DIY Flinten / Büchsenständer
Von Sebastian Mustermann am 13. März 2015

Anzeige

Wer kennt nicht das jährliche wiederkehrende Problem!?

Wohin mit seiner Langwaffe auf der Treibjagd (oder Drückjagd) vor dem Treiben,während der Pause und nach dem Treiben?

Das Auto ist nicht immer in der Nähe und nirgends eine Möglichkeit die Flinte abzulegen..

Der klassische Flintenständer ist meist ziemlich sperrig und schwer zu transportieren, deshalb kam ich auch auf folgende Idee:

Eine Holzscheibe (in diesen Fall aus Multiplex) im Durchmesser von ca. 400 mm rund ausgesägt und mit dem Gliedermaßstab auch Zollstock :-) genannt im gleichen Abstand ca. 40mm breite und 80mm tiefe Felder angezeichnet, anschließend mit der Stichsäge aussägen.

Zwei Felder habe ich doppelt angezeichnet und ausgesägt, diese sind für Querflinten gedacht.

Die Kanten und Ecken der einzelnen Felder habe ich dann mittels Schleifpapier 120 Körnung geschliffen und das ganze wurde mit Holzöl/Leinöl eingepinselt und ein paar Tage zum trocknen weggestellt.

Als Ständer habe ich massives Holz genommen, als gute Alternative hat sich auch eine GartenGabel erwiesen,da diese leicht in den Rasen oder Waldboden zu stecken ist.
Mittig zwei Löcher in die Holzscheibe vorgebohrt ( 4mm Bohrer) und zwei Edelstahlschrauben durchgedreht.

Natürlich ist diese Variante noch in einigen Sachen verbesserungswürdig, denke aber, dass sie so auch Ihren Zweck erfüllt und leicht zu transportieren ist.

Wünsche Euch viel Spass beim Nachbauen.



Anzeige

Kommentare

Siegfried Pieper

Sehr gut!!! Ist eine Gartengabel sowas wie ne Forke? Würde ja Sinn machen als mobile Lösung...

nils börsting

Super Idee, danke!

Finn Förster

Und sieht auch noch schick aus! Super Idee!

Sebastian Mustermann

Ja, die GartenGabel ist eine Art Forke. Die gibt es übrigens gerade bei "Feinkost Albrecht Nord" im Angebot für 11,99 Euro.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren