LED Lenser H14R.2 Kopflampe
Von Hunters_View am 31. Juli 2019

Anzeige

Bei der Jagd ist eine gute Kopflampe Gold wert. Wie oft braucht man Licht und muss die Hände frei haben? Sei es beim Aufbrechen oder Bergen, ohne meine Kopflampe gehe ich selten auf Jagd. Lange Jahre habe ich es mit verschiedenen kleinen und billigen Modellen versucht, wurde aber immer enttäuscht. Durch einen Tipp von einem Freund wurde ich auf die LED Lenser H14R.2 aufmerksam. Es ist eine relativ große Stirnlampe die 345 g wiegt. Sie lässt sich individuell programmieren. So gibt es drei Lichtprogramme und fünf Lichtfunktionen. Mit den Programmen kann man bestimmen, welche Helligkeitsstufen bei welchem Tastendruck eingeschaltet werden sollen. Ob z. B. erst hell oder erst dunkel, oder erst hell und dann Stroboskop. Was auch sehr praktisch ist, ist dass man den an Knopf sichern kann. Hält man ihn bei ausgeschalteter Lampe gedrückt, geht diese erst an und kurz danach wieder aus. Drückt man nun auf den Schalter passiert nichts. Diese Sicherung sorgt dafür, dass die Lampe nicht versehentlich im Rucksack an geht und dann der Akku leer ist, wenn man ihn braucht. Es gibt auch einen Boost-Modus. Ist die Lampe angeschaltet und man hält den an Knopf gedrückt strahlt die Lampe für kurze Zeit mit voller Leistung (bis zu 1000 lm). Hinten am Akku befindet sich ein Rad, über das sich die Helligkeit regeln lässt. Es leuchtet rot, sodass man beim Wandern oder Fahrradfahren auch von hinten gesehen wird. Die Akkuleistung ist hervorragend. Die Leuchtdauer wird mit 35 Stunden angegeben, ist aber natürlich abhängig davon, welche Helligkeitsstufe verwendet wird. Geladen werden kann die Lampe über ein USB-Kabel. Dadurch lässt sie sich auch über eine Powerbank laden. Das Leuchtende Rad zeigt dabei den Ladestatus an. Neben dem Akku lässt sich die Kopflampe auch mit Batterien betreiben. Der Lichtstrahl lässt sich fokussieren, was ich an einer Lampe auch sehr zu schätzen weiß. Natürlich lässt sich die Lampe auch neigen. Sie musste bei mir schon einiges mitmachen. War nass, total versandet und ist mir fünf Meter von der Kanzel gefallen. Bisher hat sie alles überstanden. Mit etwas über 100 Euro kein Schnäppchen, aber eine Investition, die sich lohnt.


Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren