Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Die Bergehilfe von Farmland

Moin liebe GearTester.

Heute mag ich kurz ein paar Worte zu meiner Bergehilfe von Farm-Land verlieren, da sich sich dieses Wochenende ein weiteres Mal bezahlt gemacht hat.
Warum eine Bergehilfe? Ich jage in einem ziemlich abgelegenen und sehr bergigen Waldrevier. Hier gibt es nicht einmal Handyempfang. Ich muss also fähig sein meine Stücke (natürlich nur bis zu einem gewissen Gewicht) selbst zu bergen. Wegen jedem Bock den Pächter anrufen ist ja schon etwas peinlich ;) Es musste also Hilfe her!

Ich stieß auf die Bergehilfe von Farm-Land, welche mit knapp 24€ als absolut erschwinglich erwies und somit bestellt wurde. Sie besteht aus einem breiten Gurt zum ziehen und einem schmaleren Gurt mit Schlinge. Beide teile sind durch einen drehbaren Karabiner verbunden.

140cm misst er insgesamt

Für mich ist es sehr praktisch, da man sich den Gurt bequem umhängen kann und somit auch für mich mal eine Sau ein gutes Stück ziehbar ist. Auch zu 2t kann man da mal anpacken.



Etwas skeptisch war ich allerdings bei der Schlinge, ob das denn auch bei Schwarzwild gut hält, oder doch rutscht. Meine sorge erwies sich als unbegründet, die Schlinge sitzt gut und sauber hinter den Tellern!



Durch den drehbaren Karabiner ist das ziehen auch sehr angenehm, falls sich das Stück (gerade beim bergab-ziehen passiert das ja gern mal) dreht, verdreht sich nicht der ganze Gurt, sondern einfach nur der Karabiner.



Ja, was gibt es noch über so ein kleines Tool zu sagen? Er lässt sich recht gut klein zusammenpacken und passt wirklich gut sogar mal in eine größere Hosentasche. Ich habe ihn immer im Rucksack bei mir und durch sein wirklich leichtes Gewicht fällt er darin kaum auf. Auch auf der ein oder anderen Drückjagd kam er auch für andere Zwecke zum Einsatz: als Hundeleine. Ideal, gerade auch durch den angebrachten Stopper, falls man doch einmal einen Hund einfangen muss.

Fazit: Für mich in Preis-Leistung wirklich mehr als die ideale Lösung. Für sehr schweres Wild kann ich leider kein Fazit ziehen, ich habe damit bisher nur Sauen bis 65 Kilo geborgen. Er lässt sich auch zu zweit ganz gut für kurze Strecken nutzen. Für mich ein klares "Daumen hoch" auch wegen des leichten und kleinen Packmaßes. Das Orange ist immer gut sichtbar, auch wenn man ihn einmal in der Wiese liegen lässt.

Für aktuell 23,90€ gibt die Bergehilfe hier.

Testbericht folgen
Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Testberichte

HAUSKEN JD224 Schalldämpfer im Test mit VIDEO!!!
Moin Moin beiGeartester, ich bekam viel Feedback auf meine vorrangegangenen Schalldämpfertests, mit der Bitte weitere relevante Produkte vorzustellen. Hier möchte ich euch meinen HAUSKEN JD... weiter ›

von Leverman79
BEARPROOF precision - Nachrüstbare Schafterhöhung
Ich hatte meine Sauer 202 Forest nun schon knappe 2 Jahre und habe mit der Waffe beste Ergebnisse beim Schießen erziehlt. Das einzige, was immer etwas unangenehm war, war der leichte Schweinsrücken... weiter ›

von LaFa11
Jakele Heckspornkappe
Hallo Zusammen,ich jage gerne aktiv in den Bergen und im Alpenvorland und da ist mir letzte Woche diese, aus meiner Sicht sehr gelungene Lösung für einen Hecksporn bei einem Jagdfreund aufgefallen,... weiter ›

von Jan Hüffmeier
VORN Hjort Jagdrucksack - Einfach genial
Bei meiner letzten Norwegenreise bin ich auf diesen genialen Jagdrucksack von VORN gestoßen. Es handelt sich um das Model Hjort und das eigentlich geniale ist das System mit der ich... weiter ›

von Jan Hüffmeier