Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Geco Star 165 grs. in .30-06

Anzeige
Bericht des Monats September 2020
Dieser Bericht wurde vom Geartester-Team für besonders wertvoll befunden und deshalb ausgezeichnet.

Hallo Geartester - Community,

seit Ende März ist nun das neue Bleifreie Deformationsgeschoss von Geco auf dem Markt. Ich habe es seitdem geführt und konnte einige Stücke Wild mit dem Kupfer Geschoss erlegen - Zeit für ein kleines Fazit.





Erstmal ging es nach der Chemischen Reinigung meiner Waffen auf dem Schießstand um alle Waffen mit der Munition einzuschießen. Ich schoss die Munition aus 4 verschiedenen Waffen, zwei Custom 98er, einer Sako MA05 und einer Blaser R8 mit Jagdmatchlauf. Die Präzession war aus allen Waffen OK - wirklich gut aber leider nur bei der R8 mit Jagdmatchlauf dort hatte ich sich berührende Schussgruppen. Aus den anderen Waffen erreichte ich leider nicht solche Streukreise, Jagdlich allerdings vertretbar.


Nach dem einschießen folgte der Jagdliche Einsatz - in meinem Fall bedeutet dies der Ansitz im Waldrevier auf Schwarz und Rehwild sowie Erntejagden im Sommer. Ich konnte insgesamt 18 Stück Schalenwild und nahezu die gleiche Summe Raubwild in diesem Zeitraum strecken. Sämtliche Stücke lagen hierbei im Feuer oder gingen weniger als 15 Meter.  Das Geschoss sprach immer sehr gut an und lieferte zuverlässig VIEL Schweiß am Anschuss.

Schweiß auf den Blättern super zu erkennen!

Die Wildbretentwertung ist für mich auch ein Durchaus wichtiger Faktor! 

Da es sich hier um ein Kupfergeschoss mit offener Hohlspitze handelt, hatte ich anfangs meine Bedenken. Bei Rehwild welches ich oft aufs Blatt schieße habe ich kaum Erwähnens Werte Entwertung feststellen können.

Überzeugt euch selbst...

Ausschuß 

Der geringe Widerstand dem das Geschoss bei dem Rehwild entgegen tritt sorgt wohl für ein sehr humanes ansprechen.

Schon bei leichten Sauen sah das leider schon anders aus...

Ausschuß bei einem Frischling

Bei Raubwild hingegen wirkt das Geschoss ähnlich Human wie bei Rehwild.



Ich sehe das einsatzspektrum dieses Geschosses eindeutig auf der Jagd nach leichten bis mittelschwerem Wild. Dort arbeitet es zuverlässig und sehr zufriedenstellend!

Auch der Packungspreis von ungefähr 45€ für 20 Schuss ist eine echte Kampfansage!


Habt ihr schon Erfahrungen mit der Geco Star sammeln können? Ich bin auf eure Erfahrungen gespannt!


Waidmannsheil.


Anzeige

Das hier könnte dich auch interessieren

GECO STAR Das bleifreie Deformationsgeschoss

GECO STAR Das bleifreie Deformationsgeschoss

Moin Geartester,hier seht ihr die neue Munition von Geco die sie auf der IWA vorgestellt hätten:G...
Geco .30-06 Zero 8,8g/136gr

Geco .30-06 Zero 8,8g/136gr

Geco .30-06 Zero 8,8g/136gr Waidmannsheil Waidfrauen und Waidmänner, im September 2015 erhiel...
GECO STAR - Jetzt auch im beliebten Klassiker 9,3 X 62

GECO STAR - Jetzt auch im beliebten Klassiker 9,3 X 62

Mit der GECO STAR im Kaliber 9,3 X 62 (16,2 G) erweitert GECO die bleifreie Produktlinie um eine ...
Erfahrung Barnes TTSX .30-06 150grs 9,7g

Erfahrung Barnes TTSX .30-06 150grs 9,7g

Letzten Sommer konnte ich mir endlich eine Blaser R8 Professional Success im Kaliber 30-06 zuleg...

Kommentare

Rainsch

Hallo! Ich bin von den reinen Kupferlingen aufgrund der kurzen Reinigungsintervalle wieder abgekommen. Konntest du in dem Bereich Erfahrungen sammeln? Hatte tlw. das Problem, das schon nach 8-10 Schuss die Streukreise auf machten. Danke!

jannis_hellmuth

Hallo Rainsch, dass durch die Verwendung von Kupfer Geschossen mehr geputzt werden muss habe ich auch festgestellt. Ich habe die Waffe nach allen 15 Schuss Chemisch gereinigt. Bis dahin konnte ich allerdings keine Treffpunktverlagerungen feststellen.

Einen Test ab dem wievielten Schuss man dort etwas bemerkt habe ich allerdings nicht vorgenommen. Dies variiert bestimmt auch von Waffe/Lauf zu Waffe/Lauf.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren