Meindl Bergen GTX
Von Brackenjäger am 6. September 2018

Anzeige

Stabiler Jagd- und Trekkingstiefel für breite Füße

Hohe Jagdstiefel mochte ich schon immer. Sie geben optimalen Halt auch in schwierigem Gelände und wenn es durch Bäche oder Schnee geht, schwappt oder fällt so schnell nichts oben rein.

Nachdem ich in den vergangenen Jahren verschiedene Versionen des Meindl Tundra GTX und den Meindl Dovre GTX getragen habe, bin ich im letzten Sommer bei dem Modell Bergen GTX gelandet. Nachdem ich ihn seit letztem Herbst auf der Jagd in Deutschland und in diesem Sommer für mehrere Woche in der arktischen Tundra getragen habe, traue ich mich, meinen ersten Test für Geartester zu verfassen.

Der Stiefel ist nur etwas für breite Füße und so bewirbt ihn Meindl auch. Dort heißt die entsprechende Serie für Quadratlatschen „Comfort fit“ und das passt auch. Wer wie ich in vielen Schuhen und Stiefeln zu wenig Platz hat, um die Zehen richtig zu bewegen, dem passen diese Schuhe auch mit etwas dickeren Socken (z.B. Woolpower 600er). Dadurch sind diese Stiefel genau richtig für Ansitze oder Bewegungsjagden, bei denen ein „normaler“ Trekkingstiefel mit „normalen“ Socken schon etwas zu kühl wird.

Der Halt im Bergen GTX ist aufgrund des hohen Schaftes und der festen Bauart (Meindl stuft ihn in ihrem System als „B/C“ ein) erwartungsgemäß spitze, die Vibram-Sohle dämpft – unterstützt durch ein Gummieinlage im Fersenbereich der Einlegesohle - hervorragend und wasserdicht ist der Stiefel dank Gore-Tex sowieso.

Alles in Allem ist der Meindl Bergen GTX für mich der perfekte Jagd- und Trekkingstiefel für die Übergangszeit und anspruchsvolles Gelände.

Rahmenbedingungen des Tests:

Über ein Forschungsprojekt bekomme ich (wie alle anderen Mitarbeiter) auf Meindl Stiefel einen Rabatt. Dieser hat aber nichts mit dem Test zu tun.

Ich habe seit letztem Sommer in Grönland damit ca. 400km zurückgelegt und ihn zuhause von Herbst bis Sommer auf der Jagd getragen.

Anzeige

Kommentare

VB

was ist eigt. d Unterschied zw. dem "Bergen" u d "Dovre Extreme"?

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren