Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Hawke Vantage IR 3-9x40 Rimfire
Von jannis_hellmuth am 13. Juli 2021

Anzeige


Neben der Flinte und einem universell einsetzbaren Repetierer besitzen auch viele Jäger und Sportschützen eine Kleinkaliber Büchse. 

Voere K15A mit Hawke Vantage IR 3-9x40

Neben dem Riesen Spaßfaktor, welche eine KK Büchse mit sich bringt eignet sie sich auch hervorragend um das jagdliche schießen Effektiv und kostengünstig zu trainieren. Gerade alte Kleinkaliber Waffen Namhafter Herstellen zeichnen sich durch eine hervorragende Qualität aus. Der Flaschenhals solcher Waffen ist meistens die veraltete Optik.

Ich habe mir vor einem Jahr das Vantage IR 3-9x40 von Hawke für meine KK Büchse gekauft, es wird Zeit für ein kurzes Fazit.



Das Glas verfügt über einen 40 mm Objektivdurchmesser, welcher einen ausreichenden Lichteinfall für das Schießen auf Schießständen, aber auch für die Raubwildbejagung im Feld gewährleistet.

Auch das Auflegen auf dem Rucksack sollte geübt werden. 


Gefüllt ist das Zielfernrohr mit Stickstoff. Zur Überprüfung der Schussfestigkeit des Glases habe ich es auf einer .223 Remington montiert.

Nach 20 Schuss in dieser Kombination konnte ich keine Treffpunktverlagerung welche durch eine Fehlfunktion oder ein Versagen der Optik hervorgerufen wurde feststellen. Auch die mittlerweile etwas über 2.000 Schuss im Kaliber .22 LFB steckte das Glas locker weg.

Durch die 3-9 Fache Vergrößerung ist das Zielfernrohr auf allen gängigen KK Ständen universell einsetzbar. Auch das Schießen auf flüchtige Scheiben ist problemlos möglich (Haltepunkt beachten).

Die 1/4 MOA Verstellung ermöglicht eine genaue Korrektur auch auf weitere Entfernungen. Besonders Abheben tut sich das Zielfernrohr durch sein spezielles Absehen mit Haltepunkten für verschiedene Entfernungen. 

Erhältlich ist das Absehen in zwei verschiedenen Ausführungen, einmal für high velocity Patronen und dann noch einmal für subsonic Munition. Das Absehen befindet sich in der 2. Bildebene.

Beleuchten lässt sich das Absehen in Rot oder Grün, hierbei ist nicht nur der mittlere Haltepunkt beleuchtet, sondern auch die Haltepunkte für weitere Entfernungen.


Absehen Rimfire subsonic

In der Praxis habe ich mit den unterschiedlichen Haltepunkten gute Erfahrungen gemacht. Eingeschossen werden muss das Glas hierfür auf ca. 8-facher Vergrößerung auf 50 m.

Ich habe die Haltepunkte von 75-150 m. Im Revier getestet und war immer im „jagdeichen Rahmen“.

Bedenken muss man hierbei allerdings, dass es hier auch Stark auf die verwendete Munition und die Lauflänge der Büchse ankommt. Das eine 100% Übereinstimmung der Haltepunkte mit der Realität nicht funktioniert, sollte jedem klar sein. Zum schießen von Gruppen auf größeren Entfernungen ohne umschießen der Waffe eignet es sich aber hervorragend.

Besonders attraktiv wird das Hawke Vantage noch durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Für 170€ erhalten wir hier ein Glas speziell für die Ansprüche des KK Schießens. Es ist belastbar und hält den Anforderungen locker stand. 


Neben dem guten Preis-Leistungsverhältnisses besticht es auch noch mit einer 10 Jährigen Garantie. 

Anzeige

Kommentare

LangerJäger

Moin.
Danke für den guten Bericht!
Ich habe das Glas mit dem 22lr. Subsonic Absehen.
Es ist auf einer Tikka T1x montiert und tut super seinen Dienst! Ein gutes Glas für den Preis. Das Absehen passt bis 175m zu der Elay Subsonic 38gr hollow die ich schieße (200m konnte ich nicht testen).

jannis_hellmuth

Es freut mich, dass du ähnliche Erfahrungen mit dem Glas sammeln konntest!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren