Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Kleiner Trick zum Vakuumieren
Von Werkzeug_Jäger am 25. April 2021

Anzeige

Heute ist es eigentlich schon Standard, sein wertvolles Wildbret zu vakuumieren. Neben dem besseren erhalt von Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen wird das Wildbret einfach länger haltbar.

Ob nun eingefrorenen oder im Kühlschrank gelagert wird die Haltbarkeit oft mehr als verdoppelt. Hierbei ist es natürlich essenziel wichtig ein gutes Vakuumiergerät sowie qualitativ hochwertige Beutel zu verwenden.

Aber auch die „Handhabung“ dieser Beutel sind nicht zu vernachlässigen, Knicke am Beutelrand oder Wasser/Flüssigkeiten an der Schweißnaht führen zu Undichtigkeiten welche die Haltbarkeit unsers vermeintlich gut eins vakuumierten Wildbrets mindern.



Oftmals liegt der Beutel tiefer als das Vakuumiergerät, dies erschwert mir immer den Beutel knickfrei zu vakuumieren. Wenn ich dann nicht nur Zwei, Drei Beutel – sondern auf einem Schlag 300 Bratwürste vakuumieren möchte unheimlich nervig!


Alles auf einer Ebene!

Eine kleine „Rampe“ schafft hier gute Abhilfe. Das Gerät sowie der Beutel liegen nun auf einer Ebene. So kann ich viel flüssiger und zuverlässiger Arbeiten.

Der Bau ist denkbar einfach - hier wurden 4 Item Streben verwendet und eine Kunststoffplatte.

Es können natürlich auch alle anderen Materialen verwendet werden.

Die Rampe von unten


Anzeige

Kommentare

Prof.Keiler

Tolle Lösung. Werde ich kopieren. Danke.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren