Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
🎉   Geartester Festival     23.-25. August 2024   🎉
Tickets sichern

SYTONG HT-88 das "bessere" PARD SP!!
Von Axel Zw am 1. März 2023

Anzeige

Hallo zusammen,


ich wollte nach langer Zeit und vollster Zufriedenheit mit dem PardA etwas neues was vor allem Kürzer ist wie das alte Pard!

Nach kurzer Recherche standen 2 Geräte in näherer Auswahl nämlich das PARD SP und das Sytong HT-88 und ich konnte beide Geräte zum testen mit auf den Ansitz nehmen um sie auszuprobieren!

Hier als allererstes die technischen Fakten beider Geräte

PARD SP

OLED-Bildschirm 1024x768 px

2K-Sensor 2560x1440

Objektivlinse 22,5 mm

Vergrößerung: 1 – 3,5x

Fokussier- und justierbarer IR-Strahler: 5 Watt

Akku: 18650 (1x), 3,7 V

IP-67 wasserdicht

Rückstoßenergie bis 6000 Joule

Entdeckungsdistanz bis zu 350 m (940 nm)

ext. Stromversorgung über USB Typ C

Betriebstemperatur: -25 - +40 °C

Betriebsdauer: bis zu 8 Stunden

Foto- und Videoaufnahmen möglich,

Auflösung 2592x1944 (Foto) / 1920x1080 (Video)

Micro-SD-Karte (nicht im Lieferumfang enthalten)

frei wählbare Helligkeits- und Belichtungseinstellungen

WIFI

Größe: 105 x 71 x 120/134 mm

Gewicht: 290/355 g (ohne Batterie)

Das Pard SP wurde aus dem PARD S weiterentwickelt und das Batteriefach befindet sich jetzt auf der linken Seite, welches für älteren Repetierern besser ist bei einem Öffnungswinkel von 90°Grad! Allerdings die Linksschützen wurden nicht berücksichtigt!


Sytong HT-88

OLED Bildschirm mit Auflösung (Okular) 1440x1080

Sony HD-CMOS-Sensor Ja

Objektiv Ø (mm) 16

Rückstoßkraft (Schockfestigkeit) bis 6000 Joule

Optische Vergrößerung 2x

Objektiv Ø (mm) 16

Sehfeld (100 m) ca. 40 m

Fokussierbereich (cm) 2,5 - unendlich

Größe LxBxH (mm) 85x53x115

Netto-Gewicht (g) 270

Max. Foto Auflösung (Pixel) 2608x1944 (5 Megapixel)

Max. Video Auflösung (Pixel) 1920x1080 (Full HD)

Tag-Modi + 2 Nachtschicht-Modi (S-W + Grün) Ja

Bildrate (Bilder pro Sekunde) 30 fps

Video-Format MP4

Video-Typ AVI

Geeignet für Okular Ø (mm) 25-48

Dioptrienverstellung +5 ~ -5

Leistung der integrierten IR-Lampe 5 W

IR-Wellenlänge (wählbar) 850 nm / 940 nm

Licht-Stufen des Infrarotstrahlers 3

Infrarotstrahler fokussierbar Ja

Infrarotstrahler Reichweite 850 nm / 940 nm 300 m / 130 m

Speicherkarte Micro-SD Max. 32 GB

W-Lan (WiFi)- Schnittstelle / App Ja

Picatinny-Slot vorhanden Ja

Wetterfest nach IPX6 Ja

Anschlüsse USB-Typ-C

Akkulaufzeit (je nach Akku-Kapazität) 3 - 7 Stunden

Akku-Typ 18650

Temperaturbereich -20 °C bis +50 °C

Farbe Schwarz matt

Live-Bildübertragung auf Smartphone oder Tablet Ja

Menü in mehreren Sprachen (auch in Deutsch) Ja

PIP (Bild in Bild) Ja

Stativgewinde vorhanden Ja

Das HT-88 ist eine komplette Neuentwicklung was sich vor allem im Gehäuse darstellt, es ist endlich kürzer geworden wie das PARDSP /S.

Die Unterschiede sind wenn man die Liste durchgeht eigentlich nicht sehr groß könnte man auf dem Papier meinen! 

Aber in der Praxis tun sich bei Unterschiede bzw. regelrechte Gräben auf.

Bei den alten Geräten haben beide Hersteller auf 12mm und 16mm Durchmesser gesetzt, dies hat Sytong mit 16mm auch so beibehalten, aber der Objektivdurchmesser beim Pard SP beträgt 22,5mm.

Dies führt dazu das die Linse eine so große Grundvergrößerung besitzt und an der Optik, an welche es montiert werden möchte eine sehr geringe Vergrößerung vorausgesetzt.

Besitzt die Optik 2,5x oder 3x in der kleinsten Vergrößerung ist das Bild so groß, dass es in der Praxis nicht nur ein Problem darstellt sondern das meiner Meinung es gar nicht zu verwenden ist.

Ich muss glaub ich nicht erwähnen, das dies beim Sytong sich wie gewohnt verhält!

Nur jetzt kommen wir zum größten Problem aus der Praxis der IR Strahler ist beim PardSp nicht zu verwenden, auf der kleinsten Stufe ist er nicht wahrnehmbar und die anderen beiden Stufen überstrahlen das Bild so extrem, dass man nichts mehr im Bildschirm erkennt!

Nach Rücksprache mit meinem Händler sagte er das die SP ein Softwareupdate benötigen um dieses Problem zu lösen und dies wäre auch beim Pard S schon so gewesen!

Ich für deinen Teil hasse es das Versuchskanichen für die Industrie zu spielen nur weil diese nicht fähig ist marktreife Geräte auf den Markt zu bringen! 

Die Unterschiede bei der Auflösung des Bildschirms, Fotos und Videos sehen für mein Empfinden nur auf Papier besser aus und fällt in der Praxis nicht so sehr ins Gewicht.

Bei den restlichen Unterschieden überlasse ich es euch ob dies Vor- oder Nachteile für den Einzelnen bringt.

Ein kleiner positiver Aspekt wieder zu Gunsten des Sytong sei noch zu erwähnen, man kann die Adapter des "alten" Pard nutzen, dadurch konnte ich meinen sehr guten Rusan Adapter weiter benutzen und musste nicht wieder ca. 130€ investieren!

Fazit:

KURZ und BÜNDIG

Das Sytong HT-88 ist das bessere PARDSP!!

Dies stellt meine Meinung dar, aber ich hoffe euch gefällt der Bericht!


MFG Axel

Anzeige

Axel Zw
Greenhorn

Das hier könnte dich auch interessieren

Unboxing und Erfahrungen mit der FLIR Scout II 240 Wärmebildkamera

Unboxing und Erfahrungen mit der FLIR Scout II 240 Wärmebildkamera

Liebe Waidkameraden, hier ist mein erster Einstandsbericht auf dieser Seite mit Unboxing und erst...
Jagd mit dem Nachtsicht-Vorsatzgerät DIPOL DN 34 Pro

Jagd mit dem Nachtsicht-Vorsatzgerät DIPOL DN 34 Pro

Hallo GEARTEST-Leser,viele passionierte Schwarzwildjäger sagen, dass der Wildschweinbestand in ...
Seek Reveal PRO vs. FLIR Scout TK - Wärmebildgeräte im Vergleich

Seek Reveal PRO vs. FLIR Scout TK - Wärmebildgeräte im Vergleich

Servus Jägerschaft,...richtig es stellt sich die selbe Frage wie oft im (Jaga-) Leben - ob man so...
Wer billig kauft.... Zeiss Victory NV Nachtsichtgerät

Wer billig kauft.... Zeiss Victory NV Nachtsichtgerät

Wer billig kauft.... ....der alte Spruch:“ Wer billig kauft, kauft zweimal.“ Naja, bei über 4500...

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren