Nordik Lockinstrumente
Von nils börsting am 31. Juli 2014

Anzeige


Die Firma Nordik produziert verschiedenst Locker, von Lockernfür Raubwild über Krähe bis hin zum Bock ist vieles dabei. Ich habe mir im Laufe der letzten Zeit 3 verschiedene Locker dieser Firma zugelegt und möchte diese kurz vorstellen.

Nordik Greylag:
Bei uns kommen in letzter Zeit verstärkt Gänse vor. Nach diversen Versuchen mit anderen Locker kann ich mit diesem hier ganz passable Ergebnisse erzielen. Der Locker ist angenehm von der Größe her und daher auch leicht zu verstauen. Ausserdem benötigt man nicht so viel Luft um einen Ton zu erzeugen. Ein gutes Anwendungsvideo könnt ihr hier finden (leider nicht auf Deutsch):
https://www.youtube.com/watch?v=vWeg3E9w1MU

Nordik Crow:
Die liebe Krähenjagd. Ich konzentriere mich hier auf 2 verschiedene Locker: Der eine ist ein Nonameprodukt von einer Jagdmesse und der andere ist der Nordik Crow. Dieses Gerät erzeugt einen schön tiefen Krähenruf. Ich hatte bereits andere Locker deren Ton mir aber „gefühlt“ zu hoch war. Auch dieses Gerät hat eine angenehme Größe.
Hier geht’s zum Demovideo: https://www.youtube.com/watch?v=vWeg3E9w1MU

Nordik Roe:
Last but not least der Rehwildblatter. Die Handhabung ist denkbar einfach und vor allem, das Teil kann mords laut sein wenn man will.
Das folgende Video verdeutlicht die Handhabung: https://www.youtube.com/watch?v=vWeg3E9w1MU


Allen Lockern gemein sind die folgenden Dinge:
- Sehr handlich
- Komplett aus Hartplastik
- Leicht zu reinigen
- Richtig laut

Mein Verbesserungsvorschlag an dieser Stelle wäre, den Lockern ein Trageriemen mit zu geben. Im Fall des Crows habe ich zur Montage z. B. einfach am Rande des Auslasses ein Loch mit einem kleinen Bohrer gebohrt.

Anzeige

Kommentare

Siegfried Pieper

Schöner Beitrag! Gleich der Tipp mit dem selber montierten Riemen inklusive... Kannst Du mir sagen, wo ich die Nordik Locker kriege und was man zahlt? Bin zwas spät dran für dieses Jahr aber ich probiere gern mal im nächsten!

Siegfried Pieper

Die Videos der Firma sind auch gut!!! Inklusive Anleitung zum "richtig blatten"....

Jan Hüffmeier

wo gibt es die Dinger zu kaufen? und was kosten die?

nils börsting

Hallo zusammen,

du kannst ganz bequem online bestellen, oder auch häufig vor Ort beim Händler. Die Locker sind überraschend oft zu finden inzwischen. Hier ein Link mit Preisen von Frankonia, Preise liegen im Schnitt bei 30 Euro (ca.):
http://www.frankonia.de/search.html?query=nordik

Jan Hüffmeier

So, gekauft und ausprobiert. Hab die Ehrfahrung gemacht, das der Nordicblatter sehr gut auch weite Entfernungen funktioniert, da man mit ihm sehr laut "fiepen" kann. Hab einen Bock von über 900m hergeblattet. Natürlich hat auch der Wind gepasst, aber dennoch, das hat vorher mit dem Rottumtaler nicht geklappt, da dieser meiner Meinung nach etwas leiser ist. Aber dafür wieder andere Vorteile hat! Aus meiner sicht sind beide Blatter die perfekte Kombi!

Benn

Hey ja ist ein super Teil habe ihn schon 3 Jahre , habe bei mir nur noch ein loch gebohrt und eine Faden zum umhängen befestigt. jetzt ist er Perfekt

nils börsting

Konnte letztes Wochenende noch den Krähenlocker ausgiebig testen - auch in Verbindung mit den Silos (siehe anderes Eintrag) - die Kombi hat sehr gut funktioniert!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren