Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wildunfall Kiste - Alles wichtige dabei!

Anzeige
Geartester Award
Bericht des Monats Juni 2022
Dieser Bericht wurde vom Geartester-Team für besonders wertvoll befunden und deshalb ausgezeichnet.

Wer eine oder mehrere Straßen im Revier hat, der wird früher oder später sicher einmal zu einem Wildunfall rausgerufen. Wildunfälle und deren "Abwicklung" gehören auch zu der Aufgabe eines pflichtbewussten Jägers bzw. Revierinhabers. Jeder Wildunfall ist anders und von Mal zu Mal macht man neue Erfahrungen. Am Anfang empfiehlt es sich mit einem routinierten Jäger rauszufahren, um ein Gefühl für diese doch teils außergewöhnliche Situation zu bekommen. 

Erfahrung zum Thema Wildunfall

Grundsätzlich können Wildunfälle jederzeit passieren, meist wird man aber frühmorgens oder spätabends von der Polizei aus dem Bett geklingelt. Um im verschlafenen Zustand nicht erst noch alle nötigen Dingen zusammensuchen zu müssen, haben wir uns vor einigen Jahren eine Wildunfall Kiste zusammengestellt in der alles wichtige enthalten ist. Diese Kiste und ihren Inhalt stelle ich euch im Folgenden gerne näher vor.

Welche Form und Maße die Kiste hat ist eigentlich egal. Wir hatten zunächst eine kleine Reisetasche genutzt, welche wir im Laufe der Zeit durch eine stabile Alutec Kiste ausgetauscht haben. Letztendlich sollte die Kiste genügend Platz für euren Inhalt bieten und ggf. etwas Stabilität mitbringen.

Im Laufe der Zeit und mit jedem Wildunfall Einsatz werdet ihr die Kiste um nützliche Dinge erweitern. Es gibt bei der Zusammenstellung kein "richtig" oder "falsch", es geht mehr um eure persönlichen "must-haves" für eine "entspannte" Abwicklung des Wildunfalls.

Der Inhalt meiner Wildunfall Kiste

Im Folgenden erkläre ich euch gerne den Inhalt unserer Wildunfall Kiste:

Starten wir mal mit der Sicherheit! 

Rundum-Warnleuchte

Hierzu haben wir eine Rundum-Warnleuchte dabei, welche mit einem integrierten Magneten auf dem Autodach befestigt werden kann. Diese nutzen wir meist schon bei der Anfahrt, zusätzlich zu den Warnblinkern des Autos. 

Warnwesten

Am Wildunfall angekommen steht die eigene Sicherheit an erster Stelle. Deshalb finden sich auch mehrere Warnwesten in unserer Wildunfall Kiste.

Warndreieck

Falls der Unfallfahrer die Unfallstelle noch nicht ausreichend gekennzeichnet hat, kann das Aufstellen eines zusätzlichen Warndreiecks erforderlich sein.

LED-Warnleuchte

Zusätzliche Aufmerksamkeit bringen akkubetriebene LED-Warnleuchten, welche ihr nach Bedarf auf der Straße oder am Straßenrand platzieren könnt.

Praxistipp: Trotz umfangreicher Kennzeichnung der Unfallstelle fahren manche Verkehrsteilnehmer rücksichtslos daran vorbei, als wäre eine Kennzeichnung nicht vorhanden. Hier hilft eine BLAUE LED-Warnleuchte :) Diese ist zwar nicht ganz legal aber das mögliche Busgeld ist ein Witz im Vergleich zu eurer Sicherheit!

Taschenlampe

Je nach Tageszeit kann eine Taschenlampe von Nöten sein und gerade beim Ausfüllen der Wildunfallbescheinigung ist eine Stirnlampe sehr hilfreich.

Wildunfallbescheinigung und Stift

Der Wildunfallfahrer ist in erster Linie an der Bescheinigung des Wildunfalls interessiert, damit er seinen Schaden bei der zuständigen Versicherung melden und beseitigen lassen kann. Hierfür könnt ihr eine Vorlage einer Wildunfallbescheinigung, sowie einen Stift zum Ausfüllen mitnehmen. Vorlagen / Vordrucke einer Wildunfallbescheinigung erhaltet ihr in der Regel über euren Landesjagdverband.

Signalband

Vor dem Ausstellen der oben genannten Wildunfallbescheinigung solltet ihr euch zunächst um das beteiligte Wild kümmern. Meistens handelt es sich laut Aussage der Wildunfallfahrer um ein Reh und am Ende liegt dann doch ein kapitaler Hirsch oder eine Sau. Auf Aussagen der Wildunfallfahrer sollte man daher nicht all zu viel geben und sich gewissenhaft um das beteiligte Wild kümmern. Sollte das Stück an Ort und Stelle verendet sein ist der Einsatz meist schnell abgearbeitet. Bei "nur" verletzten Stücken kann es dann schonmal etwas komplizierter werden. In solchen Fällen empfiehlt sich die deutliche Markierung der Unfallstelle, z.B. mit Signalband

Messer zum Abfangen

Von dort aus kann im Anschluss eine ordentliche Nachsuche gestartet werden. Liegt das Stück krank in der Nähe, so ist ein unverzügliches Abfangen mit eienem geeigneten Messer erforderlich.

Zum Erlösen eines kranken Stückes ist in den meisten Fällen auch der Fangschuss geeignet, wofür ihr zusätzlich zur Wildunfall Kiste auch immer eine Waffe (und Munition!) mitnehmen solltet. In meinem Fall ist es meist der Drilling, der mich zum Wildunfall begleitet. Für andere, handwerkliche Zwecke ist es hilfreich ein kleineres Messer in der Kiste dabei zu haben. 

Handfeger und Schaufel

Ist das beteiligte Wild "versorgt" und der Wildunfallfahrer mit der Bescheinigung davon (entweder gefahren oder abgeschleppt), dann entferne ich gröbere Fahrzeugteile und z.B. Glassplitter. Für letztere habe ich einen Handfeger mit Schaufel in der Wildunfall Kiste dabei. 

Feuchttücher

Je nach Art des Wildunfalls und dem vorhandenen Schaden können eure Hände mehr oder weniger schmutzig werden. Für die eigene Hygiene haben wir stets eine Packung Baby-Feuchttücher dabei.

Zubehör für den Hund

Wer wie wir einen geeigneten Hund für die Nachsuche hat, der kann auch Schweiss-Geschirr und Riemen, sowie Handschuhe und weitere nützliche Dinge für die Riemenarbeit in die Kiste packen.

Die Zusammenfassung meiner Wildunfall Kiste

Hier habe ich den Inhalt unserer Wildunfall-Kiste nochmal zusammengefasst:

- Rundum-Warnleucht mit Magnet

- Warnwesten

- Warndreieck

- LED-Warnleuchten Orange

- LED-Warnleuchte Blau ;)

- Taschen- und Stirnlampe

- Wildunfallbescheinigung  + Stift!

- Signalband

- Abfangmesser

- kleinere Messer

- Handfeger + Schaufel

- Baby-Feuchttücher

- Zubehör für die Nachsuche (Riemenarbeit)

Neben den aufgeführten und in der Wildunfall-Kiste enthaltenen Gegenständen nehmen wir noch folgendes stets mit zum Wildunfall:

- Waffe und Munition

- Handy + ggf. Ladekabel

- Wildträger an der Anhängerkupplung

Weitere Praxistipps zum Thema Wildunfall

Nicht immer liegt der tatsächliche Wildunfallort in eurem Revier. In solchen Fällen empfiehlt sich eine kurze Rücksprache mit den Reviernachbarn :) Auch eine Rückmeldung an die zuständige Polizeistation ist nach Beendigung des "Einsatzes" gerne gesehen.

Insgesamt ist die Zusammenstellung einer solchen Wildunfall-Kiste keine große Sache und schnell gemacht. Im Falle eines Wildunfalls spart sie aber Zeit und Nerven und ihr könnt euch auf die eigentliche Arbeit konzentrieren.

Solltet ihr Fragen haben, zögert bitte nicht mir zu schreiben. Gerne könnt ihr auch eure eigenen "must-haves" mit der Community in den Kommentaren teilen.

Beste Grüße & Waidmannsheil

Fynn Marquardt

Instagram: @marquardt.30_06


Anzeige

Das hier könnte dich auch interessieren

Kofferraumausbau

Kofferraumausbau

Servus Geartester, jeder kennt das Problem, dass wir Jäger unzähliges an Zubehör dabei haben und ...
Waffenschrank + Kasten - Jagdumbau für den Pick Up

Waffenschrank + Kasten - Jagdumbau für den Pick Up

Kennt ihr das auch man hat einen Pick up und das ganze Zeug fliegt herum oder alles liegt auf der...
Angelrutenhalter von vac:rac

Angelrutenhalter von vac:rac

Viele Fliegenfischer kennen das Transportproblem, dass sich beim Wechsel des Sp...
Geartester Award Oktober 2021
DIY Waffenhalterung für's Auto

DIY Waffenhalterung für's Auto

Servus Geartester, wer kennt die Problematik des Waffentransports im Revier nicht. Entweder liegt...

Kommentare

tz99
tz99

bischen klugscheissern

- Müllsack
- Einweghandschuhe

Fynn Marquardt @marquardt.30_06
Fynn Marquardt @marquardt.30_06

Ist doch top! Müllsack + Einweghandschuhe sind sicher sinnvolle Ergänzungen :)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren