Helikon Tex Urban Tactical Pants
Von huntingfelix - unterwegs im Revier am 26. September 2016

Anzeige

Moin Moin & Waidmannsheil.

Ich möchte heute meinen "Einstand geben" und euch über die Urban Tactical Pants von Helikon Tex berichten.
Aufmerksam geworden war ich auf die Hose bei einem Schießstand-Besuch im Frühjahr. Dort wurde die UTP von zwei Schützen getragen und gefiel mir rein optisch auf Anhieb. Nach kurzer Recherche im Netz war ich mir sicher, dass sie zu 100% meinem Anforderungsprofil entsprechen sollte und so zog sie schon am nächsten Tag dank Amazon Prime Versand in der langen Ausführung in meinen Kleiderschrank ein. Für den Sommer folgte dann noch eine kurze Ausführung. Preislich liegt sie zwischen 65,-/70,- €uronen.


Die 0,574Kg schwere Hose ist aus einem Ripstop-Gewebe gefertigt, das aus 60% Baumwolle & 40% Polyester besteht und nahezu lautlos ist. Nach einem halben Jahr und etlichen Ansitzen, Revierarbeiten und längeren Wanderungen kann ich zur Verarbeitung nur sagen, dass sie absolut erstklassig ist. An heißen Tagen hat man "gut Luft" und kommt selbst bei größerer Anstrengung kaum ins Schwitzen, an Tagen an denen ein kalter Wind weht, wird dieser weitesgehend abgehalten. Wasser perlt super ab und wenn beim Aufbrechen mal wieder etwas Schweiß auf der Hose gelandet ist, verzeiht sie sogar eine kurze Dusche mit dem Wasserschlauch.


Das schönste an der Hose ist das absolut durchdachte Taschen-System. Ich bin, was das Mitführen von Ausrüstung angeht, eher der "haben ist besser als brauchen"-Typ. Gerade im Sommer beim pirschen im Feld ist ein Rucksack eher störend, daher muss möglichst viel in der Hose verstaut werden. Hier kommen überwiegend die beiden großen Einschub-Taschen auf den Oberschenkeln zum Einsatz. Diese sind mit einem YKK Reißverschluss versehen, der sich fast lautlos öffnen und schließen lässt. Diese Taschen sind nicht, wie bei vielen Hosen, aufgesetzt und stehen ab (finde ich persönlich furchtbar hässlich & unpraktisch) sondern sind in leerem Zustand komplett verschwunden und stören nicht.


(Leer liegt sie eng an und trägt kaum auf.)

(Hier mal zur Anschauung, was an Kapazität möglich ist)

Auf der Vorderseite der Oberschenkel hat die UTP links & rechts jeweile eine aufgesetzte, schmale Tasche mit einem Klettverschluss. Hier lässt sich super eine Tschenlampe, ein Klappmesser oder ein Kurzwaffen-Magazin verstauen.


In den breiten, geräumigen Gesäßtaschen befindet sich auf beiden Seiten noch eine kleine Schlaufe, in der sich Messer, Lampe oder Ähnliches fixieren lassen.


Was ebenfalls noch absolut erwähnenswert ist, sind die breiten Gürtelschlaufen. Wer breite und verhältnismäßig dicke Gürtel trägt, wird sicher das Problem kennen, dass die Gürtelschlaufen zu eng sind und man das Endstück des Gürtels nach dem Schließen nur mit roher Gewalt erneut durch die Schlaufe gezogen bekommt. Hier punktet die UTP ebenfalls,da die Gürtelschlaufen ausreichend Platz bieten.



Sobald die nächste Sommer/Frühjahr-Jagdhose in den Ruhestand geschickt wird, wird sie definitiv durch die nächste UTP ersetzt, da sie mich vollkommen überzeugt hat!

Hier geht es zum Amazon-Produktlink:
Helikon Tex Urban Tactical Pants

Anzeige

Kommentare

Andreas Nagel

Hallo!

Danke für den Bericht! 2 Fragen: Welche Farbe hast Du genommen und wie groß bist Du und welche Größe in der Long Version?

Hose macht für mich einen guten Eindruck - und der Preis ist auch interssant!

Jörg Friedrichsen

Moinsen Gemeinde,
ich habe mir mitlerweile zwei Hosen zugelegt. Sie haben eine sehr gute Passform, sind robust und bequem zu tragen. Ich kann Helikon-Tex nur weiter empfehlen.

Waidmannsheil

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren