Waffenversand - Sicher und Zuverlässig
Von Jan Hüffmeier am 13. Oktober 2016

Anzeige

Hallo GearTester,

ich musste vor einigen Tagen eine Waffe versenden, und da das bei mir nicht jeden Tag vorkommt hatte ich mich im Vorfeld schlau gemacht, wie ich beim Versand auf der sicheren Seite bin. Bei meiner Recherche bin ich auf den Kurierdienst Overnite gestoßen, der mit Waffenversand im Internet wirbt. Gedacht - Gemacht.....angemeldet und dann alle nötigen Informationen für den Versand eingeben.



Neben den üblichen Sender- und Empfängerdaten kann man genau definieren in welchen Zeiträumen die Sendung abgeholt und ausgeliefert werden soll. Soweit so gut nichts außergewöhnliches bis hier hin! Noch schnell die Paketmaße eingetragen und dann die Frachtpreise berechnen lassen! 49€ sind mit Sicherheit kein Schnäppchen für einen Versand, aber rechtlichlich Sicherheit, kostet ja schließlich Geld! ;-)



AGB's aktzeptiert und Auftrag bestätigt. Keine 3 Minuten später hatte ich den Lieferschein mit Sendungsnummer in meiner Mailbox, und musste ihn nur noch ausdrucken und auf das Paket kleben!

Am nächsten Tag wurde das Paket pünktlich in dem avisierten Zeitraum abgeholt und zuvor telefonisch angekündigt! Wie bestellt!

Und wie der Name vermuten lässt wurde die Sendung mit meiner Waffe pünktlich im gewünschten Zeitraum ausgeliefert. Die Auslieferungsbescheinigung ging mir direkt, via post zu, so dass ich eine rechtskräftige Empfangsbestätigung habe.



Fazit: Ich bin mit dem Lieferservice sehr zufrieden und mich würde interessieren ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt, bzw. mit welchen Kurierdiensten ihr eure Waffen oder Munition versendet! Vielleicht gibt es ja noch günstigere Lösungen!

Weihei!
Jan

Anzeige

Kommentare

Carl M. Lidl

Cool, danke für diesen Erfahrungsbericht!

Ober Jäger

Ich habe positive Erfahrungen gemacht! Glaube aber auch, das es sehr regional mit den Dienstleistern zusammenhängt. Sind zwar immer diese dünnen Typen, die Technomusik aus den Transortern schallen lassen und nicht meeeega vertrauenserweckend aussehen aber so ist diese Logistikbranche nunmal. Bei mir kamen sie immer zuverlässig und das zählt.

XXX YYY

Das Problem ist das Zeitfenster der Abholung oder Übergabe.

Für einen normal berufstätigen Bürger sind die Zeiten nicht Praxisgerecht.

Man muss sich extra für die Übergabe/Abholung einen Tag Urlaub nehmen da kein anderer außer ein befreundeter Jagdscheininhaber die Waffe annehmen oder abgeben darf.

Wenn man die Waffe so wie bei der Post oder Hermes Abends in der Filiale abholen oder abgeben könnte,wäre es für viele viele Leute Vorteilhafter.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren