Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Mauser 98 Custom Projekt + Kaufsoption


Hallo "Geartester" Community,

da ich von Waffen- und Munitionsberichten nie genug bekommen kann und das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch dem einen oder anderen von euch so geht, möchte ich euch heute mal mein Mauser 98 Projekt vorstellen, welches Ende letzten Jahres seinen Abschluss gefunden hat!

Hier das Endergebnis schon mal Bildlich dargestellt:



Es handelt sich hierbei um ein mir unbekanntes 98'er System im Kaliber 8x57 IS in tadellosem optischem und technischem Zustand, welches ich für 900,- Euro von einem Büchsenmachermeister aus Usingen (Hessen) erworben habe!

Dann ging es an die erste Planung meines Umbaus! Was wollte ich und vor allem wer kann mir diesen Umbau zu 100% realisieren!?!

Für mich kam da nur mein Büchsenmachermeister des Vertrauens in Frage! Waffen Janka in Fulda Petersberg (Hessen)!

Nach ersten Gesprächen und Testschüssen mit dem original System stellte sich schnell heraus, dass dieser 98'er Potential hatte! Streukreise von < 15mm mit Blaser CDP auf 100m waren für das original System schon mehr als zufriedenstellend ;-)

Nun zu meinen Wünschen:

Ich wollte einen kurzen und führigen 98'er haben mit dem man schnell perfekt in Anschlag kommt und noch schnelleres Repetieren möglich macht! Des Weiteren habe ich schon immer an der Optik der Großwildsafari Büchsen meinen Gefallen gefunden und wollte dieses auch in meinem Projekt verwirklichen! Auch spielte natürlich Sicherheit eine noch viel entscheidendere Rolle, sodass ganz klar eine neue Sicherung Einzug in den 98'er finden musste! Neben der Optik spielte natürlich auch die Haptik der Waffe eine wichtige Rolle! Sie musste sich gut anfassen und in einer jeden jagdlichen Situation auch ohne Einschränkung ihr Leistungspotential entfalten können! Nicht zuletzt natürlich auch an den technischen Neuerungen gemessen! Zum Abschluss wollte ich auch mit dem Zahn der Zeit gehen und die Büchse natürlich mit bleifreier Munition einschießen! Also warum nicht das Alte mit dem Neuen kombinieren! Funktioniert ja in vielen anderen Bereichen des Lebens schließlich auch! Mündungsgewinde für die Möglichkeit eines Schalldämpfers wurde letztes Jahr aufgrund der negativ beschiedenen Aussagen von Seiten der Landesregierung Hessens nicht umgesetzt! Im Nachgang ist man immer schlauer ;-) (Hessen hat vor wenigen Wochen die Freigabe von Schalldämpfern erteilt)!

Nun zu den festgelegten und letztlich durchgeführten Umbauten im einzelnen:

- "Hogue" Synthetikschaft mit "Pillar" Bettung (der Performance Vorteil und die Steigerung der Präzision bedürfen glaube ich keiner weiteren Worte ;-) )

- Laufkürzung auf 50 cm

- großer Kammerstengel analog Mauser 98 Magnum



- 3 Stellungssicherung linksseitig der Firma Recknagel mit doppelter Sicherungsrast in letzter Position(immenser Vorteil als Rechtschütze die waffenführende Hand und den Finger nicht vom Abzug nehmen zu müssen)



- Holland & Holland Ringkornsattel mit Perlkorn in Elfenbein weiß (Optik wie bei einer Großwildsafari Büchse)



- passendes Standprisma der Firma Recknagel ebenfalls in Elfenbein weiß



- "Kalix Teknik" Schaftbackenerhöhung für das Beste und instinktive Anschlagsverhalten (individuell einstellbar)



- komplett neue Brünierung des gesamten Systems



- HMS Schwenkmontage Unterteile montiert noch vor Hülsenbrücke um ein weiteres Schießen über Kimme und Korn zu gewährleisten (bei herunterschwenken und Abnahme des ZF)



- extrem tiefe Montage eines Meopta Meostar R2 2-12x50 RD neuste Generation



- Recknagel Feinabzug (wie oben zu sehen)

- Magazinöffnungsdeckel samt integrierter Schiebesicherung vollständig zu entfernen und

- "Paracord" Gewehrriemen in der Farbe grün/schwarz mit abnehmbaren Riemenbügelschnellverschlüssen

Nach Abschluss des Umbaus, welcher ca. 3 Monate dauerte und insgesamt 1920,- Euro kostete, wurde die Waffe neu vom Beschussamt Mellrichstadt (Bayern) beschossen und hat diesen ohne Mängel bestanden!

Im Anschluss wurde die Waffe mit der hervorragenden RWS HIT im Kaliber 8x57 IS (10,4g/160grs.) eingeschossen und zauberte Streukreise von +- 10mm in die Scheibe! Das alles bei absolut angenehmen und nur leicht schiebendem Rückstoß, der sowieso angenehm zu schießenden 8x57 IS! Der "Hogue" Synthetikschaft trägt natürlich zu diesem sehr angenehmen Schussverhalten sein Können bei!

In diesem Jahr erfolgte dann die Neuanschaffung einer Blaser R8 auch im Kaliber 8x57 IS, welche ebenfalls mit der RWS HIT eingeschossen werden sollte! In folge dessen wurde der Lauf meines "Mauser 98 Projekt" gereinigt und auf die ebenfalls hervorragende Geco Plus (12,7g/196grs.) eingeschossen! Auch hier lagen die Streukreise unwesentlich schlechter in Bereichen von +- 15mm! Das Schussverhalten blieb dasselbe angenehm schiebende ;-)

Das hervorragende und leichte Meopta Meostar R2 2-12x50 RD deckt aufgrund seines perfekten Vergrößerungsbereiches wirklich alle jagdlichen Situationen zweifelsfrei ab!

Des Weiteren wirkt es aufgrund seiner schlanken Bauweise und der extrem tiefen Montage dem positiven Gesamterscheinungsbild der Büchse bei.

Abschließend kann ich sagen, dass ich mit dem Umbau mehr als einfach nur zufrieden bin und diese Büchse erfolgreich bei unzähligen Ansitzen auf alles mögliche Wild in unserem heimischen Revier führte!

Wie auch hier zu sehen mal erfolgreich auf Raubwild im letzten Jahr! Füchsfähe geschossen auf 142m! Lag im Knall! RWS HIT (10,4g./160grs.)



Leider komme ich aufgrund der bereits zuvor erwähnten Neunanschaffung einer Blaser R8 (welches seit langer Zeit meine absolute Traumwaffe ist) und Einschränkungen von beruflicher Seite, welche mir die Freizeit zum jagen rauben nicht mehr dazu mein "Mauser 98 Projekt" auszuführen! Und so steht er seit längerem in meinem Waffenschrank und wartet auf seinen nächsten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erfolgreichen Einsatz ;-)

Sollte sich also jemand hier in der Community erbarmen meinem Projekt wieder neue Hoffnung zum erfolgreichen Beute machen geben zu wollen, kann dieser wie auf den Bildern zu sehen, plus Optik und "Paracord" Gewehrriemen erworben werden!

Über Qualität und Zustand der Waffe liefert sowohl dieser Bericht, als auch die eingefügten Bilder, mehr als nur Transparenz!

Gesamtpreis meines "Mauser 98 Projektes" liegt bei 2000,- Euro VB!

Auf ehrlich gemeinte Angebote von potentiellen Interessenten würde ich mich sehr freuen und verbleibe mit allzeit Waidmannsheil!

Euer

Special Hunter

Hier meine E-Mail Adresse für mögliche Kontaktanfragen: psondergeld@web.de












Testbericht folgen
picture verfasst
von Totto

Schöner Bericht!

Scheinst auch ne Menge Herzblut in dein Projekt gesteckt zu haben. Beim Verkauf wirst du aber dein Invest geldlich wohl nicht wieder erlösen können. Das Angebot ähnlich guter gebrauchter 98er ist riesig, die Preise dementsprechend.

Geb sie lieber nich her und führe sie ab und zu standesgemäß "Gassi".

Waidmannsheil

Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Testberichte

GRS - Varmint / Sporter - Der Schaft trifft
Diesen Schaft muss man geschossen haben. Als ich vor zwei Jahren über eine Jagdmesse in Norwegen schlenderte, bin ich bei diesem Schaft hängen geblieben......er hat mich irgendwie fasziniert. Wa... weiter ›

von Jan Hüffmeier
Die beste Büchse in Serienfertigung - Sauer 90 Stutzen
Die Wahl der Lieblingsbüchse ist im Grunde vergleichbar mit der Wahl des Lieblingsfußballvereins. Man hat eine frühe eindrückliche und sehr positive Begegnung und ZACK ist es um einen Geschehen. So... weiter ›

von Leverman79
My „Latest & Greatest“ - die ultimative Leichtbauausführung der Blaser R8 in Carbon
Wenn es im Gebirge auf einen schnellen Zweit- oder auch Drittschuss ankommt, ist meine Blaser K95 manchmal überfordert. Darum reifte bei mir seit langem der Gedanke, mir eine R8 in Leichtbauweise ... weiter ›

von Stalker
R8 Professional Success
Meine in letzten Jahr bekommene Blaser R8 Professional mitLedereinlage R8 Professional Success in 308 Win mit Ledereinlage Semi Weight Lauf, kanneliert Im Revier, bei der Drückjagd... weiter ›

von Team Nordschleswig