Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
🎉   Geartester Festival     23.-25. August 2024   🎉
Tickets sichern

Infiray Mate Vorsatzgeräte: Ein Vergleich zwischen MATE MAH 50 und MATE MAL 38

Anzeige

Infiray hat mit seinen neuen Vorsatzgeräten, dem Infiray MATE MAH 50 und dem Infiray MATE MAL 38, hervorragende Bildqualität und einige praxisgerechte Innovationen vorgestellt. Neben den neuen technischen Features überzeugen die beiden Wärmebild-Vorsatzgeräte aber auch durch ihren umfangreichen und praxisgerechten Lieferumfang. 


Unterschiede auf einem Blick

Die Wärmebildgeräte unterscheiden sich rein äußerlich in der Brennweite und auch die inneren Werte unterscheiden sich. Das Infiray MATE MAL 38 nutzt einen 384er Sensor, während das Infiray MATE MAH 50 einen 640er Sensor verwendet. Das Infiray MATE MAH 50 hat auch eine höhere empfohlene maximale Schussentfernung und maximale Vergrößerung des Zielfernrohres sowie ein größeres Sehfeld. Es ist auch größer und schwerer als das Infiray MATE MAL 38.


Aufbau und Zubehör

Die komplett um die eigene Achse drehbare Objektivschutzkappe ist aus Metall gefertigt und verfügt über einen Magnetverschluss. Die manuelle Fokussierung des Bildes erfolgt durch einen Drehknopf, der sich oben auf dem Objektiv befindet. Der Drehknopf ermöglicht dank angenehmen Kraftaufwand eine präzise Einstellungen. Beide Geräte nutzen die Standard-M52-Gewinde, und sind somit mit den meisten Adaptern wie z.B. Rusan-Adaptern kompatibel.

Das An- und Ausschalten beider Wärmebildvorsatzgeräte erfolgt über einen Knopf, der sich auf der linken Seite befindet. Auch ein USB-Typ-C Anschluss befindet sich auf dieser Seite.

InfiRay bietet auch einen Laserentfernungsmesser als Zubehör für die Mate Vorsatzgeräte an. Der Laserentfernungsmesser kann bis zu einer maximalen Entfernung von 1000 m bei einer Genauigkeit von ± 1 m die Distanz ermitteln. Als Highlight kann der Entfernungsmesser sogar als Powerbank eingesetzt werden und verschafft dem InfiRay Mate Wärmebildvorsatzgerät eine zusätzliche Laufzeit von bis zu 5 Stunden. Die Montage des Laserentfernungsmessers erfolgt auf der rechten Seite, wo eine im Lieferumfang erhältliche Picatinny Schiene angebracht werden kann.

Darüber hinaus bietet der Lieferumfang auch eine Powerbank mit Ladestandsanzeige, ein Ladekabel und eine Befestigung für das Zielfernrohr. Der interne Akku der InfiRay Mate Vorsatzgeräten hat eine Laufzeit von ca. 4 Stunden.

Die wahre Innovation ist jedoch das Bedienfeld, das im Grunde eine Fernbedienung ist und magnetisch mit dem Gehäuse verbunden ist. Sie kann abgenommen und an einer beliebigen Stelle der Waffe platziert werden, um die Bedienung zu erleichtern.

Im Lieferumfang findet man eine Halbschale und eine Abdeckung zum Schutz der Schnittstelle auf dem Gerät selbst, wenn die Fernbedienung entfernt wurde. Die Halbschale zur Platzierung der Fernbedienung kann entweder mit dem 3M Klebeband geklebt oder mit der im Lieferumfang befindlichen Klettschlaufe montiert werden. Falls die Waffe über eine ausreichend große metallische Fläche verfügt, kann die Fernbedienung auch direkt ohne die Halbschale magnetisch befestigt werden.


Bildqualität

Die Wärmebildgeräte zeigen eine hervorragende Bildqualität, wie man anhand der folgenden Bildern sehen kann. Das Infiray MATE MAH 50 hat jedoch aufgrund seines höherwertigen Sensors und größeren Sehfelds einen Vorteil.

Zunächst haben wir beide Geräte auf die Werkseinstellung zurückgesetzt und meinen Hund auf eine Entfernung von etwa 60 Metern fokussiert. Hierbei zeigte sich, dass das Infiray Mate MAH50 ein detailreiches Bild erzeugt als das Infiray Mate MAL38. Sowohl die Wärmesignatur meines Hundes als auch die räumliche Darstellung des Bildes waren beim Infiray Mate MAH50 sauberer abgegrenzt und die Umgebung wurde räumlicher dargestellt. Natürlich liegt das an dem verbauten Sensor, nichtsdestotrotz lieferte das Infiray Mate MAL38 auch eine hervorragende Bildqualität, insbesondere im Hinblick auf die Darstellung von Wärmsignaturen..

Zur Präsentation des Sehfeldes nutzen wir wieder unseren 3D-Keiler. Dieser wurde auf 50m, 100m und 150m aufgestellt, was die üblichen Schussdistanzen abdeckt. Hier ist natürlich anzumerken, dass es sich um eine Dummy handelt, welcher keine Körperwärme abgibt und keine Fellstruktur aufweist. Bei einem realen Stück Schwarzwild wäre die Abbildungsleistung demnach noch besser.

Das Bild des Infiray Mate MAL38 lässt sich mit dem Zielfernrohr bis zu einer 7-fachen Vergrößerung einstellen, ohne große Einbußen in der Bilddarstellung zu erleiden. Beim Infiray Mate MAH50 kann eine Vergrößerung von bis zu 10-fach erreicht werden. Natürlich ist es bei beiden Geräten möglich, weiter zu vergrößern, jedoch geht dies wie bei jedem anderen Wärmebildvorsatzgerät auch, auf Kosten der Bildqualität.


Fazit

Die Infiray Mate MAH50 und Infiray Mate MAL38 Wärmebild-Vorsatzgeräte bieten eine herausragende Bilddarstellung und innovative Funktionen, die den Bedürfnissen von Jägern entsprechen. Die hohe Vergrößerung an der Primäroptik lässt auch weite Schüsse zu, was gerade bei der Feldjagd von Vorteil ist. Der umfangreiche Lieferumfang, der eine Powerbank inkl. Zielfernrohr Halterung, Wärmepads, Ladegerät, Schutztasche und eine Picatinny-Schiene inkl. Montageschrauben enthält, ist ein weiterer Pluspunkt dieser Wärmebildgeräte.

In Bezug auf die Unterschiede zwischen den beiden Modellen ist das MAH50 aufgrund seines 640er Sensors, größeren Sehfelds und höherer maximaler Schussentfernung das Gerät mit der besseren Bild-Performance. Der MAL38 hingegen ist aufgrund seines 384er Sensors kompakter und leichter.

Der Aufbau beider Wärmebildgeräte ist jagdpraktisch ausgerichtet, mit einer drehbaren Metall-Objektivschutzkappe, einem präzisen Drehknopf zur Scharfeinstellung und einer robusten Verarbeitung. Die Möglichkeit, Standard-Adapter wie von Rusan zu verwenden, und die innovative Fernbedienung sind weitere Pluspunkte.

Die Bildqualität ist bei beiden Geräten beeindruckend, wie das folgenden Video noch verdeutlicht.

Alles in allem sind die Infiray Mate MAH50 und Infiray Mate MAL38 Wärmebildvorsatzgeräte eine hervorragende Wahl für Jäger, die auf der Suche nach einer erstklassigen Leistung und innovativen Funktionen sind.

In unserem YouTube Channel finden Sie ebenfalls ein Video über das Infiray Mate MAH50 in der jagdlichen Praxis.

Falls Sie eine weiterführende Beratung bezüglich eines Wärmebildgerätes suchen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Die Firma Active Hunting ist spezialisiert auf den Handel mit Nachtsicht und Wärmebildgeräten. Des Weiteren zählen auch Waffen, Optik und jagdliche Ausrüstung zu unserem Produktportfolio.

Gerne können Sie sich auch hier für eine kompetente Beratung an uns wenden.


Anzeige

ACTIVE HUNTING Händler
Offizielles Profil

Das hier könnte dich auch interessieren

Das neue InfiRay MAH50R

Das neue InfiRay MAH50R

Als führender Hersteller von erstklassigen Wärmebildgeräten setzt InfiRay erneut Maßstäbe in Sach...
InfiRay MATE MAH50 Wärmebildvorsatzgerät

InfiRay MATE MAH50 Wärmebildvorsatzgerät Anzeige

InfiRay hatte mit dem CH50 bereits hohe Maßstäbe an Vorsatzgeräte gesetzt. Besonders die Abbildun...
Night Pearl Seer 50 Plus Wärmebildvorsatz

Night Pearl Seer 50 Plus Wärmebildvorsatz Anzeige

Weidmannsheil Geartester,Da zur Eindämmung der ASP die Jagd auf Schwarzwild mit Wärmebildvorsatzg...

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren