NEVERLOST Ausrüstungs - Tasche
Von Jan Hüffmeier am 18. Juli 2016

Anzeige

Hey Geartester

seit einem Jahr habe ich neben meinem Jagdrucksack die Neoverlost Ausrüstungstasche auf der Jagd im Einsatz.




Es gibt ja bekanntlich viele Möglichkeiten seine Ausrüstung auf der Jagd zu verstauen und in der Vergangenheit, hatte ich immer alles was ich meinte, an Ausrüstung dabei haben zu müssen, bei mir im Jagdrucksack. Bis ich es irgendwann leid war die Kilos immer auf und ab zu schleppen.

Allerdings mag ich es, wenn ich meine Jagdausrüstung irgendwo gesamt verstaut habe und nicht jedes mal ständig alles neu packen muss, wenn ein Jagdwochenende oder ein Ansitz ansteht.

Etwas praktisches musste her, wo ich meine gesamte Ausrüstung für die Jagd zwar immer dabei habe, aber nicht immer mit den Hochsitz hinauf schleppen muss. Ideal wäre eine Tasche in der ich alles verstauen kann, was ich meine, auf der Jagd dabei haben zu müssen, es sortiert ist und dazu noch sicher vor Wettereinflüssen ist..

So bin ich auf einer Jagdmesse in Schweden auf folgende Tasche gestoßen. Die NEOVERLOST ADD GRAB Tasche. Sie bietet jede Menge Platz und Fächer um Ausrüstung, wie Fernglas, Messer, Taschenlampe, Reinigungsmittel, Munition, Gehörschutz, Aufbrechhilfen, Jagdschein, Erste Hilfe - Kit, bis hin zu Kleinteilen, wie Batterien, Muzzlebreaks, Feuer und Klebeband sicher und geordnet zu verstauen.



Die Tasche habe ich immer im Auto, wenn ich auf Jagd bin. Je nachdem auf was ich Jage, bzw. wie ich Jage, packe ich vor jedem Trip /Jagd individuell meinen Jagdrucksack aus der Tasche, direkt auf der Jagd. Denn dort kann ich meist am besten beurteilen, was ich dabei haben muss, und was ich im auto in der Tasche lassen kann.

Auf den Hochsitz und auf die Pirsch nehme ich dann immer nur das nötigste mit, den Rest lasse ich im Auto in der Tasche. Wenn man dann erfolgreich war und man benötigt zusätzliches Equipment, hat man meistens die Zeit um es dann aus dem Auto zu organisieren...

Nach der Jagd packe ich mein gesamtes Equipment wieder in die Tasche. So dass ich bei der nächsten Jagd, wieder individuell, je nachdem was und wo ich jage meinen entsprechenden Rucksack packen kann. Ein weiterer Vorteil, wie ich finde, denn wenn man das Auto wieder anderweitig nutzen muss, hat man gleich alles zusammen in der Tasche und nichts fliegt irgendwo im Auto herum und ich kann die Tasche mit dem gesamten Equipment sicher zu Hause verstauen.



Ich bin bestens mit der Tasche zufrieden. Der Preis von 232,50€ erscheint mir jedoch etwas zu wuchtig! Ich habe sie auf der Messe mit Messerabatt gekauft, das war OK, dafür das meine Ausrüstung sicher verstaut und flexible verfügbar ist!

Waihei!
Jan

Anzeige

Kommentare

Uli Siepmann

Gute Idee, so hat man immer die passende Ausrüstung dabei! Die Art von Taschen gibt es auch im Angel- und Fotozubehör, dort dürften sie auch preisgünstiger sein.
Waidmannsheil, Uli

Jan Hüffmeier

Ja das stimmt! Habe mir auch zwei drei angeschaut, da hatte der Händler aber nicht die passende Qualität oder Ausführung da! Theoretisch eignen sich auch Peli-Cases oder Werkzeugkoffer aus dem Baumarkt dafür, je nachdem wie der Anspruch ist!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren