Sparsames Bleichen mit Küchenpapier
Von Matthias Hennecke am 3. April 2017

Anzeige

Horrido liebe Geartester!

Eine Bocktrophäe muss ja nicht nur sauber sein, sondern soll später natürlich auch schneeweiß an der Wand hängen.
Das dies am Besten mit Wasserstoffperoxid funktioniert ist meines Erachtens nach unumstritten.

Aber wie bekommt man die Trophäe am effektivsten mit wenig Verwendung des H2O2 weiß?!

Ich nutze dazu Küchenpapier!



Das Küchenpapier leicht einreißen, damit man das Mittelstück zwischen den Rosenstücken durchschieben kann.





Den ganzen Schädel ordentlich einwickeln.



Und mit einem zweiten Blatt Küchenpapier die Augenhöhlen und das Schädelinnere ausstopfen, damit das hinterher mit Wasserstoffperoxid benetzte Papier auch jede Ecke berührt und alles weiß wird.

Man muss den Schädel nur noch in ein Gefäß legen und das Wasserstoffperoxid auf die Stirn tröpfeln lassen. Sofort sieht man wie das ganze Papier die Flüssigkeit aufsaugt.

Ich benutze eine 30%ige Lösung - da ist eine Trophäe nach ca. 2 Stunden bei guter UV-Einwirkung super weiß.



Welche Methoden benutzt ihr?

Waidmannsheil,
Euer Weihnachtsbaumfritze

Anzeige

Kommentare

Waid Genosse

Nur schade das es kein 30%iges Wasserstoffperoxid mehr gibt! Also zumindest nicht für Private

Patrick Braun

30 %iges Wasserstoffperoxid bekommst du immer noch als privater in der Apotheke. - Zumindest bei uns. (Will jetzt den Apotheker nicht in die Pfanne hauen)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren