Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Promag Archangelschaft für den Mauser 98
Von Mathias Kühne am 22. April 2021

Anzeige

Hallo Geartester,

nach langem Suchen und Probieren meine 98-er für mich anzupassen bin ich vom normalen Holzschaft über den sehr guten Sabatti Lochschaft beim Promag Archangelschaft gelandet.

Ich bin ein großer Freund des Mauser 98 und möchte meine beiden Exemplare nicht mehr missen. Und wie viele andere auch, bin ich immer dabei meine Ausrüstung für mich zu optimieren. Das fing an, mit einem Tausch des Holzschaftes gegen den Lochschaft von Sabatti. Dieser sehr gute Schaft für 98-er wahr mehrere Jahre für mich das Optimum bei der Jagd. Jedoch fiel mir bei all der Begeisterung für das System und dem Schaft immer das Fehlen von Wechselmagazinen auf. Ich weiß, es gibt ein Magazinsystem von Voere, aber nachdem ich im Bekanntenkreis unterschiedliche Erfahrungen hören und sehen durfte, war diese Option bei dem recht hohen Preis für mich nicht so attraktiv. 

Als ich dann durch Zufall den Schaft von Promag auf mehreren Seiten sah, wurde ich neugierig. Ich bestellte ihn und tauschte den Sabatti gegen den Promag Archangel. 

Beim direkten Vergleich fällt auf , dass dieser Schaft durch seine Form und der in der Höhe verstellbaren Wangenauflage sowie der verstellbaren Schaftkappe schon eher für den sportlichen Bereich gedacht ist.Auch die Form und die sehr gute Ergonomie unterstreichen dies. Jedoch hat der Schaft einen enormen Vorteil zu fast allen anderen Schäften auf dem Markt und das ist das Wechselmagazin. Da das System ohne Magazinschacht eingebaut wird, konnten die Konstrukteure bei Promag aus dem Vollen schöpfen und ein eigenes Magazinsystem entwerfen ohne auf die beschränkenden Maße des originalen Magazinschachts zu achten. Somit konnten eigene für den Schaft entwickelte Wechselmagazine(10 Schuss) verwendet werden. 

Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Schaft ist nunmal keine Schönheit,  recht schwer und die Haptik ist nicht vergleichbar mit dem Schaft von Sabatti aber dies war bei dem Preis von ca. 240€ zu erwarten und die gebotenen Features kompensieren für mich diese Nachteile. Zumal dieser Schaft werksseitig auch mit Buchsen(beidseitig) für Druckknopf-Riemenbügel ausgestattet ist.

Mein Fazit: Dieser Schaft ist für mich eine gelungene Aufwertung des 98-er Systems und sollte aktuell dank der Helix Speedster auch alltagstauglich sein.

Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren