Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Recknagel Aufkippmontage mit Klemmhebel


Moin Geartester,

nach meinem ersten Bericht hier auf Geartester, wurde ich gebeten einen Bericht über meine Zielfernrohrmontage zu schreiben.

Also werde ich euch heute über meine Montage informieren.

Nach dem ich meine Büchse ausgewählt hatte, beriet ich mich mit meinem Büchsenmacher über die verschiedenen Montagen. Ich habe mich für eine Picatinny/Weaver-schiene aus Stahl mit Schnellspannringen von Recknagel entschieden.
Vertrieben werden die Ringe unter dem Namen: Aufkippmontagen mit Polyform-Klemmhebel.

Mir war es wichtig das Zielfernrohr mit wenigen Handgriffen abzumontieren als auch wieder aufsetzen zu können.
Dies gelingt in meinen Augen mit der Recknagelmontage perfekt und wiederhol genau.

Da ich mein Glas relativ häufig abbaue (Zum durchgehen als Hundeführer benötige ich kein Zielfernrohr) habe ich mir mit einem weißen Lackstift die Nuten auf der Weaverschiene markiert um auch jedes mal das Glas in die vorherigen Nuten setzten zu können um keine Veränderung der Treffpunktlage zu erhalten.

Die Montage bietet ebenso die Möglichkeit eines schnellen Wechsels zwischen Drückjagdoptik und Ansitzzielfernrohr und dies zu einem verhältnismäßig günstigen Preis.

Die Stahlschiene kostet ca. 50€ und die Ringe als Paar liegen regulär bei 149€


Testbericht folgen
picture verfasst
von bjtriben

Moin ich habe auch mein Zielfernrohr mittels der Recknagel aufkippmontage montiert ... kann nur zustimmen diese funktioniert einwandfrei...
Habe sie aber ohne Spannhebel sondern mit einer Spannschraube (dreieckskopf mit dazugehörigen Spannschlüssel)

picture verfasst
von Dukeschinsky

Die hatte ich mir auch angesehen. Allerdings wollte ich nicht immer den Spannschlüssel mit mir herum tragen. Sowas verliere ich doch mal ganz gerne. Mit den Schnellspannhebeln geht's im Handumdrehen ohne Werkzeug.

Horrido

picture verfasst
von bjtriben

Ja den Spannschlüssel hab ich auch schon gesucht 😉 aber da ich jetzt ein Zeiss V6 2-12x50 führe und noch kein Hundeführer bin....Werde ich das auch nicht mehr ao schnell runter machen:-)
Horrido

picture verfasst
von Dukeschinsky

Ja dann ist das ja auch wirklich nicht nötig ;) So hat halt jeder andere Einsatzzwecke für seine Waffe :)

picture verfasst
von bjtriben

Deswegen gibts auch so viel Gear zum testen und es seinen Bedürfnissen anzupassen 💪

picture verfasst
von Oberjäger

Amen! @bjtriben ;-)

Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Testberichte

GRS - Varmint / Sporter - Der Schaft trifft
Diesen Schaft muss man geschossen haben. Als ich vor zwei Jahren über eine Jagdmesse in Norwegen schlenderte, bin ich bei diesem Schaft hängen geblieben......er hat mich irgendwie fasziniert. Wa... weiter ›

von Jan Hüffmeier
Die beste Büchse in Serienfertigung - Sauer 90 Stutzen
Die Wahl der Lieblingsbüchse ist im Grunde vergleichbar mit der Wahl des Lieblingsfußballvereins. Man hat eine frühe eindrückliche und sehr positive Begegnung und ZACK ist es um einen Geschehen. So... weiter ›

von Leverman79
My „Latest & Greatest“ - die ultimative Leichtbauausführung der Blaser R8 in Carbon
Wenn es im Gebirge auf einen schnellen Zweit- oder auch Drittschuss ankommt, ist meine Blaser K95 manchmal überfordert. Darum reifte bei mir seit langem der Gedanke, mir eine R8 in Leichtbauweise ... weiter ›

von Stalker
R8 Professional Success
Meine in letzten Jahr bekommene Blaser R8 Professional mitLedereinlage R8 Professional Success in 308 Win mit Ledereinlage Semi Weight Lauf, kanneliert Im Revier, bei der Drückjagd... weiter ›

von Team Nordschleswig