Pilze einfrieren ohne einkochen oder anbraten!!
Von Siegfried Pieper am 14. Februar 2015

Anzeige

Moin Moin an alle,

ich sammle gern Pilze und verkoche diese dann zusammen mit meinem erlegten Wild. Für mich, macht es den Kreislauf nur noch kompletter. Einziges Problem ist, das die Pilzsaison noch voll in meiner Wild-Grillsaison liegt und Pilze bei mir eher zur jetztigen Jahreszeit gefragt sind. Aus diesem Grunde habe ich schon viel versucht um meine Funde länger haltbar zu machen. Alles was mit Garen zu tun hat, ist ja nach Altväter Sitte der Weg, der zu gehen sei. Das Ergebnis ist jedoch nicht optimal: Die Pilze sind nur im Gulasch oder in Soßen verwendbar, da sie schlicht labberig werden. Ich möchte euch heute meinen Weg vorstellen, den ich euch anhand von ordinären Champignons demonstrieren möchte:

Einfach nur Pilze putzen, in Scheiben Schneiden und einvakuzmieren. Dann ab in die Gefriertruhe und fertig! Die Pilze sind nach dem Auftauen noch frisch und knackig. Jedenfalls knackiger als gekocht oder gebraten! Am besten funktioniert es mit Steinpilzen und Champignons!

Das war es auch schon! Mein kurzer Tipp für die Pilzsaison 2015! Möge sie so gut werden wie das letzte Jahr.

Wenn euch das passende Vakuumiergerät fehlt, werft einen Blick auf meinen Test zum La.Va 200: TEST

Anzeige

Kommentare

Finn Förster

Genau so machen ich es auch. Während meiner Zeit in den USA gab es diese portioniert und bereits gefroren so zu kaufen. Ein super Idee, nicht nur für Pilze!

Michael Mutzel

Topp, mach ich schon seit langem so! Funktioniert auch mit anderen Pilzen, wie Boviste, Pfifferlinge und Krause Glucke ;)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren