Tasmanien Tiger Essential Pack
Von Peter Drobny am 11. Januar 2015

Tasmanien Tiger ESSENTIAL PACK

Mein Lieblings Jagdrucksack.
Als Jungjäger dachte ich immer Mann braucht viel Ausrüstung.
Neben Unmengen an Munition mindestens 3 Messer und dies und jenes an Kleinkram, dazu das schwere Nachtglas und den Entfernungsmesser.
Ach und die Verpflegung nicht vergessen.
Alles in allem habe ich mich bis zum Auto tot geschleppt und habe am ende nur ein Messer ein paar Schuss und die Aidshandschuhe gebraucht.
Natürlich auch was für den kleine Hunger zwischendurch.
Da wir in einem Hochhaus wohnen, war die Schlepperei nochmals nerviger, und seit auch noch der Hund mit will erst recht.
Abhilfe, Abspeckung!
Also nur noch das Nötigste mit. Alles in die Jackentaschen und los.
Äh Moment, zu viele Jacken im Angebot. Ständiges Räumen und Suchen die Folge.
Was nun. Am besten ein leichter Rucksack ohne viele Taschen und immer griffbereit und an die jagdliche Situation schnell anpassbar.
Es dauerte eine Weile bis ich was Richtiges gefunden habe. Fündig wurde ich bei einem Fachgeschäft mit dem großem F. Dort wurde der Tasmanien Tiger (TT) Essential Pack angeboten. Ein kleiner leichter Tagesrucksack ohne viel Schnick Schnack. (Ich gebe zu das Britische Tarnmuster gefällt mir auch nicht, aber dafür unter 30 €.)
Die TT Produkte werden von der Firma Tatonka GmbH für den Militärischen und behördlichen Einsatz hergestellt. Tatonka ist aus dem Outdoor bereich bekannt. Besitze noch einen Rucksack der 11 Jahre fast Täglich im Einsatz war und immer noch seinen Dienst verrichtet.

Zu den Technischen Daten des Rucksacks:
Abmessung: 47x27x7 cm.
Gewicht: 480g
Volumen: 6 l
Material: Cordura 700 EN

Er besitzt nur ein Hauptfach, welches noch mal unterteilt ist und eine Vorbereitung für eine Trinkblase hat. Der Rucksack ist komplett mit dem Molle System ausgestattet, was es erlaubt ihn mit weitern Taschen zu erweitern.
Ein Beckengurt ist bei dem geringen Volumen nicht von Nöten, aber ein schmaler Brustgurt. Mit, für mich, praktischem Detail. Eine kleine Pfeife welche ich als Hundepfeife benutzen kann, wenn meine mal wieder daheim hängt.
Begleitet hat mich der Rucksack übers Jahr auf Treib und DJ (Schütze und Treiber), auf Krähen und Tauben, beim Fretieren, bei der Hundeausbildung und beim Wandern.
Der Rucksack ist immer angenehm zu tragen, auch beim Renne oder durchgehen in Hecken aufgrund seiner geringen Größe. Straf angezogen schlackert er auch nicht.
Ich habe immer ein kleines Verbandspäckchen, Handschuhe, Taschenmesser, Warnweste, Gefrierbeutel und Taschenlampe dabei. Eine Flasche Wasser und 2 Müsliriegel. Wenn ich mit der Flinte unterwegs bin passen genug Patrone für einen Jagdtag rein. Auf der DJ habe ich noch einen Saufänger und einen Entfernungsmesser dabei. Den Gehörschutz hänge ich außen an den Rucksack.
Bei der Hundeausbildung passen genug Dummys, Behlohnung und Wasser rein und dazu noch die Feldleine.
Wandern ist mit dem Rucksack echt angenehm. Er ist ermüdungsfrei den ganzen Tag zu tragen. Ob im Winter oder im Sommer. Auch zum Pilze sammeln ist er sehr Praktisch. Da er nicht Stört und Mann die Beute angenehm nach Hause transportieren kann.

Alles in Allem ist der Rucksack ein Einfacher aber Praktischer Jagdbegleiter. Er ist schnell an die jagdliche Situation anzupassen und nimmt wenig Platz weg.
Ich möchte Ihn nicht mehr missen.

Kommentare

Ober Jäger

Kein schlechtes Produkt für unter 30 EURO!!!! Schau ich mir mal an...

Carlos Sparyhawk

Hab ihn in Kaki. Und mir 2 Tac Pouch noch angebaut fürs Erste Hilfe Kit. Hat man innen etwas mehr Platz und ist schneller am First Aid Kit .

Klaus Parense

Toller Bericht, genau so etwas habe ich gesucht!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren