Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wildkamera TrailCamera 4G/LTE
Von Elbtrotter am 29. Januar 2021

Anzeige

Moin liebe Geartester,

hier möchte ich euch die TrailCamera 4G vorstellen und meine Konfigurierung erläutern.

Zuerst ist einmal zu sagen, dass ich schon die ein oder andere Bild-Sende-Kamera und auch den damit verbundenen deutschen Anbieter ausprobiert und vorher intensiv miteinander verglichen habe. Die meisten Funkkameras kommen meist fertig vorinstalliert mit einer Simlock, sodass einem nicht nur die Kamera verkauft wird, sondern gleich ein ganzes Softwarepaket, das laufende Kosten mit sich bringt. Die für mich Preis-/Leistungssieger unter den deutschen Anbietern sind Secacam und ICUServer. Dort gibt es vorkonfigurierte Funkkameras für das 3G-Netz und 4G-Netz zwischen 200€ und 330€ zu kaufen. Da das 3G-Netz in Deutschland bald für das 5G-Netz platzmachen wird, habe ich mich vorerst nur für die 4G-Funkkameras entschieden. (Es sei gesagt, dass 3G-Kameras weiterhin in Zukunft Bilder über das gut ausgebaute 2G-Netz senden können, aber das mit einer geringeren Geschwindigkeit und damit verbundenen höheren Energieverbrauch, was ein Rückschritt der Technik bedeutet.)

Wie gesagt, diese Anbieter der Funkkameras verkaufen mit der Kamera ein ganzes Ökosystem mit App, teilweise Fernbedienung, aber auch einen ‚Zwang‘ bei Ihnen für die laufenden Kosten, den Bildversand, zu bezahlen. Davon wollte ich ab und habe mich nach Alternativen umgeschaut, die mir die freie Wahl lassen für den Versand per Datenflat zu bezahlen. Dabei bin ich auf die Kamera „Trailcamera 4G“ gestoßen. Diese wird – wie alle anderen Wildkameras – in China produziert. Über das "chinesische Amazon" kann man direkten Kontakt mit dem Hersteller WillFine aufnehmen und dort diese Kameras für unter 150€ bestellen. Die Kamera hat dabei folgende technische Ausstattung:

• 4G/LTE Übertragung; falls nicht vorhanden 3G und 2G auch

• 2 lange Antennen

• 16MP Kamera mit Serienaufnahme bis zu 5 Fotos

• FHD Video Aufnahme zwischen 5 und 60 Sekunden

• IP66 wasserdicht

• 0,35 s Auslöszeit

• 57 schwarze LEDs (940nm)

• Aufnahmelinse: wählbar zwischen 50° (bis 20m) und 100° (bis 10m)

Im Lieferumfang ist die Kamera mit den 2 LTE-Antennen, ein Baumgurt, verschiedene SIM-Adapter, eine englische Anleitung und ein USB-Kabel enthalten.

Es handelt sich hier um kein Komplettpaket, sondern um eine kleine Bastelei. Deshalb wird – anders als bei einem deutschen Händler – für die vollen Einsatzbereitschaft noch folgendes benötigt:

• SD-Karte bis maximal 32 GB (16GB reicht für 5000 Fotos; Kosten: 4€)

• 6 oder 12 AA-Batterien besser Akkus (12 x 2450-IKEA-Akku; Kosten: 20€)

• SIM-Karte (Netzclub mit O2-Netz oder Congstar mit Telekom-Netz)

Zur SIM-Karte ist zu sagen, dass ich ausschließlich die Netzclub Karten verwende. Diese werden durch Werbung finanziert, sodass jeden Monat eine KOSTENLOSE Datenübertragung von 200 MB in 4G-Geschwindigkeit (21 MB/s) zur Verfügung steht. Das reicht bei niedrigster Versandauflösung (50KB) der Bilder für 4000 Bilder im Monat aus und dabei sehen die Bilder wie folgt recht gut aus:

Durch die relativ großen beiden Antennen habe ich selbst in Ecken meines Reviers, wo ich mit meinem Handy oder anderen Funkkameras kaum Empfang habe, ein gutes und stabiles Netz.

Des Weiteren wird eine App, die ‚TrailCamera‘ heißt, kostenlos vom Hersteller angeboten, um die Kamera fernzusteuern. Darüber ist es per SMS möglich die Anzahl der Bilder oder Videos, die aufgenommen werden sollen und welche auch davon gesendet werden sollen, einzustellen, bis zu 4 Ziel-Mailadressen anzugeben, per Fernsteuerung ein Foto aufzunehmen und eigentlich alle Einstellungen vorzunehmen, die auch manuell möglich sind.

Als Empfangs-Email nutze ich eine Adresse über die kostenlose Revierspion App. Deren Verwendung wird in einem anderen Erfahrungsbericht dargestellt: https://www.geartester.de/berichte/revierspion-app-fur-wildkameras

Um zu sehen, wie schnell die Kamera die Bilder sendet habe ich einen Test durchgeführt. Dabei kam heraus, dass die Funkkamera im 4G Netz im Schnitt beim 2 Foto-Modus (2 Fotos werden aufgenommen und das Zweite wird versendet) von der ersten Bewegung bis das Foto als Push-Nachricht ankommt, 20 bis 30 Sekunden benötigt. Werden mit der Kamera 2 Fotos und ein 5s-Video aufgenommen und ein Foto und das Video gesendet, wird ab der ersten Bewegung für das Foto 30 Sekunden und für das Video (3 MB) 90 Sekunden gebraucht.

Als Fazit kann ich sagen, dass ich mit dieser Wildkamera sehr zufrieden bin. Sie sendet zuverlässig die Bilder und vor allem fallen durch diese Konfiguration keine laufenden Kosten an. Für wen ist dieser Aufbau was? Für den Jäger, der ein wenig technisches Verständnis hat und an keinen bestehenden Funkkameraanbieter gebunden ist.

Viele Grüße euer Elbtrotter.

Anzeige

Elbtrotter
Greenhorn

Kommentare

Rex

Hi Elbtrotter,

sehr schöner und informativer Bericht. Für mich komplettes Neuland. Die von dir beschriebenen Möglichkeiten waren mir bis dato noch nicht bekannt. Insbesondere die "kostenlose" Sim als auch die App.

Was mich noch interessieren würde ist:
Hat die Kamera auch ein Gewinde im Boden zur Befestigung auf einem Stativ?

Grüße und weiterhin viel Erfolg!

Elbtrotter

Danke für deine Feedback.

Ja, die Kamera hat ein Standard-Kamera 1/4-Zoll-Gewinde an der Unterseite, sodass diese auch auf einem Baumstativ aufgeschraubt werden könnte.

Waid Genosse

Grüße!

Klasse Bericht! Daumen hoch! Sag mal könntest du einen direkten link geben wo du die Kamera genau bestellt hast?

Gruß und Wmh

Elbtrotter

An dieser Stelle sei noch einmal gesagt, dass ihr bei einer direkten Bestellung das Risiko tragt, wenn die Kamera nicht funktioniert oder Garantieansprüche gestellt werden müssen. Beides war bei mir noch nicht der Fall.
Dieses Risiko tragt ihr nicht über einen deutschen Händler.
Einen direkten Link möchte ich auch nicht hochladen. Die verschieden Anbieter auf dem 'chinesischen Amazon' haben alle den gleichen Preis und dahinter steckt ein einzelner Mitarbeiter der gleichen Firma.

Waid Genosse

Okay alles klar da schau ich mal ob ich was finde! Danke trotzdem :-)

Lodenjockel

Diese Kamera ist die selbe, die Dörr für 379€ verkauft. Willfine hat mir das auch bestätigt!!
Habe auch eine direkt von Willfine und betreibe die mit Supersim inkl. gleichnamiger App. Damit habe ich eine SIM, die sich in jedes Netz einwählen kann.. das gibt mir die Möglichkeit die Kamera wirklich überall hin zu hängen und sie findet irgend ein Netz.

Die Qualität der Aufnahmen von der Willfine kommen zwar nicht an die meiner Seissiger heran aber ist ausreichend für meine Zwecke. Bei Problemen oder Fragen war der Seissiger Service immer hilfreich zur Stelle.

Übrigens wenn man sich das Sortiment von Willfine anschaut und danach mal bei Secacam guckt, wird einen auch was auffallen 😉

XXX YYY

Hat die Kamera eine Buchse für externen Strom und was waren die Kosten beim Zoll für dieses Gerät?

Wäre eine interessante Alternative da man mir meine Seissiger gestohlen hat und ich nie wieder so etwas Hochwertiges in den Wald hänge.

Netzclubkarte und SD Karte war natürlich ebenfalls futsch......

Ach so, ist die Menüführung auf Deutsch umschaltbar?

Lodenjockel

Bei Seissiger gehen doch demnächst die Preise runter.. so zumindest die Auskunft der Firma nach dem großen Kamera-Test vom Jägermagazin... bei dem die Seissiger übrigens die anderen Kameras (inkl. 2x Willfine) ziemlich abgehängt hatte.
Für mich heißt das, dass ich dann auch nur noch weiter die Kameras von Seissiger verwende... ohne Zoll, mit deutschem Service.

Ich muss gucken was ich bei der Wilfine an Zoll gezahlt habe.

Elbtrotter

@XXX YYY: Ja, die Kamera hat auf der Unterseite eine Buchse für einen 12V-Anschluss.
Zoll kann ich gerade nicht sagen..

Die Menüführung kann auch auf Deutsch umgestellt werden. Allerdings Google-Translater-Deutsch, jedoch verständlich.

Waid Genosse

Also ich weiß nicht sp richtig wo ich die Erwerben kann :-(! Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen? Wieso kann man hier nicht persönlich unter den Mitgliedern schreiben :)

Lodenjockel

bei Alibaba.com .. das ist das chinesische Amazon:
https://m.alibaba.com/product/60790730690/Willfine-4-0CG-MMS-GSM-4G.html

Ob von Dörr als „SnapShot Cloud 4G“ für 379€ oder von X-View als „7.5G LTE“ für 319€ oder von Trailcam-AT als „4G LTE“ für 299€.. alles die gleiche günstige Willfine-Kiste in meinen Augen... aber guckt es euch am besten selbst an und macht euch euer eigenes Bild: http://www.willfine.com/de/product.html

Lodenjockel

Weshalb ich mich auf Dauer gegen dieses Modell entschieden habe ist der Blitz, der nicht das gesamte Foto ausleuchtet.
Es zieht Wild von der Seite ins Bild aber ich erkenne es auf dem Foto nicht, da dieser Bereich nicht ausgeleuchtet wird und schwarz ist.

Das ist extrem bei der Weitwinkel-Variante dieser Kamera.. aber wie oben zu sehen auch bei der normalen Version.

Waid Genosse

Okay danke für den link! Jetzt muss ich nur noch rausfinden wie ich da bestellen kann! Da steht ja irgendwas davon das ich mit dem Verkäufer in Kontakt treten soll, am besten per Videoanruf! Ich kann doch kein Chinesisch 😅!

Das mit dem Blitz ist schon blöd, aber denke das reicht für eine kirre zu! Danke

Elbtrotter

Guten Tag,
ich habe vergessen zu erwähnen, dass es sich bei der getesteten Kamera um das Weitwinkelmodel (100 Grad) handelt.

Um zu bestellen, reicht meistens Englisch aus.

Waid Genosse

Muss man da wirklich Videotelefonieren oder geht es auch anders ?

Thomas Petzold

@Lodenjockel : was muss ich einstellen, um die Supersim mit der willfine zum laufen zu bringen.

Bastel schon seit 3h und hab keine Ahnung, was da falsch läuft.

danke.

Lodenjockel

@Thomas Petzold: schreib doch mal Supersim an, von dort hatte ich die fertige Setup-Datei erhalten. Habe sie nur nicht mehr. (info@supersim.eu)

Die Datei habe ich auf die SD-Karte gespeichert und beim Start der Kamera wurden die Daten eingelesen. Ab dem Moment ging es, Kamera hatte Verbindung und Aufnahmen geschickt.

DJagdterrier97

wie habt ihr die kamera da bestellen können?
die fragten mich ob ich händler bin, ich sagte nein und wurde auf amazon verwiesen?

grüße

Schwarzwild

Hallo zusammen,

ich nutze schon seit ca. 2 Jahren mehrere SIM-Karten von Netzclub in verschiedenen Kameras. Netzclub funktioniert sehr zuverlässig und senden sehr schnell egal mit welcher Kamera. Wenn man sich die Bilder auf eine E-Mail Adresse senden lässt, muss man mit den Werbemails leben. Lässt man die Bilder in eine App senden, nervt die Werbung nicht. Wenn die Kamera direkt auf die E-Mail Adresse sendet dauert es ca. 20-30 Sekunden bis das Bild da ist, auch mit den 2G Kameras!!!

Ich habe die sehr günstige Suntec HC300M für unter 70€, die Seissiger SpecialCam 2G/GPRS Standard ohne SIM Lock und die Dörr Snapshot Cloud 4G.

Wenn man die ersten beiden Kameras nutzt, muss man diverse Daten wie Server, Port, APN, E-Mail eingeben, was nicht so ganz einfach ist, wenn man sich nicht ein bisschen auskennt.

Daher ist die Dörr die einfachste Lösung. Da muss man nur die Telefonnummer der SIM Karte, die Seriennummer und den Kameraname eingeben und fertig ist die Kamera. Dann die kostenlose App runterladen, anmelden und fertig. Nicht zu vergessen, das Passwort der SIM Karte deaktivieren.

Die App ist für 1.000 Bilder kostenlos, wenn man mit der Standard Bilderqualität klar kommt. Für mich reicht das alle Male. Ich brauche keine HD-Bilder. Für mich ist es nur wichtig zu wissen, wann welches Wild da ist.
Wenn das 1.001 Bild aufgenommen wird, wird das 1. Bild gelöscht usw.

Das mit der Kamera aus China hört sich zwar gut an, aber irgendwie ist das nichts für mich ohne deutschen Ansprechpartner.

Weidmannsheil

Elbtrotter

Guten Tag Schwarzwild,
danke für deinen Kommentar. Du kannst diesen bestimmt auch gerne als vollwertigen Beitrag hier bei geartester hochladen. Das interessiert bestimmt auch andere.
Ich persönlich hatte mit der HC 300M ein Haufen an Problemen. Mal sendet sie, mal nicht. Mal nimmt sie gar nichts auf. Dann wurde meine Formatierung gelöscht. Vielleicht war es ein Montagsgerät, aber mich konnte diese Funkkamera nicht überzeugen...
Gruß Elbtrotter

Traxter20

Hallo Elbtrotter, habe diese Kamera erworben , komme aber mit der Einstellung/Einrichtung nicht zurecht evtl. könntest du mir es erklären . wmh

Hizqiya Ketterer

Hallo Elbtrotter, konntest du eventuell die Einrichtung mit der netzclub SIM card erklären ?

4X4

Hallo
Mein Fazit über DIESE Wildkamera :
Mit das Beste momentan auf dem Markt, zu moderatem Preis !!!

Ich habe 3 dieser Kameras seit ca.3 Jahren im Dauerbetrieb !
2 Wilfine (Weitwinkel-version, 100 grad) ,und Eine von TRAILCAM.at ...was aber 1:1 DASSELBE ist (...bis auf den Preis ;-)

Ich finde bisher KEINE Wildkamera ,die sich derart vielfältig einstellen lässt und alles durch die App ,per SMS-Befehl steuerbar ist !

Als ehemaliger "Analog-Naturfotograf" liegt mir die Bildqualität natürlich besonders am Herzen! ...und diese ist TOP !
Ich hatte Lidl ,Aldi , SECACAM, Minox und Denver zum Vergleich...!

Wichtig ist ,sich natürlich Gedanken zu machen, WO ,UND FÜR WAS ich die Kameras einsetzen möchte !
So nehme ich die extreme Weitwinkel-version nur für sehr nahe Objekte ,bzw Einsatzorte ...zum Beispiel an Wildwechseln !
Dort hänge ich die Kamera sehr bodennah auf ...und so ausgerichtet ,dass das Wild schräg ,von spitz vorne auf die Kamera zuwechselt, bzw.daran vorbei wechselt !

Eine Wildwiese bspw. mit der WW-Version zu überwachen ,macht keinen Sinn ,da alles ZU KLEIN aufgenommen wird !
In Falle Wildwiese ,nehme ich dann die 52 grad -Version...oder wenn der Aufhängeplatz der Kamera WEITER ,als 2,5 -3 m vom zu beobachteten Platz hängt !

Gerne nehme ich eine 2.Kamera (das kann dann auch eine Lidl-Cam sein ) als zusätzliche Lichtquelle (grob um 45grad versetzt zur Hauptkamera ), so dass die Bilder/Videos wesentlich besser ausgeleuchtet sind !

Leider versendet diese Kamera "nur " Max. 10 Sekunden Videos in HD (in FHD, 5 Sek.) !
Wird Versand ausgeschaltet ,sind allerdings 60 Sekunden -Videos in FHD auf der Speicherkarte möglich !
Wie gesagt ...je nachdem ,für welchen Zweck !

Muss ich Akkus wechseln (tägl.Statusbericht wird auf Wunsch gesendet) ,stelle ich per App den Bewegungsmelder AUS ...gehe zur Kamera ,hantiere dort ,was muss ...und stelle wieder per App auf Bewegungsmelder AN ,wenn ich fertig bin !

Eine meiner Kameras lässt mittlerweile immer wieder (nicht immer) "elektronische Sendegeräusche " hören ...die auch auf den Videos zu hören sind ...und vom Wild anscheinend auch 😫!
Hin und wieder (selten) hat sich eine der Kameras "aufgehängt" ,so dass keine Befehle mehr ausgeführt wurden (evtl zu häufig hintereinander..?) ich also zur Kamera musste,...manuell AUSSCHALTEN...wieder einschalten...dann ging es wieder !

Kann man hier "Reverenz-Bilder/Videos posten??

Gruß M.

norman_in_action

@elbtrotter Hallöchen, könntest du die settings für die kamera mal einstellen bekomme beim SMTP Versand immer Fehler 403

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren