Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
🎉   Geartester Festival     23.-25. August 2024   🎉
Tickets sichern

Glas-Waffenschrank Primos 10 von Bremer Tresor

Anzeige

Jagdwaffen sind eine Art Werkzeug bzw. Nutzgegenstände, welche uns bei der Umsetzung unseres Handwerks unterstützen. Nicht selten sind Jagdwaffen aber auch ein Ergebnis feinster Handwerkskunst und zahlreichen Stunden von Handarbeit. Für viele von uns sind auch besondere Erinnerungen an die eine oder andere Waffe geknüpft und vor allem Erbwaffen sind meist mit privaten Emotionen verbunden.

Auch ich habe Waffen im Besitz an denen ich besonders hänge - sei es die erste eigene Büchse, der Drilling mit familiärer Vergangenheit oder die edle englische Querflinte mit einer über 130 jährigen Geschichte - zu schade, wenn sie alle in irgendeinem dunklen Waffenschrank versteckt bleiben. 

So kam mir der Gedanke: „Ich brauche einen Waffenschrank mit Glasfront“. Die liebsten Waffen würden der Verborgenheit entfliehen und das heimische Mobiliar würde um ein Highlight ergänzt werden.

Bei meiner Recherche im Internet wurden mir schnell verschiedene Modelle vorgeschlagen und auch die preisliche Spannweite war weit gefächert. Neben einer, aus meiner Sicht, ansprechenden Optik standen für mich natürlich die Sicherheit und zusätzlich ein gewisses Fassungsvermögen im Vordergrund.

Meine Wahl fiel letztendlich auf das Modell „Primos 10“ aus dem Hause „Bremer Tresor“. 

Eckdaten

Das Grundmodell kostet 2.869 € und kommt in Graphitschwarz mit Doppelbartschloss daher. Die Maße belaufen sich auf 150x55x45cm und das Gewicht beträgt laut Beschreibung 180 kg (laut Typenschild 192 kg), was die Verankerung im Boden oder in der Wand erfordert. Der Widerstandsgrad 0 erlaubt die Unterbringung von unbegrenzt vielen Langwaffen, unbegrenzt Munition und bis zu fünf Kurzwaffen. Seitens des Herstellers ist der Schrank für bis zu 10 Langwaffen ausgelegt. 

Ausstattung 

Beim Primos 10 ist die Tür zur Hälfte aus Panzerglas bestehend, hinter dem sich eine Langwaffe präsentieren lässt. Hierzu lässt sich ein separates Fach aufschließen, in welches die jeweilige Waffe gestellt wird. Zusätzlich ist dieser Bereich mit einer LED Beleuchtung ausgestattet, welche sich über die „ledvance“ App (verschiedene Farben und Modi sind möglich) via Smartphone bedienen lässt. Für das Aufstellen der Langwaffen in der Vitrine oder im inneren des Waffenschrankes sind magnetische Halterungen vorhanden, wodurch für alle Längen eine passende Lösung gefunden wird. Des Weiteren sind ein abgegrenztes Staufach, ein Putzstockhalter, sowie 3 Kurzwaffenhalter im Lieferumfang dabei. Ich habe mich für die Holzdekor Variante (+400€) und ein Zahlenschloss (+119€) entschieden. Insgesamt kam ich damit auf 3.388 Euro.

Anlieferung und Aufstellen

Der Versand ist im Preis enthalten und die Versanddauer wird mit 4 bis 5 Wochen angegeben. Für den Aufpreis von 242,81 Euro wird der Waffenschrank an den final gewünschten Standort gebracht und fachgerecht verankert. Hierzu kann sich die Lieferzeit um weitere zwei Wochen verlängern und für die Planung muss ein kurzer Fragebogen zum Standort und dem Weg dorthin beantwortet werden. Ich habe mich für das rundum-sorglos Paket von Bremer Tresor entschieden und trotz allem Betrug die Lieferzeit nur rund 4 Wochen. 

Der Waffenschrank wurde mit einem kleinen LKW angeliefert und von den beiden Mitarbeitern fachgerecht an den gewünschten Ort befördert. 

Zuvor hatte ich in Eigenleistung ein kleines Podest gebaut, welches noch mit Edelstahl Blech verkleidet und mit leeren Patronenhülsen dekoriert wurde.

Mit einem Wandanker wurde der Waffenschrank ordnungsgemäß durch die Rückwand befestigt.

Als zusätzliche Ausstattung habe ich mir magnetische Leuchten für weiteres Licht im Inneren, sowie magnetische Küchenregale für u.a. Ferngläser und Gehörschutz besorgt. Auch Produkte von JS-3D habe ich mir für eine noch bessere Organisation im Schrank besorgt.

Fazit

Die von Bremer Tresor angegebene Kapazität von 10 Langwaffen ist nicht unrealistisch, bezieht sich aber wahrscheinlich auf Kipplaufwaffen (ggf. ohne Glas). In meinem Fall habe ich derzeit 6 Lang- und eine Kurzwaffe untergebracht, wobei noch ausreichend Platz für weitere Waffen wäre.

Sicherlich ist der Gesamtpreis von rund 3.600 Euro für viele kein Schnäppchen aber ich empfinde den Preis als fair. Die Verarbeitung ist sehr gut und das Gesamterscheinungsbild ist wertig. Mit der Kaufentscheidung bin ich sehr zufrieden.


Solltet ihr Fragen haben, zögert bitte nicht mir zu schreiben.

Beste Grüße & Waidmannsheil

Fynn Marquardt

Instagram: @marquardt.30_06

Anzeige

Das hier könnte dich auch interessieren

Waffenschrank Oskar 400 von Hartmann Tresore - eine Investition fürs Leben

Waffenschrank Oskar 400 von Hartmann Tresore - eine Investition fürs Leben

Waidmannsheil Geartester-Leser,Als zukünftiger Jungjäger muss man sich nach und nach ein paar Din...
Schalldämpferhalterung DIY für den Waffenschrank

Schalldämpferhalterung DIY für den Waffenschrank

Los gehts mit meinem ersten Bericht :)Das Thema Schalldämpferaufbewahrung ist j...
Modern, sicher und strapazierfähig - BULLDOG Pinnacle Futteral

Modern, sicher und strapazierfähig - BULLDOG Pinnacle Futteral Anzeige

Wie schütze ich meine Waffe auf dem Weg ins Revier? Eine Frage, die sich jeder ...
Geartester Award März 2022
Endlich Ordnung im Waffenschrank Teil 2 - Update (Kurzwaffe, 98er, Selbstladeflinte)

Endlich Ordnung im Waffenschrank Teil 2 - Update (Kurzwaffe, 98er, Selbstladeflinte)

In meinem Bericht „Endlich Ordnung im Waffenschrank“ habe ich die Produkte von JS-3D-Design vorge...

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren