Vielfach nutzbar: Dentler Montagesystem Basis
Von Jagdzeit Magazin am 25. Mai 2020

Anzeige

Hallo Geartester,

Vor einigen Jahrzehnten war die Verbindung von Zielfernrohr und Gewehr noch ein Mysterium für viele Jäger und nur von einem Büchsenmacher zu bewerkstelligen. Heute hingegen lassen sich diverse Montagen mit ein paar Handgriffen, Schraubensicherung und einer Bedienungsanleitung von den meisten Anwendern selber montieren. So auch die „Dentler Basis“-Montage, die ich seit sechs Jahren auf diversen Büchsen verbaue. Sie erwies sich als wiederholgenau und schussfest. Das bedeutet, dass ein Kontrollschuss nach dem Ab- und wieder Aufsetzen des Zielfernrohres nicht nötig ist. Somit ist das Verwenden verschiedener Optiken auf einer Waffe ohne den Zweifel an einer Treffpunktveränderung möglich. Das Montagesystem besteht aus einem waffenspezifischen Unter- sowie einem optikspezifischen Oberteil. Sind die eigenen Gläser bereits mit der Dentler ausgestattet, so ist beim Kauf einer neuen Waffe nur das passende Unterteil dazu nötig – eine günstigere und einfachere Option gegenüber teuren oder komplizierten Spezialmontagen. Die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig, denn es gibt die Unterteile für etliche verschiedene Waffen und die Oberteile für alle gängigen Zieloptiken.

Ein Klemmhebel zieht und schiebt die Schiene des Oberteils auf das Unterteil, in die vordere Rückstoß- und die hintere Positionierungsnut. Dabei entsteht eine spannungsfreie, feste Verbindung und sorgt für beständige Schussbilder. Die Klemmkraft kann dabei einfach eingestellt werden und der Hebel arretiert deutlich, wenn er ganz umgelegt ist. Nach ein paar Versuchen funktioniert das auch mit geschlossenen Augen oder im Dunkeln. Selbst beim Kriechen durch Brombeertunnel löste sich die Montage nie und sicherte das Rotpunktvisier auf der Büchse. Auch nach Stößen und Stürzen konnte ich keine Veränderung des Treffpunktes feststellen. Die durch eine Oberflächenbehandlung vor Korrosion geschützte Montageschiene aus Werkzeugstahl weist bisher keine Spuren von Rost auf. Und das, obwohl die Waffe nach regnerischem Treiben gelegentlich erst am nächsten Tag trockengelegt wurde. Ich würde mich immer wieder für die Dentler-Montage entscheiden, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses zuverlässigen Systems passt. Preise: Oberteil für Gläser mit Schiene 257 Euro, Unterteil 110 Euro. 


Anzeige

Jagdzeit Magazin
Offizielles Profil

Kommentare

Sven Wagner

Vielen Dank für den Bericht! Super geschrieben!
Ich warte schon seit Markteinführung darauf, dass es eine für die Mauser 66 passende Montage gibt. Dann hätte ich sofort Bedarf für 5 Waffen...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren