Entenstrich im väterlichen Revier / / Vlog #21
Kommt in diesem Video mit zum ersten Entenstrich der Saison im väterlichen Jagdrevier. Leider etwas kürzer als sonst, aber für mehr hatte die Lichtstärke der Gopro leider nicht gereicht. Mit 4 Flinten konnten wir in einer knappen Stunde 11 Enten erlegen; eine ganz gute Strecke wenn man bedenkt, dass uns Büchsenjägern, die eigentlich ausschließlich mit .308 Winchester oder 8x57IS jagen, das Schrotschießen eigentlich überhaupt nicht liegt (= . Dank dem jungen DK (deutsch Kurzhaar) Brando konnten wir nach Einbruch der Dunkelheit alle Enten zügig aus dem Wasser und aus dem Schilf bergen. Immer wieder unglaublich, was die Hundenase leistet. 5 der Enten hätten wir ohne Brando's "Such verlorn Apport" wahrscheinlich erst am nächsten Tag gefunden, da sie trotz ausreichend Leuchtkraft im hohen Schilf und den angrenzenden Brombeeren kaum sichtbar waren. Es war ein schöner Jagdtag mit guten Jagdfreunden, toller Hundearbeit und viel Waidmannsheil! Nun lassen wir erst einmal wieder Ruhe am Wasser einkehren, bis es zum nächsten Entenstrich geht. Bis dahin steht aber noch die Ein oder Andere Drückjagd an, bei der dann hoffentlich auch mal Sauen in Anblick und zur Strecke kommen; seid gespannt! Horrido und Waidmannsheil! #werbung #entenstrich #waidmannsheil _________________________________________________________________ Meine Kameras: #Sony AX53 http://amzn.to/2DUJw65 * #Panasonic Lumix FZ82 http://amzn.to/2oweNCR * #GoproHero5 http://amzn.to/2iY8vOk * _________________________________________________________________ Follow Felix: #YouTube: https://goo.gl/DQalrN #Instagram: https://www.instagram.com/huntingfelix/ #Facebook: https://www.facebook.com/huntingfelix/ _________________________________________________________________ (*) Alle amzn.to Links sind sind Amazon Affiliate Links. Werden Käufe über diese Links getätigt, erhält der Linkersteller eine Provision von Amazon. Der Preis für den Käufer (euch) ändert sich dadurch natürlich nicht. :)

Kommentare