Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
🎉   Geartester Festival     23.-25. August 2024   🎉
Tickets sichern

Laufkürzung und die Auswirkungen auf Geschossgeschwindigkeit, Energie und Flugbahn
Von ACTIVE HUNTING Händler am 29. April 2023

Anzeige

Die Diskussion über die optimale Lauflänge bei Jagdwaffen ist in Jägerkreisen weit verbreitet.

Einige Jäger bevorzugen kurze Läufe, um ihre Waffen besser führen zu können, während andere glauben, dass längere Läufe für mehr Geschwindigkeit, Energie und Reichweite sorgen.

Insbesondere bei dem Kaliber .308 Win. wird oft argumentiert, dass kurze Läufe besonders effektiv sind.

Wir haben uns auf den Weg zum Müller Schießzentrum in Ulm gemacht, um einige Tests durchzuführen und Fakten zu sammeln.


Versuche

Folgende Versuche wurden für das Kaliber .308 Winchester durchgeführt:


  • Messung der Mündungsgeschwindigkeit (V0) bei einer Lauflänge von 42cm
  • Messung der Mündungsgeschwindigkeit (V0) bei einer Lauflänge von 47cm
  • Messung der Mündungsgeschwindigkeit (V0) bei einer Lauflänge von 52cm
  • Berechnung der "maximalen Reichweite"
  • Praxistest, um zu überprüfen, ob die Berechnungen korrekt sind.

Wir haben handelsübliche Blaser R8 Geradezugrepetierer im Kaliber .308 Win. mit unterschiedlichen Lauflängen (42cm, 47cm und 52cm) verwendet.

Für alle Waffen nutzten wir denselben Schalldämpfer und die Geschwindigkeit haben wir mit einem MagnetoSpeed-Messgerät gemessen.

Als Patrone für den Test haben wir die Federal Trophy Bonded Tip mit einem Geschossgewicht von 180 Grain verwendet.

Versuchsdurchführung & Ergebnisse

Wir begannen mit der Messung der V0 des 42cm Laufs und erzielten einen Mittelwert von 712 m/s nach drei Schüssen.

Als nächstes führten wir die gleiche Vorgehensweise für den 47cm Lauf durch und erzielten einen Mittelwert von 741 m/s.

Zuletzt haben wir die V0 für den 52cm Lauf gemessen und erzielten einen Mittelwert von 757 m/s. Aus diesen Werten konnten wir die E0 (Mündungsenergie) berechnen.

Zusammengefasst ergibt sich folgende Tabelle:


Auswertung

Wir haben den Geschwindigkeits- und Energieverlust von 52cm auf 47cm und von 47cm auf 42cm Lauflänge untersucht. Der Verlust ist wie zu sehen gering und jagdlich nahezu irrelevant.


Auswirkung auf die GEE

Viele Kunden sind der Annahme, dass kurze Läufe eine geringere Reichweite haben und man nicht so weit schießen kann.

Deshalb haben wir untersucht, wie sich die Lauflänge auf die GEE auswirkt. Unsere Berechnungen basieren auf einer Waffe, welche mit 3cm Hochschuss auf 100m und einer akzeptablen Abweichung von 3cm von der Visierlinie nach oben oder unten eingeschossen ist.


Warum 3cm und nicht 4cm Hochschuss auf 100m?

In der Regel schießen wir unsere Kundenwaffen nicht gemäß der Lehrbuchdefinition der GEE auf 4cm Höhe bei einer Entfernung von 100m ein, sondern lediglich auf 3cm.

Dieses Vorgehen bietet jagdliche Vorteile, da der tödliche Bereich bei unseren heimischen Wildtieren einen Durchmesser von 8-10cm aufweist und eine Abweichung von 6cm akzeptabel ist.


Reichweite und Energie für verschiedene Lauflängen

Die maximale Reichweite für uns ist die Entfernung, wo im Rahmen der 3cm Abweichung nach unten keine Verstellung am Zielfernrohr vorzunehmen ist oder der Haltepunkt korrigiert werden muss.

Unsere theoretischen Berechnungen wurden mit der App "StrelokPro" durchgeführt und stichprobenartig in der Praxis überprüft. Die Ergebnisse für die jeweiligen Lauflängen sind:

42cm Lauflänge: maximale Reichweite von 161m, Energie von 2300 J

47cm Lauflänge: maximale Reichweite von 166m, Energie von 2475 J

52cm Lauflänge: maximale Reichweite von 170m, Energie von 2603 J


UNSER FAZIT

Unsere Tests haben gezeigt, dass die Lauflänge gerade beim Kaliber .308 Winchester nur einen geringen Einfluss auf die Geschwindigkeit, Energie und Reichweite des Projektils hat.

Wir haben auch gezeigt, dass kurze Läufe genauso weit schießen können wie lange Läufe und dass die GEE nur minimal von der Lauflänge abhängt. Insgesamt hängt die optimale Lauflänge von persönlichen Präferenzen und Anforderungen ab.

Schalldämpfer bieten enorme Vorteile. Sie schützen das Gehör von Jäger und Jagdhund in hohem Maße, mindern den Rückstoß und auch das Mündungsfeuer signifikant.

Darum raten wir unseren Kunden immer in einen Schalldämpfer zu investieren. Um die Gesamtlänge der Waffe mit Schalldämpfer im Rahmen zu halten, sehen wir 47 cm oder sogar 42 cm Läufe als die optimale Lösung.

Wie in diesem Bericht aufgezeigt, sind die Geschwindigkeits und Energieverluste marginal und aus jagdlichen Gesichtspunkten zu vernachlässigen.

Wer also seine Waffe führig halten möchte, kann nach unserer Meinung bedenkenlos zu einem kurzen Lauf im Kaliber .308 Winchester greifen.

Falls Ihr weitere Fragen zu diesem Thema habt, könnt Ihr uns natürlich gerne kontaktieren.

Die Firma Active Hunting führt eine große Bandbreite an Jagdwaffen, Optik und Zubehör.

Ebenso sind wir Spezialist im Bereich Wärmebild und Nachtsichttechnik.

Gerne könnt Ihr Euch auch hier für eine kompetente Beratung an uns wenden.


Anzeige

ACTIVE HUNTING Händler
Offizielles Profil

Das hier könnte dich auch interessieren

HOWA 1500 Varmint Supreme & Hogue Schaft

HOWA 1500 Varmint Supreme & Hogue Schaft

Liebe Geartester, heute möchte ich euch gerne meine HOWA 1500 vorstellen.Das Gewehr habe ich m...
Zubehör für den selbst umgebauten 98er

Zubehör für den selbst umgebauten 98er

Eine preiswerte Alltagswaffe für Rehwild war das, was mir noch fehlte, jedoch könnte -wenn auch s...
Repetierbüchse - Schulz & Larson Typ Victory Kaliber 6,5x55

Repetierbüchse - Schulz & Larson Typ Victory Kaliber 6,5x55

Ich berichte heute von einer Dänin, die von der Stange eine sehr gute Schuss Leistung und ...
Merkel RX Helix im Kaliber 9,3x62 - Praxistest

Merkel RX Helix im Kaliber 9,3x62 - Praxistest

Moin liebe GearTester, heute möchte ich euch eines meiner Lieblingswerkzeuge für die Jagd vorste...

Kommentare

Franz Baumann
Franz Baumann

Ihr habt Euch sehr viel Arbeit gemacht und gut geschrieben. Danke dafür! Der Bericht hat aber einen und zwar "den" entscheidenden Fehler: Die Tests der verschiedenen Lauflängen wurden aus verschiedenen Läufen geschossen. Ich hatte vor langer Zeit von einem sehr großen Blaser-Händler mehrere 300 wsm Läufe für die R8 zum Testen bekommen. Alle gleiche LL. Ich schoß daraus Munition aus einem Los. Das Extrem war, dass ich trotz sehr guter Schußleistung (5 Schuß mit 2-Euro-Münze abdeckbar) auf 300 m signifikante Abweichungen hatte. Über 10 cm Unterschied von Gruppenmitte zu Gruppenmitte, von einem Lauf zum anderen. Aus Gestell geschossen. Mit einer 8x57IS verladen mit Nosler-BT-Geschossen hatte ich aus einem 52 cm Lauf so gut wie die gleiche V3 wie aus meinem 58 cm Lauf. Nicht jedes Geschoss wirkt und fällt aus jedem Lauf gleich (was man bei Top-Büchsenmachern in Ferlach längst weiß und auch öffentlich so gesagt wird ). Damit ist obiger Test mit einem sehr großen Fragezeichen und nur als Tendenz zu verstehen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren