Sommerstiefel gegen Zecken aus Spanien
Von Ober Jäger am 10. Mai 2015

Anzeige

Hallo zusammen,

ich habe es in meinem Revier mit enorm viel Zecken zu tun und war schon vergebens auf der Suche nach Lösungen. Von Sprays bis spezielle Hosen und jede Menge Unsinn habe ich alles ausprobiert. Selbst Knoblauch habe ich in rauhen Mengen verschlungen (Sicher die doofste Idee von allen!). Grade an Waldrändern bei hohem Graß wurde es dennoch kriminell. Meine Lösung sind eng anliegende hohe Stiefel, welche ich aus einem Spanienurlaub mitbrachte. Das glatte Leder des hohen Schaftes nimmt die Mistviecher nicht so leicht auf, wie Hosenbeine oder gar Socken. Wenn die Zecken sich fallen lassen, fallen sie scheinbar nicht von oben in einen flachen Schuh, sondern am Fuss vorbei. Weiterhin sind die Stifel enorm leicht und verhalten sich über die Jahre wie ein guter Turnschuh: Sie werden mit den Jahren immer bequemer. Das Leder ist gut verarbeitet und das bei einem Stiefel, für den ich nicht mehr als 100 Euro bezahlt habe. Man kann sie selbst an heißen Tagen gut tragen, was mir den Spitznamen BARON einbrachte. Sei es drum, ich weiß ja warum ;-)

Für alle die, die es auch mit den lässtigen Blutsaugern zu tun haben und vor allem ausreichend Nerven haben, die Kommentare der Mitjäger zu ertragen, hier ein Link zu einem Onlineshop, welcher vergleichbare Siefel anbietet: ONLINE SHOP

Anzeige

Kommentare

Hannes Decker

Hier ein anderer Link - müssten diese Stiefel sein:

http://www.valverdebotas.com/en/botas-de-caza/62-bota-caza-2-h.html

wmh....

Jürgen P.

Einen vergleichbaren Effekt kann man, das ist zumindest meine Erfahrung mit Gamaschen bzw. Gummistiefeln erzielen, wobei ich persönlich die Variante vernünftiger Bergstiefel und Gamaschen bevorzuge.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren