Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Heimisches Raubwild
Von Hubert Häring am 11. Dezember 2016

Zum Raubwild zählen die dem Jagdrecht unterliegenden Arten der Raubtiere. Besondere Bedeutung haben u.a. Fuchs, Dachs, Steinmarder und Marderhund. Einige Raubwildarten, wie Luchs, Wildkatze und Fischotter sind ganzjährig geschont, obwohl sie dem Jagdrecht zugeordnet sind. Für diese Arten besteht aber weiterhin die Pflicht zur Hege (der ältesten Form des Natur- und Artenschutzes). Sie stehen dadurch in der besonderen Fürsorge durch den Jägerinnen und Jäger.

Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren