Hilfreiche Tipps zum alleine Abschwarten
Von jaegerfeldwald857 am 4. April 2021

Anzeige

Für mich gibt es nichts schlimmes wie unsauberes Arbeite, egal ob beim bei bauen von Hochsitzen oder beim aufbrechen/zerwirken.

Gerade aber wenn man alleine arbeitet, sind oft beide Hände ständig belegt. Oft kommt es dann zu Kompromissen bei der Qualität.

Ich möchte euch heute gerne zwei Tipps mit auf den Weg geben, wie ich alleine Wild aus der Decke oder wie in diesem Fall aus der Schwarte schlage.

Mit den Hinterläufen nach oben wird das Stück normal aufgehangen. Ich fange bei den Keulen und den Hinterläufen an die Schwarte zu lösen.

Am Rücken angekommen schärfe ich mir 2 „Griffe in die Decke“. Die meisten würden jetzt mit der einen Hand die Schwarte Greifen und mit der anderen Hand an der Decke ziehen. Hier würde ich gerne den ersten Tipp geben.

Ihr nehmt einen S-Haken und steckt diesen in eure Griffe, an dem Haken befestigt ihr ein Gewicht – eine Hantelscheibe mit Draht, eine volle 1,5 Wasserflasche alles was euch eben einfällt.

Jetzt zieht sich die Decke quasi von selbst ab, dort wo sie hängen bleibt schärft ihr mit dem Messer nach!


An den Blättern angekommen nervt es mich immer unheimlich da diese wieder nicht fixiert sind und herumwabbeln... ihr wisst sicherlich was ich meine.

Wie bei den Hinterläufen auch, fixiere ich diese nun mit einer Stahlkette an meinem Galgen. So lässt es sich gleich viel besser, sauberer und schneller arbeiten.



Anzeige

Kommentare

Titus Degener

Guter Tipp!
Danke

jaegerfeldwald857

Vielen Dank! ;) Gern geschehen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren