Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Spypoint Cell Link
Von Benedikt Altrogge am 1. Februar 2022
Dieser Bericht enthält gesponserte Inhalte

Anzeige

Wildkameras bieten viele Vorteile. Hat man Wildkameras im Einsatz, die nicht sendefähig sind, gehört es für viele mit zum Ritual bei der Revier- oder Kirrunde die SD-Karten auszulesen. Häufiges Argument keine sendefähige Kamera zu nutzen ist dann, ich bin eh im Revier oder beim kirren ist das doch schnell gemacht. 

Aber wie sieht es aus, wenn ich ruhe im Revier haben möchte oder an Wechseln die nicht jeden Tag angegangen werden? 

Unnötige Unruhe ist ein großer Vorteil, mal davon abgesehen, dass ich Zeit und Geldspare, sowie die Umweltschone und nicht mit dem Auto ins Revier muss.

Also eignen sich hervorragend sendefähige Wildkameras. Habe ich nun aber schon eine Kamera die nicht sendefähig ist, egal welches Modell oder Hersteller, gibt es von Spypoint den Cell Link Sender. Dieser verwandelt nahezu jede klassische Wildkamera in eine Kamera mit Datenübertragung. Einzige Voraussetzung, die Kamera verfügt über ein SD-Karten Slot.

Der Cell Link wird mittels Datenkabel mit der Kamera verbunden. Dazu steckt man das Datenkabel in den SD-Kartenslot der Kamera, führt das Kabel zur Unterseite schließt Sie die Abdeckung. Das flexible, gummierte Kabel wurde so konzipiert, dass es in der Kameratür geschlossen wird und die Wetterfestigkeit der Kamera erhalten bleibt. Dann befestigt man den Sender oberhalb der Kamera und schaltet die Kamera an.

Die Spypoint App ist rasch installiert und einfach in der Menüführung. Hat man sich einen Account angelegt, auch das geht schnell, einfach und unkompliziert, kann es fast losgehen. Nur noch das Cell Link dem Benutzer Konto hinzufügen. Das geht ebenfalls in Sekundenschnelle. Dazu wird einfach der QR Code im Batteriefach gescannt.

  

Klar hängt die Qualität der Bilder von der verwendeten Kamera ab, aber selbst Bilder einer älteren und preisgünstigen Bear Step Kamera werden in ordentlicher Güte übertragen.

Cell Link arbeitet nach LTE Standard und schon dabei und vorinstalliert ist eine Multi SIM Karte. Diese sucht sich immer das beste Netz des jeweils verfügbaren Mobilfunkprovider. Somit ist eigentlich immer eine Netzabdeckung gewährleistet. Die Bilder werden dann auf der Micro SD Karte im Sender gespeichert, da der SD Karten Slot der Kamera durch das Datenkabel belegt ist.

Entweder nutzt man für das Gerät 8 AA Batterien und besorgt sich gleich den Litihium Akku aus dem Spypoint Zubehör Programm.

Alles in allem eine Runde Sache um aus einer nicht sendefähigen Wildkamera eine sendefähige zu machen. Oder man besitzt schon eine, aber diese läuft im langsamen 2G Netz oder funktioniert nicht mehr, das diese im 3G Netz betrieben wurde, was ja bekanntermaßen in Großteilen Deutschlands und Europas abgeschaltet ist oder wird. Ideal auch, wenn man sich weitere oder neue Kameras anschaffen möchte und die alten alle mit in einer App finden will.

Was man besonders beachten sollte, gilt übrigens für alle Spypoint Geräte, dass die monatlichen Kosten sehr überschaubar sind und es sogar eine kostenlose Variante gibt, in der monatlich 100 Bilder schon enthalten sind. Außerdem gibt es keine Einschränkungen in der Nutzung der App. Hier stehen alle Funktionen vollumfänglich kostenlos zur Verfügung.

Fazit: Guter und günstiger Einstieg. Mit Um- oder Aufrüstungsmöglichkeiten!

Anzeige

Das hier könnte dich auch interessieren

Das perfekte Akku für die Wildkamera - Ansmann MAX E!!!

Das perfekte Akku für die Wildkamera - Ansmann MAX E!!!

Hallo an alle Geartester,ich habe in meinem Revier zum Glück noch die rechtliche Möglichkeit mit ...
Spypoint Link-Evo Wildkamera

Spypoint Link-Evo Wildkamera

Link-Evo von SpypointWaidmannsheil,an den Kirrungen und Mahlbäumen verwenden wir die Wildkamera L...
Langzeitprojekt mit einer Seissiger Special-Cam 4G 12MP HSPA+ / 4G

Langzeitprojekt mit einer Seissiger Special-Cam 4G 12MP HSPA+ / 4G

Hallo, habe schon lange nichts mehr hier hinterlassen. Es war ja auch ein aufregendes Jahr für mi...
MINOX DTC 550 im Extremtest

MINOX DTC 550 im Extremtest

Neben der Nutzung im heimischen Revier habe ich seit Jahren Wildkameras von MINOX im Rahmen von F...

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren