Sitzrückenwaffenhalter von BEARSTEP
Von jagd_osterzgebirge am 27. September 2016

Hallo Geartester,

heute mal ein kurzer Testbericht von mir. Ich habe vor kurzem bei den Geartester-Deals folgendes entdeckt: den BEARSTEP Rücksitz Waffenhalter. Verkauft wird er von Askari. Für den Preis dachte ich mir, kann man ihn doch mal bestellen und ausprobieren. Gesagt, getan.

Direkt nach der Lieferung habe ich ihn natürlich gleich angebracht. Er besteht aus zwei Teilen, die jeweils an die beiden Vordersitze angebracht werden. Dazu werden diese oben mittels Clipverschluss an den Kopfstützen angebracht. Am unteren Ende befindet sich ein Gummiband, das über die Rückenlehne gezogen wird und in dem Spalt zwischen Sitzpolster und Rückenlehne verschwindet.

Die eigentliche Halterung bietet Platz für 3 Waffen. Die Schlaufen dafür sind ausreichend groß, ich bekomme meine Waffe trotz Schafterhöhung problemlos hinein und sie sitzt bombenfest. Das Zielfernrohr befindet sich dabei zwischen den Sitzen.

Die Waffenhalterung bietet ja wie gesagt Platz für 3 Waffen. Das ist sicherlich bei Gesellschaftsjagden interessant, falls man Jagdkameraden im Auto hat. So können diese ihre Waffen komfortabel transportieren. Im Regelfall wird sich aber nur eine Waffe darin befinden. Dann hat man noch 2 Schlaufen für den Pirschstock oder ähnliche, sperrige Gegenstände.

Kurzes Fazit: Ich finde ihn toll, für den Preis ist er unschlagbar. Seinen Zweck erfüllt er allemal und man hat schnell Zugriff auf seine Waffe (zumindest bei 4-türigen Fahrzeugen). Schlagt zu, solange dieser Deal besteht!



Ein kurze Schlussbemerkung zur rechtlichen Situation: diese Art des Transports ist natürlich nur für den direkten Weg ins Revier und Fahrten im Revier geeignet. Für den Transport zum Büchsenmacher oder Schießstand ist die Waffe nicht ausreichend gesichert. Aber ich geh davon aus, dass dies in dieser Community hier nicht weiter ausgeführt werden muss.

Weidmannsheil!

Kommentare

Waidmann

Grundsätzlich finde ich die Aufbewahrung im hängen hinter dem Fahrer, bzw. Beifahrersitz sehr gut. Diese Variante wäre mir allerdings etwas zu offen.
Alternativ finde ich diese Lösung im Video recht gut:

jagd_osterzgebirge

Das hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst, interessant finde ich dabei vor allem die Möglichkeit, das zu verschließen zu können. Die "Offenheit" ist sicherlich Geschmackssache, man könnte alternativ die Waffe ganz unten einhängen und sie abdecken.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren