Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Belüftung für die Hundebox #doityourself
Von jannis_hellmuth am 22. Juli 2021

Anzeige


Gerade an heißen Tagen mit stehender Hitze ist es für unsere vierbeinigen Kollegen unzumutbar, längere Zeit im Auto zu verbringen. 



Es gilt natürlich immer, den Hund nicht länger im Auto zu lassen als irgendwie nötig. Es kommt aber durchaus vor, dass der Jagdpartner doch länger im Auto bleiben muss. Auch längere Autofahren bei 35° C in einem Auto ohne Klimaanlage sind eine wahre Qual.

Ich suchte also eine kostengünstige, einfache aber effektive Lösung, um meinem Rauhaarteckel die Zeit im Auto angenehmer zu gestalten.

Meine Lösungsansatz war es, einen Lüfter 120 mm Lüfter an die Boxen Tür mittels Kabelbinder zu befestigen. Hierbei haben wir die Möglichkeit, Luft in die Box zu blasen oder die warm angestaute Luft aus der Box zu saugen. Dasselbe Prinzip wie bei einem Computer - warme Luft wird abgesaugt und neue Luft eingesaugt „Airflow“.



 

Der Lüfter ist in mehreren Stufen einstellbar, wird per USB Kabel an eine Powerbank oder an das Auto angeschlossen und somit per Strom versorgt. Somit ist auch ein Betrieb ohne eingeschaltete Zündung des Autos möglich.

Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren