Newsletter Anmeldung ×

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Armytek Prime C2 Pro / Meine EDC Tachenlampe
Von jaegerfeldwald857 am 31. März 2021

Anzeige

Das wir Jäger neben verlässlichen Waffen und Bekleidung auch Ausrüstung, wie in diesem Fall eine Taschenlampe benötigen ist uns allen klar!

Mein Jagdrucksack mit meiner „Hauptlampe“ liegt immer bereit im Jagdzimmer. Nur greife ich zu diesem Rucksack auch nur, wenn es wirklich zur Jagd geht. Bei allen anderen Tätigkeiten draußen habe ich eine sogenannte EDC Lampe (Every Day Carry). Diese Lampe würde ich euch heute gerne vorstellen.

Oftmals verlief die Kirrungsrunde nicht wie geplant, die Hunderunde war dann doch länger als ich angedacht hatte und gerade in den Wintermonaten ist es dann schnell dunkel. Eine Taschenlampe am Gürtel zuhaben ist in solchen Momenten Goldwert.

Meine EDC Lampe ist die Armytek Prime C2. Sie ist leicht, hat eine Kompakte Bauform und besitzt einen großen Akku. Sie ist ca. 11cm lang und hat einen Durchmesser von knapp 2,5 cm.

Die Lampe im größen Vergleich zu einer .50BMG

Bei dem Akku handelt es sich um einen „18650“ Li-Ion Akku mit 3,7V – das ist derselbe Akku wie in den Pard 007 Geräten. Wer ein solches Gerät besitzt kann sich über eine Kompatibilität freuen.

Geladen werden kann der Akku in normalen Ladegeräten oder während er in der Lampe verbaut ist über einen Magnetischen Ladeadapter.

Magnetisch? Ganz genau! Das Heck der Lampe ist magnetisch, somit kann die Lampe an vielen Gegenständen befestigt werden und wir haben beide Hände frei zum Arbeiten. Einen weiteren Trick möchte ich euch auch nicht vorenthalten. Kopflampen sind ja keine neue Erfindung, ist aber der Akku leer ist der Ärger beim Aufbrechen groß! Wohin jetzt mit der Lampe? Nur eine Hand freizuhaben nervt!

Mit dem mitgelieferten Gürtelclip wird die Armytek einfach an dem Schild eures Basecaps, eurer Jacke oder euren Hosenträgern befestigt. Seit einfach mal Kreativ!

Die Lampe ist in Zwei verschiedenen Ausführungen auf dem Markt, Warmweiß und Kaltweiß.

Ich habe mich damals für die Warmweiße Version entschieden. Die Vorteile dieses Licht Typs sind eine natürliche und neutrale Farbwahrnehmung sowie eine bessere Sicht bei Regen und Nebel. Die Kaltweiß Version hingegen ist mit besserer Lichtleistung sowie ca. 10% höherer Reichweite angegeben.

Hier vertraue ich einfach mal auf die Herstellerangaben, bestätigen oder widerlegen kann ich diese Angaben nicht.

Die wichtigsten der insgesamt 11! Leuchtmodi möchte ich euch hier vorstellen:

Die von mir getesten Laufzeiten sind fast deckungslgeich mit den Angaben des Herstellers.

Noch einige kurze Worte zum Strobe Modus.

Manche Jäger, genauso wie ich, führen auf der Jagd eine Kurzwaffe und auch ein Messer. Diese Werkzeuge sind aus dem Jagdlichen Alltag nicht wegzudenken. Auch Privat werden Messer oft mitgenommen, spricht ja auch nichts dagegen. Wer das Messer als mittel zu Selbstverteidigung mitführt, wandert auf einem Schmalen Grat. Wer sich mit einer Waffe egal welcher Art verteidigt, ist den Jagdschein oftmals schneller Los als mir lieb wäre (meine persönliche Meinung zur Notwehr in Deutschland).

Die Strobe Funktion dieser Lampe ist nachts die beste Selbstverteidigungswaffe die ihr haben könnt.

Sie desorientiert und blendet den vermeintlichen Angreifer so stark das dieser euch nur noch Blind angreifen könnte. Wer mir das nicht glaubt, probiert es doch einmal nachts aus 😉

Zu guter Letzt würde ich noch gern auf den Lieferumfang eingehen. Die Lampe kommt mit geladenem Akku, den beschriebenen Gürtelclip sowie einer Nylontasche. Mir persönlich gefällt die Tasche nicht, ich habe sie gegen eine Tasche von Tasmania Tigers ausgetauscht, dass ist aber geschmackssacke. Zusätzlich sind noch zwei Ersatz O-Ringe dabei, dies ist mir sehr positiv aufgefallen.

Ersatz O-Ringe für die Dichtigkeit sind im Lieferumfang enthalten. 


Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren