Dachia Duster CAMO
Von Jens Klasen am 22. Februar 2016

Anzeige

Alles begann mit der Anforderung eine Schutzfolie auf das neue Revierfahrzeug aufbringen zu lassen

Meine Recherchen im Internet haben ergeben das dass "einpacken" eines Duster mit einer unifarbene Folie so c.a. 1400€ kostet. Wenn man die Folie noch in matt haben möchte kommen nochmal so c.a. 200€ drauf.

Mit diesem Wissen bin ich an meinen Bekannten Simon Elsner herangegangen.

Für den Fachmann welcher im Jahr Autos und LKW in fast schon 4 stelligen Umfang "einpackt" war das natürlich kein Problem.

Angebot erstellt und fertig.

Dann kam Simon mit einer Idee!
Wie wäre es wenn wir die Folie bedrucken?
Das hat mich natürlich aufhorchen lassen und so bin ich mal "frech" mit dem Gedanken gekommen... geht da auch dieses verrückte CAMO Design aus den USA welches hier auch grade "modern" wird?

Simons Antwort war dieses Bild.
erster Entwurf am PC
Genial dachte ich und lies mit ein Angebot erstellen. Preislich war es Simon möglich mir einen attraktiven Preis anzubieten. Daher habe ich direkt zugesagt. :-)

Umsetzung

Wie auf den Bildern zu sehen, wurde die Folie flächig ausgedruckt und am Stück angebracht. Es mussten auch nicht viele Teile des Wagens demontiert werden.
Lediglich die Spiegel mussten runter. An den restlichen Bauteilen wie der Dachreling waren die Gummidichtungen noch so neu und auch dick das die Folie sehr gut unter die Dichtungen geschoben werden konnte. An Rundungen wurde mit dem Heissluftföhn die Folie "geschmeidig" gemacht und entsprechend umgeklebt. Es hat mich echt fasziniert wie die Jungs und Mädels das hinbekommen haben!
Vollflächiger druck und anbringen der kompletten Seite
an der Stoßstange ist detail arbeit gefragt
auch das Dach ist wichtig :-)
da da daaaa ... sieht gut aus .. :-)

Die Folie, obwohl ich dies lediglich als verrückte Idee angesehen habe, funktioniert wirklich. Im Sommer habe ich bewusst bei einem Abendansitz den Duster mitten auf einem Wechsel in Sichtweite meines Sitzes stehen lassen. Das Rehwild ist bis auf wenige meter an den Wagen herangekommen.

Designtechnisch sind dem ganzen natürlich keine Grenzen gesetzt.

Grüße,

Jens

Anzeige

Jens Klasen
Enthusiast

Kommentare

Springinsfeld

Wow, das schaut sogar noch recht gut aus :-)
Wie lange hat es denn gedauert bis der Duster verpackt war?

Jens Klasen

Hallo Springinsfeld,

ja mir gefällt das Ergebnis auch sehr gut :-)
Das "einpacken" hat 2 Tage gedauert...

Grüße,

Jens

Ober Jäger

Haha, man bestaune auch die "stilechten" Sitzbezüge von "Duck Dynasty"!!! Jans, Du hast wirklich ein Auge für Details...

Coole Sache, sieht super aus!!! Leider haftet Folie wohl nicht auf Rost, womit der Gedanke für mein Jagdwagen gestorben sein sollte ;-)

Karl Froschauer

Hey Jens, das sieht echt fein aus und ist auch eine zweckmäßige Sache - eines würde mich aber interessieren - wie sieht es mit den Lizenzgebühren aus, da es sich hier um ein geschütztes bzw. patentiertes Muster handelt?

Sven Loki

Sehr coole Idee. Habe auch gerade einen Duster gekauft und ohnehin überlegt ihn folieren zu lassen. Da ist das auf jeden Fall eine Überlegung wert und nicht so langweilig wie einfach grün.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren