Haix KSK 3000
Von Werkzeug_Jäger am 3. April 2021

Anzeige

Seit 2017 begleitet mich dieses Paar Schuhe während der Jagd, beim Wandern und während meines Freiwilligen Wehrdienstes bei der Bundeswehr. Die Schuhe haben also schon einige Kilometer geschruppt und einiges erlebt.

Zwar nicht sauber, aber neu. ;)

Letzteres sieht man ihnen nach 4 Jahren gebrauch auch an.

Mit ungefähr 900 Gramm pro Schuh ist dieses Stiefelpaar definitiv kein Leichtgewicht. Dafür kommt der Schuh mit allerhand Positiven Extras umher.

Gekauft hatte ich den Schuh im Hochsommer 2017. Im täglichen Dienst kommt es vor allem darauf an ob der Schuh einen bequemen Sitz hat und ob die Füße in den Stiefeln schwitzen oder eben bestenfalls nicht.

Spezielle Pigmente im Leder reflektieren UV-Strahlen und wirken dadurch dem Schwitzen im Schuh entgegen. Unterstütz wird die Belüftung durch Vier Lagen GORE-TEX – wodurch der Schuh Atmungsaktiv sowie Wassergeschützt ist.

Im Winter trage ich immer Zwei Paar Socken sodass ich auch nie kalte Füße bekam, dass muss allerdings jeder selbst entscheiden. Ich bin für kalte Füße nicht sehr anfällig. Vielleicht kann ja hier die Community mit ihren Erfahrungen behilflich sein?!


Nun zum äußeren, der Stiefel besteht zum größten Teil aus Bullenleder welches sehr strapazierfähig ist. Auch die dicksten Brombeeren und Schwarzdornen hatten keine Chance. Ihre Spuren hinterlassen sie natürlich dennoch. Zu Undichtigkeiten oder ähnlichen Funktionseinschränkungen führen diese äußerlichen Mängel allerdings nicht!

Die Einlegesohle ist bequem, kann herausgenommen und gewaschen werden. Großer Pluspunkt!

Ich versuche das Leder regelmäßig zu fetten und den Stoff und GORE-TEX zu imprägnieren. Ehrlicherweise gelingt mir das nicht immer. Vielleicht würde der Schuh mit mehr Pflege nach 4 Jahren auch noch besser aussehen?

Das Herzstück solcher Schuhe ist sicherlich die Sohle. Diese sieht auch nach 4 Jahren noch sehr frisch aus. Verwundert mich wirklich...

Die Sohle dämpft alle Untergründe zuverlässig ab, auch auf Schotter oder Geröll lässt es sich angenehm laufen ohne spitze Steine oder ähnliches am Fuß zu spüren.

Der Tragekomfort ist extrem hoch, es gab Tage da hatte ich ihn 24 Stunden lang am Stück am Fuß.

Sein Geld war dieser Stiefel aufjedenfall Wert!

Sollten mal Schnürsenkel oder Einlegesohlen kaputt gehen gibt es auf der Seite von Haix auch immer Ersatzprodukte. Auf ihre Hauseigenen Pflegeprodukte habe ich allerdings verzichtet und zu billigeren Produkten gegriffen.

Die für die Befestigung der Schnürsenkel verantwortlichen „Klemmhaken“ sorgen stets für einen guten Sitz der Schuhe. Bei billigeren Schuhen ist es mir oft passiert das die Schnürsenkel nach einiger Zeit im Gelände nicht mehr richtig gehalten wurden und verrutscht sind.

Wenn dir das nicht auffällt läuft man sich sehr schnell Blasen an den Füßen.

Dies passiert nicht gleich auf der Kirrungsrunde, aber auf längeren Fußmärschen wie beispielsweise auf Übungen ( gerne mal 30km am Stück) oder als Hundeführer auf einer Drückjagd.

Gerade der Hacken auf der Lasche ist super!

Beste Grüße euer Feldjäger!



Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren