Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Carinthia G-LOFT ISLG Jacke - Die hybride Jagdjacke
Von Bärenbrudi am 10. März 2022 in Jagdbekleidung

Anzeige

Auf der Suche nach einer leichten Jagdjacke für die Pirsch und dem Ansitz in der Übergangszeit Frühling und Herbst stand für mich bereits nach den durchweg positiven Erfahrungen mit der Carinthia Jagdbekleidung fest: Es muss auch wieder eine Jagdjacke aus diesem Hause sein! Nach kurzer Produktrecherche über die verschiedenen leichten Carinthia Jacken für die Jagd entschied ich mich für die neue G-LOFT ISLG Jacke.

Im Vergleich zu der preislich ähnlich angesiedelten Carinthia TLLG Jacke überzeugte mich vor allem die zusätzlich abnehmbare Kapuze, der moderne Schnitt und die ungewöhnliche Kombination so unterschiedlicher Stoffe wie Loden und Softshell.

Die Carinthia G-LOFT ISLG Jacke im Detail

Als erstes fällt bei diesem Modell der hybride Aufbau aus Loden- und Softshelljacke auf. Die Abkürzung ISLG steht bei dieser Carinthia Jacke für Insulated Shell Loden Garment. Am Körper wurde Loden mit einer leichten G-LOFT Fütterung von 40g/m² als Außenstoff verwendet, die Ärmel bestehen aus wasserabweisenden und atmungsaktiven 3L Softshell GORE Textil und schließen am Ärmelbund mit einem weichen und flexiblen Stoff ab.

Dieser schmiegt sich angenehm an und reibt nicht unangenehm im Pulsbereich der Handgelenke. Durch die leichte G-LOFT Wattierung ähnelt das Tragegefühl am Körper einer dünnen Weste, die man über einer leichten Softshelljacke tragen würde. Bei kühleren Temperaturen (5-8 °C) gepaart mit einem kräftigem Wind macht sich der isolierende Effekt der leichten G-Loft Wattierung schnell bemerkbar, und die Körperwärme wird trotz Windchill zuverlässig am Körper gehalten. Für mehr Tragekomfort wurde der Nacken- und Halsbereich der Jacke mit einem Fleece ausgestattet.

Wie bei der Carinthia MILG Jacke ist auch die abnehmbare Kapuze der ISLG Jacke voll einstellbar und so lassen sich beispielsweise die seitlichen Kapuzenränder mittels Kordelzug nach hinten ziehen, um so das seitliche Blickfeld nicht mehr durch störende Kapuzenränder einzuschränken.

Bei allen außen angebrachten Reißverschlüssen handelt es sich um hochwertige YKK AquaGuard Reißverschlüsse mit PU-Beschichtung. Durch die zusätzliche PU-Beschichtung verhindert dieser Reißverschluss-Typ zuverlässig das Eindringen von Wasser und Staub in den Innenraum der Taschen und der darunter liegenden Bekleidungsschicht. Außerdem wurde zusätzlich an den Außentaschen und den Belüftungsschlitzen eine stabile Naht als Reißverschluss-Stopper gesetzt, der die Reißverschlüsse zusätzlich vor dem versehentlichen Auseinanderreißen schützt, wenn man beispielsweise mit der geöffneten Tasche an einem Gegenstand wie einem Ast oder der Ansitzeinrichtung hängenbleibt.

Im geschlossenen Zustand können die Reißverschluss-Schieber der Jackentaschen unter einer Art Alcantara Leder Abdeckung verstaut werden bzw. unter einer Softshell-Abdeckung bei den Reißverschlüssen der Belüftungsschlitze.

Auf den Schultern wurden ebenfalls dieser alcantaraartige Stoff aufgenäht. Bis jetzt kann ich nichts Nachteiliges über diesen Stoff sagen. Er ist weder laut noch macht er in irgendeiner Form merkwürdige Geräusche, wenn der Gewehrriemen an ihm reibt.

Innenseitig auf den Lodenflächen sind zwei verschiedene Stoffe verarbeitet, vorne ein Fleece, hinten ein glattes und sehr weiches Polyamid. Sowohl das Fleece als auch der glatte Stoff am Rücken erzeugen keine störenden Reibegeräusche mit der unteren Bekleidungsschicht.

Der Schnitt der Carinthia ISLG Jacke ist sehr sportlich mit sehr guter Bewegungsfreiheit in den Armen und Oberkörper. Über einen elastischen Kordelzug lässt sich die Weite des Jackenbunds so eintellen, dass die Jacke bei viel Bewegung oder beim Tragen eines Rucksacks nicht nach oben rutschen kann und der untere Rückenbereich nicht bedeckt wird.

Tendenziell ist das verwendete 3L Softshell GORE Textil an den vorgeformten Ärmeln bei Reibung lauter als Loden, aber dank des guten Schnittes ist kein Softshell Stoff zu viel an den Ärmeln, der irgendwo großartig reiben könnte. Wenn eine geschulterte Büchse oder Rucksack möglichst geräuschlos abgelegt werden soll, muss bei der Bewegung etwas darauf geachtet werden, das der Riemen oder Rucksack nicht zu stark am Softshell reibt, da hierbei im Vergleich zu Loden mehr Lärm entsteht.  

Die Taschen der Carinthia ISLG Jacke

Besonders beeindruckend ist das Stauvolumen der beiden vorderen Haupttaschen. Die Taschen-Innenmaße erstrecken sich jeweils über die gesamte Loden-Front der Jacke. Von Innen sind die beiden Taschen der Carinthia ISLG Jacke fast komplett mit einem feinen Fleece ausgestattet, in den Ärmeltaschen wurde einseitig ein Fleece eingelegt.

Im Innenbereich der Jacke befinden sich vier Innentaschen, zwei Taschen mit Reißverschluss und seitlichem Eingriff auf Brusthöhe und zwei offene Taschen im Bauchbereich. Wie auch bei der Carinthia MILG Jacke können die Beüftungsschlitze der ISLG Jacke ebenfalls genutzt werden, um innenliegende Taschen zu erreichen, ohne die Jacke öffnen zu müssen.


Das Fazit zur Carinthia ISLG Jacke

Die Carinthia ISLG Jacke ist eine clever durchdachte Allround-Jacke, die ihre Stärken besonders gut in den Übergangszeiten zeigt und das Beste aus zwei Welten kombiniert. Dank leichter G-LOFT Füllung unterhalb der Loden-Bereiche kühlt der Körper bei Windchill nicht so schnell aus, und das Tragegefühl ähnelt einer leichten Weste über einer wasserabweisenden und winddichten Softshelljacke. Der Schnitt der Jacke ist für meinen Körperbau genau richtig und dank der vorgeformten und gut sitzenden Ärmel aus Softshell entstehen keine unnötigen Reibegeräusche, wenn man die Arme bewegt. Beim Ablegen von geschulterten Büchsen oder Rucksäcken muss dennoch etwas darauf geachtet werden, dass Riemen oder Rucksack nicht zu stark am Softshell entlang streift, da es tendenziell lauter als Loden ist. 

Alle Reißverschlüsse sind von YKK und machen einen sehr soliden Eindruck und wurden durch die eingenähten Reißverschluss-Stopper an Taschen und Belüftungsschlitzen nochmals verbessert.

Die voll einstellbare und abnehmbare Kapuze der Carinthia ISLG Jacke ist in meinen Augen ein weiterer Vorteil, der eine gute Jagdjacke auszeichnet und das seitliche Sichtfeld deutlich erweitert. Auch das riesige Taschenformat der vorderen Haupttaschen ist sehr beeindruckend.

Für mich ist diese Jacke aus dem Hause Carinthia aus Österreich ein weiteres Produkt, an dem ich dank vieler kleiner und großer Besonderheiten und Features sicherlich lange Freude habe werde.

Anzeige

Bärenbrudi
Offizielles Profil

Das hier könnte dich auch interessieren

Carinthia MILG Lodenjacke - Die moderne Jagdjacke für den Winter

Carinthia MILG Lodenjacke - Die moderne Jagdjacke für den Winter

Hallo liebe Geartester,zu einer Zeit, als die Winter noch kälter waren, kam ich auf der Suche nac...
Softshell Jacke E.S. Vision

Softshell Jacke E.S. Vision

Hallo zusammen!Ich möchte heute über eine geniale Softshell-Jacke der Marke Engelbert Strauss ber...
Kurzer Erfahrungsbericht Univers Mossy Red Softshell Jagdjacke / Wendejacke

Kurzer Erfahrungsbericht Univers Mossy Red Softshell Jagdjacke / Wendejacke

Passend zum aktuellen geartester-Deal http://www.geartester.de/m/categories/4/deals/17 mein Er...
Der Loden im modernen Gewand - Damen Jagdjacke von Jagaloden

Der Loden im modernen Gewand - Damen Jagdjacke von Jagaloden

Für mich persönlich hatten Lodenklamotten bisher immer ein wenig den Ruf von funktional aber eher...

Kommentare

Hunting Photographer
Hunting Photographer

Die Jacke hatte ich gar nicht auf dem Schirm, dabei klingt das echt gut. Ich denke, die muss ich mir auch bestellen, jetzt wo es wärmer wird. Top Materialien, die sinnvoll kombiniert erscheinen.
Für mich ist auch die abnehmbare Kapuze ein wesentlicher Aspekt, denn ich habe eine starke persönliche Abneigung gegen Kapuzen, sodass eine feste Kapuze Grund wäre diese Jacke nicht zu kaufen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren