauber  und ordentlich verpackt. 

Wildveredelung/ Nutzung

Ich habe den Wolf bei Erhalt erst einmal gründlich gereinigt und dann stand er bereit für die weitere Nutzung. Dabei viel mir positiv auf, dass die Messer für den Wolf sehr scharf waren, was für eine gute Qualität sprach. Auch nach längerer Nutzung musste ich diese bis dato noch nicht wieder schärfen. Im Verlauf der Zeit habe ich vor allem Wildbret vom Reh- und Schwarzwild sowie Schweinefleisch darin verarbeitet und das verlief alles reibungslos. Der Wolf arbeitet sauber und man erhalt feines Hack.  Die Leistung und Geschwindigkeit der Verarbeitung ist ebenfalls völlig zufriedenstellend. Auch wenn ich mit einem bekannten Jagdkollegen mal eine "größere" Menge Wildbret hatte, hat der Wolf keine Probleme damit gehabt. Die Nutzung war also bis dato durchweg gut. 


Das Bild zeigt einmal das Ergebnis des Wolfs in Form von Wildwürstchen und Wildhack. 

Reinigung

Kommen wir nun zum Arbeitsschritt, der meistens ein wenig nervt. Die Reinigung. Vorab hat mir sehr gut gefallen, dass das Wildbret nicht im Inneren des Geräts verarbeitet wird, wie bei verschiedenen anderen Geräten, sondern, dass es außerhalb in abnehmbaren Teilen verarbeitet wird. Das erleichtert die Reinigung immens. Ich handhabe es so, dass ich alle Teile abnehme und abdrehe und daraufhin in heißem Wasser einweiche. Danach einmal mit einer Bürste abschrubben und man hat das Gerät wieder sauber. Man sieht also, dass die Reinigung bei dem Gerät überhaupt kein Problem ist.

Wildburger

Abschließend möchte ich noch einen Tipp für die Nutzung von Wildhack mitgeben. Ich mache sehr gerne Wildburger aus dem Hack (siehe unten). Dafür gebe ich an das Wildbret noch Schweinefleisch (ca. 50%) und die Landig Gewürzmischung für Wurstwaren und Burger. Alles zusammen wird vorm Wolfen gut vermischt und dann zu Hack verarbeitet. Das Hack muss dann nicht erneut gewürzt werden, sondern kann so wie es ist in Burger gepresst und gegrillt werden. 

 

Fazit

Der Fleischwolf überzeugt in allen Bereichen. Er reicht für jeden normalen Jäger, der nicht nebenbei noch als Metzger arbeitet, völlig aus. Man kann sowohl kleine als auch "größere" Mengen damit ohne Probleme verarbeiten und erzielt durchweg gute Ergebnisse. Ich kann den Wolf jedem empfehlen. Für alle die das Gerät überzeugt, viel Freude damit und ggf. viel Freude beim Nachmachen der Wildburger!

PS: Ich habe ein Video von Landig hochgeladen in dem man den Landig Pro-Star Fleischwolf einmal in Aktion sieht! 

Weidmannsheil!

Hunting_JTW

Anzeige

Hunting_JTW
Spezialist

Das hier könnte dich auch interessieren

Chili con Carne vom Reh

Chili con Carne vom Reh

Heute möchte ich euch gerne das Rezept von meinem berühmten Reh-Chili con Carne vorstellen. :) ...
LANDIG Fleischwolf M-Star & schnelles Frikadellen Rezept

LANDIG Fleischwolf M-Star & schnelles Frikadellen Rezept

Servus Heute will ich euch eins meiner liebsten Geräte vorstellen die ich in der Küche nutze .Hat...
Fleischwolf von Braun - Lieber mit Stecker als Kurbeln

Fleischwolf von Braun - Lieber mit Stecker als Kurbeln

Hallo an alle Geartester,ich stelle euch heute einen meiner wertvollsten Küchenhelfer vor, welche...

Kommentare

Waid Genosse
Waid Genosse

Grüße!

Klasse Bericht👍! Den Fleischwolf hab ich nun schon gut 5 Jahre würde ich sagen! Der hat schon mehrere Hunderte Kilos durchgehauen! Das müsste waren mal 50 Kilo am Stück, aber da haben wir bei der Hälfte mal kurz v
Pause gemacht! Hat uns aber noch nie im Stich gelassen.

Im Großen und Ganzen Hut ab! Das Ding hat echt was drauf 👍

Hunting_JTW
Hunting_JTW

Vielen Dank fürs Feedback!
Schön zu hören, dass das Gerät auch nach 5 Jahren gut arbeitet!
Weidmannsheil!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren