"Fuchsjagd" Die App
Von Finn Förster am 12. Januar 2015

Anzeige

Der Fuchs,

nahm für mich als passionierter Niederwildjäger im heimischen Feldrevier immer einen besonderen Stellenwert ein. Selten kommt dort ein rote Freibeuter in Anblick, denn die pflegsame Hege von Rebhuhn, Fasan und Hasen verzeiht keine Fehler in der Prädatorenbejagung. Dennoch lässt sich dem Sprichwort "Schlau wie ein Fuchs" einiges Wahres abgewinnen und somit schnüren natürlich auch in den besten Niederwildrevieren immer wieder Füchse umher. Nur, so glaube ich, sind diese Niederwildfüchse eben diese eine Erfahrung schlauer und genau dieser Punkt macht ihre Bejagung zu einer echten Herausforderung.

Unregelmäßige Pässe zur Ranzzeit, äußerst spontane Besuche am Luderplatz, stets das Schnüren unter voller Deckung und ein außerordentliches Gespür dafür, bei kleinstem Verdacht das Weite zu suchen, lassen lange Fuchsansitze zum nervenzerreißenden Geduldsspiel mancher Niederwildjäger werden.

Dennoch gibt es auch hier nützliche Hilfsmittel, die selbst dem gerissensten Fuchs unvorsichtig lassen werden. Mit verschiedensten akustischen Lockinstrumenten, lassen sich eine Vielzahl von Töne nachahmen, die in der richtigen Situation bei richtiger Anwendung magisch wirken können. Sei es der klagende Hase, die schnatternde Ente oder der Angstschrei eines Kaninchens. Ertönt dieser Rufe zur richtigen Zeit, am richtigen Ort in der richtigen Tonlage, wirkt es auf einen Fuchs unwiderstehbar.

Genügend Artikel in Fachzeitschriften, Büchern oder Foren lassen sich über den richtigen Ort und über die richtige Zeit finden. Vergebens sucht man aber nach der richtige Melodie. Denn diese lässt sich schlecht in Buchstaben niederschreiben.

Klaus Demmel, eine Koryphäe was die Lockjagd angeht, hat diese Problematik erkannt und bringt die richtige Tonlage auf unser Smartphone. Mit der App "Fuchsjagd" wird mit akustischen Signalen und einigen Tips in Bild und Ton anschaulich erklärt: Wann, Wo und Wie welcher Laut erklingen muss, um erfolgreich den Fuchs zu bejagen.

Einen kleinen Verbessungsvorschlag hätte ich dennoch. Zumindest als iPhone Nutzer hat man das Problem, dass wenn das Gerät auf den "Klingel Aus" Modus gestellt ist, die Tonbeispeile nicht wiedergegeben werden. Dieses kann schnell beim Nutzer für Verzweiflungen sorgen, da üblicherweise in aktiven Apps Töne auch im Modus "Klingel Aus" wiedergeben werden.

Die App "Fuchsjagd" ist für unterschiedlich Betriebsysteme gegen einen einmaligen Preis von etwa 5€ im Appstore zu finden. Außerdem findet Ihr hier ein kurzes Produktvideo:



Viel Spaß mit der App und Waidmannsheil!

Nils

Quelle: http://www.appverlag.com/apps-iphone/fuchs-jagd/


Anzeige

Kommentare

Ober Jäger

Moin Niels, zu deinem Verbesserungsvorschlag: Hilft es nicht auf Flugmodus, Schlummermodus oder Netz aus zu gehen? Bin kein großer Handynutzer aber das könnte doch eine Lösung sein!?

Finn Förster

Hallo Oberjäger,
vielen Dank für den Hinweis. Ich habe es sofort ausprobiert.
Sobald ich die Taste auf der linken Seite meines Iphone's auf "Klingeln Aus" stelle, sprich der orange Balken zu sehen ist, sind leider keine Töne in der App zu hören.

Allerdings finde ich den Tipp "Netz aus" sehr hilfreich. So lassen sich zumindest während des Abspielens nervige Nachrichtentöne unterbinden und man kann sich voll und ganz auf das Üben konzentrieren.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren