Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Victorinox Hunter Pro
Von FR-Jagd am 22. April 2021

Anzeige

Heute möchte ich einen kurzen Erfahrungsbericht über meine Jagd "Taschenmesser" abgeben.

Es handelt sich hierbei um das Victorinox Hunter Pro. Ich habe mir eines dieser Klappmesser mit Backlock Klingenverriegelung bereits während meines Jagdkurses gekauft. Ich sah das Messer auf der IWA in Nürnberg und da es der letzte Messetag war, verkaufte die Firma Victorinox ihre Ausstellungsstücke. Da die Messer während der Messe in der Vitrine waren und nur auf Bitten in die Hand genommen werden durften, war die Ware quasi neu - trotzdem aber zu einem spitzen Preis. So musste ich einfach zuschlagen.

Ich entschied mich damals für die Version mit den schwarzen Kunststoffgriffschalen da ich damals der Meinung war, Kunststoff ist für meine Zwecke besser als Holz.

Seitdem führe ich dieses Messer quasi immer am Gürtel meiner Jagdhose. Bei Reviergängen, Ansitzen, Drückjagden oder der Gassirunde im Revier ist das Messer eigentlich immer dabei (falls mal nicht am Gürtel, dann im Rucksack). 

Wie schon auf den Bildern zu erkennen ist, ist es bei mir nicht bei einem dieser Messer geblieben, dazu aber unten mehr. Auf den Bildern ist weiter zu erkennen, dass es sich bei dem Victorinox Hunter Pro um ein sogenanntes Einhandmesser handelt. Bei solch einem Messer kann die Klinge einhändig geöffnet werden und diese Messer unterliegen eigentlich einem Führverbot gemäss deutschen Waffengesetz. Als Jäger, während der Ausübung dieser bzw. in Verbindung mit dieser gilt jedoch die Ausnahme des berechtigten Führens. Somit im Revier problemlos zu führen!

Das Messer hat eine Klingenlänge von ca. 10 cm und eine Gesamtlänge von ca. 23 cm. Der Griff ist ca. 2 cm dick. Das Messer wiegt ca. 162 Gramm. Die Klinge besteht aus 1.4419 (X38CrMo14) Klingenstahl und ist ca. 3 mm dick.

Das Messer liegt durch den Griff gut in der Hand und auch mit Schweiss an den Händen rutscht es durch die "Griffmulden" nicht aus der Hand. 

Die Klinge ist so beschaffen, dass man damit problemlos ein Stück Rehwild oder auch Sauen bis Überläufergrösse ohne weiteres "Werkzeug" aufbrechen kann. Ich unterziehe alle meine Messer einem "Test" und breche mit ihnen nicht nur ein Stück Wild auf sondern zerwirke es auch bis auf küchenfertige Grösse. Diesen "Test" habe ich auch mit dem Hunter Pro durchgeführt und es ging problemlos, eine Bock damit aufzubrechen, aus der Decke zu schlagen, die Keulen und den Rücken auszulösen, Gulasch zu schneiden, ... Während dem Zerwirken musste ich die Klinge nur einmal kurz über den Wetzstahl ziehen um wieder eine sehr gute Schärfe zu bekommen.

Das Victorinox Hunter Pro wird in einer grünen Tasche geliefert. Diese ist aus einem LKW-Planen ähnlichen Material und wird mittels Klett verschlossen. Eine Befestigungsmöglichkeit für den Gürtel ist gegeben. Ich trage meine Messertasche immer an meinem, hier ebenfalls bei Geartester vorgestellten Safarigürtel aus Afrika: 

Die Messertasche ist sehr stabil und eigentlich unverwüstlich. Ich habe an meiner jedenfalls noch keinen Kratzer oder sonstige Beschädigungen festgestellt und trage darin schon seit vielen Jahren mein Messer (links die täglich getragene Messertasche und rechts die neue, unbenutze).

Nachdem ich mein Messer mit den Kunststoffgriffschalen schon gut drei Jahre hatte, entdeckte ich (wieder auf der IWA) ein Ausstellungstück mit Holzgriffschalen deren Maserung mich sofort ansprach. Da es wieder der letzte Tag der IWA Messe war, frage ich dreist den Herren von Victorinox am Stand ob ich dieses Messer denn am Tagesande kaufen kann. Der Herr zwinkerte mir zu und meinte "wir sehen uns um 17 Uhr". Punkt 17 Uhr war ich wieder am Stand von Victorinox und kaufte mein zweites Hunter Pro Messer. Dieses Messer ist mit dem Messer mit Griffschalen aus Kunststoff identisch. Das Messer mit Holzgriff liegt bei mir zuhause in einer Vitrine mit vielen anderen Messern. Für den alltäglichen Einsatz ist es mir zu schade und ausserdem habe ich ja noch mein "altes aus Plastik".

Ich kann das Victorinox Hunter Pro Messer jedem empfehlen, der ein grosses Klappmesser mit fester Klingenarretierung sucht. Es ist kein "normales" Taschenmesser welches nur eine kleine Klinge und weiteres Werkzeug besitzt. Das Hunter Pro hat nur eine Klinge und ist von der Grösse einem feststehenden Messer gleichzustellen.

Ich selbst möchte das Messer nicht mehr missen.

Inzwischen gibt es das Messer auch noch mit orangenen Kunststoffgriffschalen und mehrere Versionen mit Alugriffschalen. Auch sind inzwischen Modelle erhältlich welche nur ein zweihändiges Öffnen erlauben und somit auch ohne berechtigtes Interesse (Jagdausübung) geführt werden dürfen. Die neuen Modelle besitzen auch ein Fangriemenöse welche meine beiden Messer noch nicht haben.

Die Messer kosten im Handel, je nach Ausführung zwischen ca. 95,00 und 139,00 Euro und sind jeden Cent wert!


Zum Schluss noch eine kleine Anmerkung: Ich werde weder von Victorinox noch von sonst einer Firma, Person oder dergleichen finanziert. Ich schreibe hier meine Beiträge nur über Gegenstände, welche ich selbst bezahlt und auch ausgiebig getestet habe. Ich habe keinen finanziellen oder sonstigen Vorteil durch die Vorstellung einzelner Gegenstände auf dieser Seite.

Anzeige

FR-Jagd
Offizielles Profil

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren