Deer Hunter Avanti Smock Jacke
Von nordic_stonewood am 27. Juli 2015

Anzeige

undefined


Avanti Smock Jacke

Hallo und Waidmannsheil an die Geartestercommunity,

wir wollen euch gerne die neue Avanti Smock Jacke von Deerhunter vorstellen. Die Avanti Serie in Max-4 haben wir euch schon einmal vorgestellt (http://www.geartester.de/s/categories/72/stories/429), welche nun durch die Smock Jacke erweitert wurde.
Die Smock Jacke haben wir in dem neuen Tarnmuster Max-5 getestet. Die Avanti Hose, Fleecejacke und die Cap sind vom Schnitt und der Funktion gleich geblieben (http://www.geartester.de/s/categories/72/stories/429). Neu sind allerdings auch zwei Gesichtsmasken in Max-5.

Als erstes fällt bei der Smock Jacke auf, dass sie sehr lang geschnitten ist. Sie unterscheidet sich von anderen Jacken dahingehend, dass sie keinen durchgehenden Reißverschluss zum Öffnen besitzt. Ein seitlich angebrachter Reißverschluss, welcher von unten bis ca. Brusthöhe angebracht ist, erleichtert einem den Einstieg und die Jacke wird einfach übergestriffen. An der Frontseite ist ein Reißverschluss angebracht, welcher vom Kragen bis zur Mitte der Brust geht, um auch hier den Kopf locker durchstecken zu können. Die Jacke ist mit einer Brusttasche und zwei Seitentaschen versehen. Auf der vorderen Seite der Jacke befindet sich zudem noch eine große Tasche, welche wohl als Bauchtasche bezeichnet werden kann. Diese Tasche finde ich extrem nützlich, da man in dieser sehr viel Platz zum Verstauen von allen möglichen Gegenständen hat. Sogar mein Fernglas und mein faltbares Sitzkissen finden in dieser Tasche Platz. Da ich kein großer Freund von Rucksäcken bin, finde ich diese Tasche überaus praktisch.


undefined
Die Länge der Jacke ist besonders bei windigem und regnerischem Wetter sehr komfortabel. Das Gesäß sowie die Oberschenkel werden ausreichend von der Jacke bedeckt und gerade im Sitzen zieht es nicht mehr unangenehm im Nierenbereich. Die Smock Jacke lässt sich problemlos aus- und anziehen. Sie harmoniert gut mit der Avanti Hose. Die Jacke ist leicht und angenehm zu tragen und genau das richtige für den Mai/Juni oder Sep/Okt. Der Nachteil bei dieser Jacke ist, dass sie sich nicht komplett öffnen lässt und es so beiTemperaturen ab ca. 20° C doch recht warm wird. Doch im Mai wenn es morgens noch empfindlich kühl sein kann, war der lange Schnitt der Jacke sehr nützlich. Trotzdem ist die Jacke leicht genug und auch dank ihrer Atmungsaktivität so gestaltet, dass man bei Bewegung nicht sofort ins Schwitzen gerät. Die Jacke ist mit der Deer–Tex Performance Shell Membran ausgestattet und hat eine Wassersäule von 5000 mm. Sehr gelungen finde ich auch die Armbündchen. Diese bestehen aus einem breiten Neoprenbund welcher durch einen Klettverschluss auf die Dicke des Armes eingestellt werden kann und so sehr eng und angenehm zu tragen ist.

Die neue Gesichtsmaske ist aus einem Strech-Stoff gefertigt und absolut angenehm zu tragen. Sie verdeckt das Gesicht sehr gut ist aber im Hochsommer etwas zu warm. Dafür gibt es eine 3/4 Maske die aus einem Mesh-Stoff besteht und oben im Bereich der Kappe offen ist.

Diese Jacke unterscheidet sich dank ihres Schnittes von den meisten anderen Jacken und wir finden Sie absolut klasse. Eine leichte Jacke für die Übergangszeiten, die auch Wind und Regen standhält und zudem den empfindlichen Nierenbereich schützt sowie das Hinterteil immer trocken hält. Die Jacke ist sauber verarbeitet und wir finden auf jeden Fall empfehlenswert! Daumenhoch!

Die Smock Jacke ist in grün sowie in den Tarnmustern Realtree Max-4, Realtree APG und Realtree Max-5 erhältlich. Die Unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 129,90 Euro.

Anzeige

nordic_stonewood
Offizielles Profil

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren