Safari Gürtel Büffel aus Leder
Von Floh Rö am 21. Mai 2020

Anzeige

Manchmal denke ich mir bei der Anschaffung von Ausrüstung nicht viel. Wenn mir etwas gefällt oder ich der Meinung bin dass ich es unbedingt brauche, dann kaufe ich es. Manchmal aber geht es auch anders: Ich habe etwas im Sinn, weiss aber nicht wo ich es kaufen kann.

So geschehen, mit einem guten Jagdgürtel. Ich besitze eigentlich recht viele Gürtel, war jedoch mit keinem so recht zufrieden.  Meist lag es weniger an der Funktion der vorhandenen Gürtel (zumindest stand ich nie ungewollt mit heruntergelassener Hose da) sondern einfach an der Optik.

Im letzten Sommer verbrachte ich einen schönen Tag zuhause mit einem guten Buch über Büffelsafaris in Tanzania auf der Terrasse. In dem Buch entdeckte ich dann auf einem der zahlreichen Bilder einen Gürtel der mir optisch sehr gut gefiel. Leider war es das dann auch schon. Anhand des Fotos konnte ich nicht ausmachen, wer den Gürtel hergestellt hat bzw. wo es diesen zu Kaufen gab. Als letzte Hoffnung schrieb ich eine Email an den Verlag mit der Bitte um Weiterleitung an den Autor des Buchs welcher auch auf dem Foto mit dem Gürtel abgebildet war.

Nach ein paar Wochen, ich hatte schon längst nicht mehr an den Gürtel gedacht, erhielt ich eine Email. Der Absender war mir unbekannt und ich dachte schon an Spam und wollte die Email ungelesen löschen. Dies tat ich dann aber zum Glück nicht und siehe da: eine Antwort vom Autor des Buchs. Er schrieb mir, dass er den Gürtel von vielen Jahren in Tanzania in einer kleinen Ledermanufaktur gekauft habe. Dort habe er sich auch noch mit weiteren Lederartikeln (Gewehrriemen, Munitionsetuis, Reisetasche) eingedeckt. Er nannte mir sowohl den Namen als auch die Anschrift dieser kleinen tanzanischen Firma.

Leider konnte ich im Internet keine Daten und Infos zu dieser Firma finden. Als ich ein paar Wochen später erfuhr, dass ein Bekannter von mir nach Tanzania zur Büffeljagd reist, bat ich ihn die Adresse anzufahren um zu schauen ob diese Firma noch diese tollen Gürtel anfertigt. Gesagt getan, bereits am Tag seiner Ankunft in Tanzania bekam ich den Videoanruf, direkt aus der Produktionsstätte, von meinem Bekannten. Die Manufaktur war noch existent und fertigte noch diese Gürtel.

Mein Bekannter erwarb dann zwei Gürtel (einen für sich, einen für mich) und brachte mir den Gürtel mit nach Deutschland.

Seitdem liegen eigentlich all meine anderen Jagdgürtel zuhause im Keller und ich nutze nur noch diesen.

Der Gürtel verfügt über eine Zweidornschnalle und noch einen zusätzlichen Pin um das Gürtelende damit zu fixieren. Am Gürtelende ist ein Büffelkopf eingraviert. Der Gürtel besteht aus bestem Leder und ist ca. 4,5 cm breit. Die Schnalle ist mit einem breiten Lederlatz hinterlegt damit diese nicht drückt oder den Hosenbund aufscheuert.

Da mein Bekannter zum Glück mitdachte, hat er sich eine Kontakt-Email vom Firmenchef in Tanzania geben lassen. So konnte ich nun auch noch für meine Frau und meinen Begeher einen der Gürtel (und für mich zwei Gewehrriemen) kaufen, per Paypal bezahlen und nach längerem Warten in Deutschland von der Post geliefert bekommen.

Jetzt trage ich täglich in meinem Allgäuer Revier einen Gürtel aus Tanzania und erfreue mich jedes Mal an der Geschichte, wie ich an diesen Gürtel gekommen bin.


Anzeige

Floh Rö
Spezialist

Kommentare

Dr. Tobias Kühn

Schöne Beschreibung!
Verrätst Du uns auch die Emailadesse des Herstellers?
VieleGrüße, TK

L1VE

Ich kann mich nur anschliesen, schöne Geschichte. Ich hätte auch großes Interesse.
Beste Grüße,
DD

Floh Rö

Schreibt mir einfach eine Nachricht unter: fr-jagd@gmx.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren