Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
🎉   Geartester X-DAYS     14.-26.05.2024   🎉
Sei dabei - Jetzt bewerben

Anschütz 1782 Black Line - Präzision und Zuverlässigkeit im schwarzen Gewand

Anzeige

Die Marke Anschütz steht seit ihrer Gründung im Jahr 1856 für Qualität und Präzision. Als Familienunternehmen befindet sich Anschütz bereits in der 6. Generation und kann somit auf über 165 Jahre Erfahrung zurückblicken.

Besonders unter Biathleten ist die Marke Anschütz für ihre Präzision und Zuverlässigkeit bekannt. Um diesen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, fertigt Anschütz nahezu alle Bauteile selbst. In diesem Beitrag möchten wir die Anschütz 1782 Black Line genauer vorstellen.


Der Schaft

Die Anschütz 1782 Black Line zeichnet sich auf den ersten Blick durch einen schwarzen Schaftrücken aus, der in der Höhe individuell an den Schützen angepasst werden kann.

Mit einem Innensechskantschlüssel lässt sich der Schaft einfach und schnell einstellen. Der Schaftrücken und die Aufnahme im Schaft machen einen sehr soliden Eindruck.

Der Schaft der Anschütz 1782 Black Line besteht in unserem Fall aus geöltem Nussbaumholz der Premium Holzklasse und zeichnet sich durch eine sehr griffige Fischhaut am Pistolengriff und Vorderschaft aus.


Das System & Verschluss

Das Stahl-System der Anschütz 1782 Black Line ist klassisch brüniert und weist eine erstklassige Verarbeitung auf. Die integrierte Picatinny-Schiene bietet eine stabile Montage-Basis, die sich im Gegensatz zu aufgesetzten Schienen nicht lockern oder verrücken kann.

Der Verschluss ist kanneliert und mit einer DLC-Beschichtung (Diamond Like Carbon) ausgestattet. Die Beschichtung sorgt für einen sehr weichen und gleitenden Repetiervorgang und ist zusätzlich noch sehr korrosionsbeständig.

Der Verschluss lässt sich durch den linksseitig angebrachten Verschlussfang leicht entnehmen.

Die Kammergriffkugel der Anschütz 1782 Black Line ist ebenfalls DLC-beschichtet. In Kombination mit einem Kammer-Öffnungswinkel von 60° kann das Repetieren extrem angenehm uns schnell durchgeführt werden.


Die Sicherung und weitere Sicherheitsmerkmale

Auf der rechten Seite befindet sich die 2-Stellungs-Schiebesicherung und eine Kammersperre, die zuverlässig die Kammer gegen versehentliches Öffnen auf der Pirsch oder beim Durchgehen verriegelt.

Sobald das System gespannt ist, tritt das Endstück des Schlagbolzens am Verschlussende sichtbar hervor und kann auch bei Nacht gut ertastet werden.

Ein weiteres Sicherheitsmerkmal stellen die sechs zweireihig angeordneten Verriegelungswarzen dar, die bei jedem Schuss höchste Sicherheit und Stabilität garantieren.


Das Magazin und der Abzug

Der Magazinkörper der Anschütz 1782 Black Line besteht aus Edelstahl, die Bodenplatte und der Zubringer sind aus Kunststoff. Der griffige Magazinboden und der gut erreichbare und intuitiv bedienbare Magazinlösehebel ermöglichen in der Praxis den schnellen Magazinwechsel. Insgesamt fasst das Magazin 5 Schuss im Kaliber .308 Win.

Der Abzug der Anschütz 1782 Black Line kann von 400 g bis 1.550 g eingestellt werden. Eine Besonderheit liegt in der einstellbaren Abzugscharakteristik, wobei sich der Abzug von einem Direktabzug auf einen Druckpunktabzug umstellen lässt. Auch der Abzugszüngel wurde mit einer DLC-Beschichtung versehen und lässt sich in der Position einstellen.

Wenn nicht anders gewünscht, wird die Anschütz 1782 Black Line ab Werk mit einem voreingestellten Abzugsgewicht von 1.100 Gramm ausgeliefert. Wir haben den Abzug bei Anschütz direkt auf 500 Gramm voreingestellt bestellt und natürlich auch nachgemessen.


Der Lauf und die Bedienung

Der 47 cm lange Lauf der Anschütz 1782 Black Line hat einen Mündungsdurchmesser von 18 mm und ist mit einem M15x1 Mündungsgewinde versehen. Im Kaliber .308 verfügt der Lauf über vier Züge bei einer Dralllänge von 305 mm.

Die Bedienung der Anschütz 1782 Black Line ist einfach und benutzerfreundlich. Im gespannten Zustand wird die 2-Stellungen-Sicherung nach hinten gezogen, um die Waffe zu sichern. Das Endstück des Schlagbolzens ist im gespannten Zustand gut sicht- und fühlbar. Im Gesicherten Zustand lässt sich der Verschluss noch öffnen, was ein sicheres Entladen der Waffe ermöglicht.

Erst durch das Betätigen der Kammersperre wird auch der Verschluss verriegelt. Zum Entsperren der Kammer zieht man den geriffelten Kammersperren-Schieber nach hinten und der Verschluss kann wieder geöffnet werden.


Die Präzision der Anschütz 1782 Black Line

Neben Lauf und Abzug sorgt auch die sehr gute Bettung des Systems für höchste Präzision. Dabei wird ein robuster Aluminium-Systemträger mit zusätzlichem Widerlager eingesetzt, der eine präzise und stabile Bettung des Systems gewährleistet. Jede Anschütz 1782 Black Line wird mit ihrem eigenen Schussbild vom Prüfstand ausgeliefert. In unserem Fall lag bei 3 Schuss eine Treffgenauigkeit von knapp 20 mm auf 100 m vor.


Lieferumfang

Im Lieferumfang der Anschütz 1782 Black Line befindet sich ein solider und gut ausgepolsterter Hartschalenkoffer. Auch erwähnenswert ist, dass der Koffer abschließbar ist und somit auf ein Vorhängeschloss verzichtet werden kann.

Zusätzlich werden gleich passende Riemenbügel mitgeliefert, was uns sehr positiv überrascht hat.


Fazit

Zusammenfassend überzeugt die Anschütz 1782 Black Line mit ihrer hochpräzisen und durchdachten Verarbeitung. Die DLC-Beschichtung garantiert einen butterweichen Schlossgang bei zusätzlich gesteigerter Korrosionsbeständigkeit. Die integrierte Picatinny-Schiene sorgt für eine hochfeste Verbindung zwischen Waffe und Zielfernrohr/Montage.

Auch die individuell anpassbaren Einstellmöglichkeiten, sei es am Abzug oder der Schaftrücken, haben uns überzeugt.

In der Praxis zeigt sich mit der Anschütz 1782 Black Line eine Waffe, die zwar mit 3.910 Gramm nicht zu den leichtesten Büchsen zählt, sich aber durch hervorragende Schussleistung, absolut präzise Verarbeitung und intuitive Bedienbarkeit hervortut.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die Version mit Premium-Holz liegt derzeit bei 3.599 €, während die Standard-Ausführung ab 3.249 € erhältlich ist.

Falls Ihr weitere Fragen zur Anschütz 1782 Black Line habt, könnt Ihr uns natürlich gerne kontaktieren.

Die Firma Active Hunting führt eine große Bandbreite an Jagdwaffen, Optik und Zubehör.

Ebenso sind wir Spezialist im Bereich Wärmebild und Nachtsichttechnik.

Gerne könnt Ihr Euch auch hier für eine kompetente Beratung an uns wenden.

Anzeige

ACTIVE HUNTING Händler
Offizielles Profil

Das hier könnte dich auch interessieren

Anschütz 1771 / GRS Sporter

Anschütz 1771 / GRS Sporter

Hallo und Waidmannsheil,Ich möchte alle Leserinnen und Leser herzlich zu meinem ersten Geartester...
Anschütz 1771 im Kaliber .223 Rem.

Anschütz 1771 im Kaliber .223 Rem. Anzeige

Wir Deutschen schießen bekanntlich meistens mit Kanonen auf Spatzen. Lange wurde dem Jungjäger zu...
Zubehör für den selbst umgebauten 98er

Zubehör für den selbst umgebauten 98er

Eine preiswerte Alltagswaffe für Rehwild war das, was mir noch fehlte, jedoch könnte -wenn auch s...
Repetierbüchse - Schulz & Larson Typ Victory Kaliber 6,5x55

Repetierbüchse - Schulz & Larson Typ Victory Kaliber 6,5x55

Ich berichte heute von einer Dänin, die von der Stange eine sehr gute Schuss Leistung und ...

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren