Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
🎉   Geartester X-DAYS     14.-26.05.2024   🎉
Sei dabei - Jetzt bewerben

Mobiler Ansitzschirm fürs Revier
Von Wildfood_Selfmade am 22. August 2023

Anzeige

Ich lese gerne die Zeitschrift Pirsch und finde die Rubrik „Jagdpraxis“ immer wieder spannend. Dort war vor längerer Zeit ein Bericht über einen mobilen Ansitzschirm mit einer Schritt-für-Schritt Bauanleitung veröffentlicht worden.


Grundlagen

Jeder kennt es, dass man nicht an jeder Ecke ein Hochsitz aufstellen kann und sich die Gegebenheiten im Wald oder Feld von Jahr zu Jahr immer mal wieder ändern. Mit dem mobilen Ansitzschirm ist man flexibel und kann ganz neue Erfahrungen im Revier sammeln.

Da mir beim Lesen des Berichts auf Anhieb eine Menge Optimierungspunkte eingefallen sind, musste ich selbstverständlich einen eigenen Ansitzschirm entwickeln und bauen.

Der Kerngedanke ist dabei bestehen geblieben, jedoch habe ich die Abmaße meines Ansitzschirms auf meine Größe angepasst und nur auf vorhandene Holzreste zurückgegriffen, die ich eh noch zuhause liegen hatte.


Entwicklung & Umsetzung meines mobilen Ansitzschirmes

Am Anfang des Projekts stand die Recherche im Vordergrund. Ich hatte mich im Internet etwas schlau gemacht und verschiedene Details gesammelt, die mir bei einem Ansitzschirm wichtig sind. Folgende Anforderungen sollte der Ansitzschirm besitzen:

• Geringes Gewicht

• Leicht zu transportieren

• Langlebig

• Von einer Person händelbar

• Sicherer und stabiler Stand

• Kostengünstig


Die Details

Der Ansitzschirm besteht aus zwei Seitenteile, die durch Scharniere miteinander verbunden sind.

Die Stabilität des Ansitzschirms war für mich ein wichtiger Punkt, um eine sichere Schussabgabe zu gewährleisten. Durch Verstrebungen an den Seitenteilen, das Sitzbrett und der Rückenlehne ist diese zu 100% gegeben.

Das Sitzbrett besitzt auf jeder Seite jeweils zwei Leisten und wird auf die vorhandenen Kanthölzer gesteckt. Somit kann das Sitzbrett nicht verrutschen und der Ansitzschirm bekommt dadurch zusätzlich mehr Stabilität.

 

Die Rückenlehne dient für einen bequemen Sitz und bringt ebenfalls mehr Stabilität in das gesamte System. Die Armlehne ist durch Drehgelenke (z.B. für Gartentore) an den Ansitzschirm befestigt. Man kann die Rückenlehne nach oben rausziehen, damit man leichter in den Ansitzschirm gelangt und steckt sie anschließend wieder auf den Halter.

Da man den Ansitzschirm bei Wind und Wetter (auch schlechten Wetter) für eine längere Zeit im Revier stehen hat, habe ich die Füße des Ansitzschirms mit Rechteck-Rohr-Endkappen versehen.

Der ganze Ansitzschirm wurde braun gestrichen (zum Ausdunsten für eine längere Zeit nach draußen gestellt) und die Scharniere schwarz lackiert, damit man keine Spiegelungen oder auffällige Farben hat und sich der Ansitzschirm nicht zu stark von der Umgebung abhebt.

Maße:


Bilder


Sicherheitshinweise

Bei dem Ansitzschirm ist zu beachten, dass man nah am Boden sitzt und nicht erhöht, wie z.B. auf einem Hochsitz. Dieses ist vor allem bei der Aufstellung und bei der Schussabgabe zu beachten. Hier muss die Sicherheit immer im Vordergrund stehen! Ein Gelände mit Höhenunterschied ist da sehr hilfreich, damit ein Kugelfang bei einer Schussabgabe jederzeit gegeben ist. 

Hier nochmal ein kleines Video von meinem mobilen Ansitzschirm und des Aufbaus:


Fazit

Der Ansitzschirm ist eine optimale Ergänzung zu den festen Ansitzeinrichtungen im Revier und kann für vielfältige Jagdmöglichkeiten, wie zum Beispiel die Jungfuchsbejagung, Ansitz am Dachsbau oder pass, zur Wildschadensabwehr oder zur Blattzeit auf den Rehbock ein nützlicher Helfer sein.

Durch das leichte Gewicht kann der Ansitzschirm alleine transportiert und aufgestellt werden. Der Transport erfolgt bei mir auf dem Wildheckträger am Suzuki Jimny.

Ich jage schon länger mit meinem Ansitzschirm und konnte schon schöne spannende Momente im Revier erleben. Durch die Rückenlehne hat man einen bequemen Sitz und kann durchaus ohne Probleme für eine längere Zeit im Revier sitzen.

Ein Problem ist jedoch, dass man Unebenheiten mit dem Sitz im Revier nicht ausgleichen kann. Abhilfe schafft hier ein Spaten, um den Sitz in Waage aufzustellen und dann steht einem gemütlichen Ansitz nichts mehr im Wege.

Habt ihr vergleichbare mobile Ansitzschirme im Einsatz oder habt ihr ggf. weitere Verbesserungsvorschläge, dann schreibt es gerne in die Kommentare.

Für weitere interessante Themen lohnt sich ein Blick auf mein Instagram-Profil:

www.instagram.com/wildfood_selfmade


Waidmannsheil und Horrido euer Christian von @wildfood_selfmade

Anzeige

Das hier könnte dich auch interessieren

Der fahrbare Hochsitz

Der fahrbare Hochsitz

Wer kennt es nicht… man hat Bereiche, wo kein fester Hochsitz gestellt werden kann oder darf... u...
DIY - Anschusstisch selber bauen

DIY - Anschusstisch selber bauen

Moin Geartester, der 01. Mai steht vor der Tür und als gewissenhafter Jäger wol...
Kanzelkompass

Kanzelkompass

Hallo liebe Geartester Fans, nun endlich habe ich die Zeit gefunden, meinen ersten Beitrag bei Ge...
Do it yourself - klappbare Leiter für Ansitz- und Drückjagd für 50 €

Do it yourself - klappbare Leiter für Ansitz- und Drückjagd für 50 €

Bauanleitung: klappbare Leiter für Ansitz- und Drückjagd für 50 €Ich habe eine Ansitzeinrichtun...

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren