Ein Vierbein für den Ansitzschirm
Von FlitzerTom . am 31. Juli 2018

Anzeige

Wer im Mai sowie Juni regelmäßige Revierfahrten unternimmt, der wird in diesem Zeitraum spätestens in der Dämmerung den ein oder anderen Jungfuchs am Raps- oder Maisfeld entdecken. Dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen, dass ich mich explizit auf Jungfüchse ansetzen werde. Leider steht nicht überall eine Kanzel oder ein Sitz, daher habe ich mir einen kleinen transportablen Ansitzschirm gebaut. Mit Verkleidung und Klappstuhl am Maisfeld ist das eine schmucke Sache. Leider musste ich schnell feststellen, dass der Schirm durch den unebenen Boden nur eine bedingt gute Auflage bietet. Da ich auch ein Freund der Dreipunktauflage bin, musste ich mir etwas überlegen. Dank Tante Google und dem uns bekannten Jagdforum habe ich ein Vierbein (https://forum.wildundhund.de/threads/vierbein-zum-selberbauen.106442/) zum selber basteln gefunden. Als alte Bastler war das natürlich noch eine schöne Abwechslung. Da diese Version aber für den stehenden Anschlag gedacht ist, musste eine verkleinerte Version her. Statt den in der Anleitung erwähnten einfachen Schrauben und Muttern, habe ich Hülsenmuttern benutzt. Der Vorteil liegt einfach darin, dass keine Schraube oder Mutter störend sichtbar ist. Für das Maßnehmen habe ich mich auf den entsprechenden Klappstuhl gesetzt und die Maße genommen. Statt Gardinenstangen habe ich einfache Kieferleisten 18/18mm genommen und die Kanten mit der Hand gut geschliffen. Somit fühlt sich der Zielstock auch angenehm in der Hand an.


Fazit:

Nach mehreren praktischen Einsätzen bin ich begeistert von diesem Selfmade-Zielstock. Die Auflage ist stabil und Schüsse über 100 Meter sind kein Problem. Wer die passenden Utensilien im Keller hat, der kann sich einen Zielstock für unter 10 Euro bauen. Euch viel Spaß beim Nachbasteln.


Waidmannsheil

Tom

Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren