Taschenlampe THRUNITE TN 12 - leistungsstarker Zwerg mit Stehvermögen
Von Dreispross Kanal am 1. September 2016

Hallo Geartest-Leser,

ob beim Angeln, Jagen oder bei anderen Outdooraktivitäten benötigt man u.a. eine gute Taschenlampe. Hier zeige ich Euch eine Taschenlampe, die für Euch in die engere Auswahl kommen könnte.

Thrunite ist der Marken-Name für eine 2009 gegründete Firma aus Südchina. die jetzt auf dem europäischen Markt vermehrt und deutlich auftritt. Viele YouTuber stellen die Lampe in Reviews vor und so bekam auch ich eine Produkttestanfrage.

Bei mir dauert die Produktvorstellung, denn was ist eine Empfehlung ohne ausgiebigen Test in der Praxis.

Meine Ansprüche im jagdlichen Einsatz sind eine gute Verarbeitung, leicht, lichtstark und eine lange Akkulaufzeit. Seit mehr als 4 Monaten verwende ich die THRUNITE TN 12 jetzt. Ich bin oft bei Nachtansitzen draußen. Und dabei benötigt man eben eine Taschenlampe, um erlegtes Wild, Pirschzeichen am Anschuss oder einfach den Weg zum Auto auszuleuchten.

Im April 2016 bekam ich die Taschenlampe Thrunite TN 12 mit einem dazugehörigen 3400 mAh Akku (kann auch alternativ mit 2 x CR 123 Batterien betrieben werden) und einem Ladegerät mit einem USB-Ladekabel.

Mit einem entsprechenden Stecker kann das Ladegerät an eine normale Steckdose oder über den Zigarettenanzünder angeschlossen werden. Die Ladung über einen USB-Anschluß z.B. an einem Rechner ist auch möglich. Eine Handschlaufe sowie ein Gürtelclip sind auch dabei.







Die Taschenlampe hat fünf Helligkeitsstufen, die mit einem silberfarbenen Taster aus Edelstahl am Lampenkopf gewählt werden. Die niedrigste Stufe hat lediglich 0,4 Lumen, um z.B. eine Karte oder einfach den Pirschpfad auszuleuchten ohne gleich kilometerweit gesehen zu werden. Mit der höchste Stufe (1050 Lumen) wird es im wahrsten Sinne LICHT. Top hell, wobei der Lichtkegel nicht verstellt werden kann. Schade, denn für Totsuchen hätte ich den Kegel gern noch enger fokussiert. Der Ein- und Ausschaltschalter ist leise bedienbar und befindet sich wie die Ösen für die Halteschlaufe am Lampenende.

Sie ist mit 14 cm Länge und einem Durchmesser von 2,5 cm klein und kompakt. Für die Anbringung am Gürtelholster dabei, dass durch den Klettverschluß sehr laut ist. Ich habe die Lampe einfach in der Hosentasche getragen. Für den Outdooreinsatz ist sie natürlich wasser- und stossfest. Alles andere macht auch keinen Sinn.

Der Akku der Thrunite TN 12 musste in den 4 Monaten erst einmal nachgeladen werden, was für die Leistungsfähigkeit spricht. Auch sonst erfüllt die Verarbeitung eher dem Anspruch „Made in Germany“ als „Made in China“.

Eine erstklassig verarbeitete Lampe im Taschenformat für den Jäger, Angler oder den anders Outdooraffinen.
Die Thrunite TN 12 kostet bei Amazon 39,95 € http://amzn.to/2c2e8Wa . Ich empfehle das Auto-/Netzladegerät mit dem leistungsstarken 3400 mAh Akku von Thrunite mitzubestellen. Die alternativ verwendbaren Batterien CR 123 sind nicht wirklich preiswerter.

Für das günstigste Komplettangebot geht es hier zum Link: http://www.amazon.it/dp/B013SAEPLS

In diesem Sinne. Gruß und Waidmannsheil
Euer Dreispross

Dreispross Kanal
Offizielles Profil

Kommentare

Mex Payne

Endlich mal ein Test der neuen Lampen-Generation! Nicht immer nur die hoch gelobten, aber schwachen LEDLENSER... Du hättest zur Lichtfarbe noch was sagen können. Hattest du warm- oder kalt-weiß? Ich empfehle jedem das warm-weiß! Der Nachfolger ist übrigens die TC12 - mit integriertem Ladegerät für Mini-USB. Damit lädt man seine Lampe mit jedem Smartphone-Ladegerät!

Habe zwei Stück davon - eine für die Arbeit, eine für die Jagd! 😉

Mario Hurricane-Heimann

Danke für die super Beschreibung! Hat mir sehr geholfen, ich bin jetzt Besitzer der TC12 Baujahr 2016 und sehr zufrieden. Dank USB-Anschluss kann ich jederzeit im Auto oder mit einer Powerbank laden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren