Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Roedale Precision Delta Pro X Schalldämpfer Jagd

Roedale Precision Delta Pro X Modular Schalldämpfer

Moin liebe GearTester und herzlich willkommen zu meinem neuen Test!

Warum braucht man Schalldämpfer?
Auf diese Frage möchte ich ganz bewusst nicht eingehen und lieber im Folgenden darauf eingehen, warum ein Dämpfer in Frage kommt und was mich schlussendlich überzeugt hat.

Einsatzspektrum
Es sollte ein Dämpfer für die Drückjagd und Schießkinobesuche werden. Also wenig Gewicht, nach Möglichkeit modular, leicht zu reinigen und nicht zu groß im Durchmesser. Die Dämpfungsleistung sollte unter den (theoretischen) 137dB in meiner .308 liegen, sodass eine Gefährdung für das Gehör ausgeschlossen werden kann.

Entscheidungshilfe mit Fachkompetenz
Da es bei den Dämpfern, ähnlich wie bei Waffen oder Munition, unzählige Varianten gibt, habe ich mich erst einmal versucht, schlauer zu machen.
Leider ohne Erfolg, ich war am Ende eher frustriert als schlau.
Nach dem erfolgreichen Voreintrag in die WBK konnte es dann losgehen, nur wohin? Der niedersächsische Waffenhändler um die Ecke, hat in der Regel wenig Ahnung von den neuen Flüstertüten und somit kam nur ein Profi in Frage:

Nach Empfehlung von Freunden, die bereits mit seinen Schalldämpfern jagen und sehr zufrieden mit der Beratung, den Produkten und dem Service sind, entschied ich mich für Pete Lincoln und Roedale Precision.
Westerkappeln bei Osnabrück liegt eine Autostunde von mir entfernt und nach einem kurzen Telefonat haben wir sehr kurzfristig einen Termin vereinbart.
Nach einer ausgiebigen Beratung entschied ich mich für den Delta Pro X, da er sehr schlank baut, leicht zu reinigen ist, und modular auf mehrere Waffen angepasst werden kann.
Mir wurde schnell ein Adapter für meinen 17mm Lauf mit M15x1 Gewinde gedreht und ich konnte den Dämpfer direkt mitnehmen.



Beim Einschießen
Es macht einfach Spaß, wenn man dabei zusehen kann, wie die Löcher in die Zielscheibe „gedrückt“ werden, jedoch ist die Freude nur von kurzer Dauer, da es bei diesen kalten Außentemperaturen schnell zum Flimmern über dem Dämpfer kommt.
Als absoluter Dämpfer-Frischling habe ich natürlich den Ventilator gegen das Flimmern nicht dabei gehabt und mich somit schlussendlich mit folgendem Trefferbild zufrieden gegeben.
Es konnte keine Trefferbildabweichung mit oder ohne Dämpfer festgestellt werden.

Die ersten beiden Schüssen waren nach der Reiningung links, danach die 3 zusammen mit einem schon sehr starkem Flimmern:


Meine Ausrüstung:
Blaser R8 Professional Success mit 17mm Laufdurchmesser und 520mm Lauflänge, Blaser SM, Swarovski Z8i 2-16x50, Barnes VOR-TX EURO 130grs. In .308 Win.





Im Schießkino
Es wurden 3x10 Schuss in 3-3-4 Schussfolgen abgegeben. Meine Nachbarschützen haben sich gefreut, dass weder Blitze, noch laute Geräusche von meiner Waffe ausgingen.
Nach einer Runde und 10 Schuss mit der RWS Cineshot war der Dämpfer zwar sehr warm,man hat sich jedoch nicht verbrannt.
Hier findet ihr den Link zum Video. ( Aufgrund der redaktionellen Freiheit habe ich meine schlechten Schüsse rausgeschnitten...;) )



Auf der Jagd
Zugegeben, es ist zuerst ungewohnt, eine eigentlich kurze Waffe auf einmal wieder länger wird, nur auf der Pirsch oder demHochsitz hat man sich schnell an die Länge gewöhnt und das bisschen Mehrgewicht spielt keine Rolle mehr.
Ich konnte während dem ersten Pirscheinsatz ein Schmalreh aus einem großen Sprung Rehwild erlegen. Während und nach dem Schuss konnte ich durch das Zielfernrohr erkennen, dass das Stück im Knall lag. Durch den Entfall des Mündungsknalls war es den übrigen Stücken nicht möglich zu orten, von wo der Schuss kam. Leicht hätte ich ein weiteres Stück schießen können, enschied mich jedoch dagegen, da ich ungern zwei Stücke über 500m zum Auto schleppen wollte.




Fazit:
Schalldämpfer sind eine tolle Erfindung und man möchte ihn nicht mehr missen, wenn man einmal damit gejagt hat.
Die Möglichkeit, die einzelnen Elemente auszutauschen, habe ich nicht benutzt, sondern es bei den 5 Kammern gelassen.

Bei Roedale habe ich mich gut aufgehoben gefühlt und am liebsten noch mehr Zeit zum Fachsimpeln im Laden gehabt. Die Beratung und der Service waren klasse und ich würde ihn jederzeit weiterempfehlen.

HIer die Homepage von Roedale Precision:
http://wp.roedale.de/

und hier gehts zum Delta Pro X Dämpfer:
http://www.webshop.roedale.de/gx2/index.php?cat=c2...

Waidmansnheil,
Jagderfinder
Schalldämpfer Roedale Delta Pro X im Schießkino Ein kurzer Video zum Geartester Beitrag. Roedale Precision Delta Pro X Schalldämpfer
Testbericht des Roedale Precision Delta Pro X Schalldämpfers
Testbericht folgen
picture verfasst
von Oberjäger

Hey @Jagderfinder toller Bericht. Habe mich immer schon mal zu den Roedale Produkten schlau machen wollen. Man stolpert ja oft über die Onlinebanner aber das wars bislang. Spannend jetzt mal was zu lesen von Dir! WMH Dir!

picture verfasst
von Jagderfinder

Hi @Oberjäger!
Danke. Am besten, Du rufst dort an und lässt Dich beraten. Super freundlich und kompetent!
Viele Grüße und Waidmannsheil!

picture verfasst
von DreiNullAcht

Hi
Ich finde Pete auch echt klasse ein netter Kerl der was von seinem Handwerk versteht. Die Bremsen die er anbietet sind auch toll. Er hat mir mal ein Mündungs Gewinde nachgearbeitet. Hervorragend handwerkliche Leistung und schnell zugleich.

picture verfasst
von kai_sebastian

Habe auch einen Delta ProX S5 an meiner Drückjagdbüchse 9,3x62 im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Die Dämpfer bauen halt etwas länger und dämpfen nicht ganz so wie z.B. ein Hausken 224 aber dafür sind Sie sehr robust und auch mal im Schießkino einsetzbar.
Super Bericht

picture verfasst
von Jan Hüffmeier

Hey @Jagderfinder!
Sehr interessanter Testbericht! Der Schalldämpfer ist mir noch neu! Werde ihn mir jetzt mal näher betrachten! Danke für deinen Bericht!

picture verfasst
von Jagderfinder

Hi @Jan Hüffmeier!
Danke für die Rückmeldung! Wenn Du weitere. Informationen benötigst, lass es mich wissen!

picture verfasst
von Jan Hüffmeier

Da komme ich gerne drauf zurück!

picture verfasst
von Karl-Friedrich

Ich kann nur jedem empfehlen, Produkte zu vergleichen. Zugegebenermaßen ist das insbesondere bei SD nicht sehr leicht, da sie einfach immernoch wenig verbreitet sind und mit recht viel "Bürokratie" belegt. Was andere Dämpfer zu leisten im Stande sind, zeigt aber NUR ein direkter Vergleich!

picture verfasst
von Huntavaria

Servus, führe auf meiner R8 ebenfalls den Delta ProX. Habe ihn als SX6 erworben, bin in .308 aber vollkommen zufrieden damit, ihn zunächst "nur" mit 4 Kammern zu führen. Die beiden Zusatzkammern sind quasi Reserve für einen Wechsellauf, den ich mir innerhalb der .30ger Kalibergruppe irgendwann mal noch zulegen möchte. Habe in dem Zusammenhang von Pete gleich noch meinen Lauf auf 48cm kürzen lassen, so kommt die blaser grad mal auf 110cm Gesämtlänge. Wunderbar führig, nicht kopflastig. Ohne Dämpfer 7cm Hochschuss. Aber ehrlich gesagt ist mir das egal, denn ich schieß eh nur noch mit Dämpfer :)

Noch einen Tip zum Zerlegen: dazu wird das Zerlegewerkzeug von roedale benötigt. Werksseitig sind die Kammern recht fest zusammen. Bevor man sich aber den schönen Dämpfer im Schraubstock verkratzt, einfach das Werkzeug im Schraubstock einspannen, Dämpfer mit der Mündung/Werkzeugaufnahme ansetzen und den Dämpfer drehen.

Dieser Kommentar wurde zuletzt geändert.
picture verfasst
von Jagderfinder

Hallo @Zendlinger,
Das ist eben genau der Vorteil von dem Dämpfer: Durch die einzelnen Module und Komponenten individuell einsetzbar.
Auch ich bevorzuge lieber kleine lokale Hersteller, weil man eben genau den gegenüber hat, der sein gesamtes Herzblut und Wissen in das Produkt gesteckt hat, mit dem man seine kostbarste Zeit genießen möchte.

Dieser Kommentar wurde zuletzt geändert.
picture verfasst
von Huntavaria

@Jagderfinder Seh das wie Du. Was bei Pete halt auch einfach ein riesen Vorteil ist, er weiß, wovon er spricht. Was ich bei anderen kleineren Büxnern schon für einen Schmarrn vorgesetzt bzw. erzählt bekommen habe im Hinblick auf Dämpfer is stellenweise schon etwas schwierig gewesen... ;) Wobei man der Ehrlichkeit halber sagen muss, das Prinzip gibt es auch noch anderswo. Schieße derzeit auf meiner .17Hornet einen ähnlich aufgebauten, mehrkammrigen Dämpfer von Nielsen Sonic (den 35ger). Funktioniert wunderbar, gerade nachts auf Fuchs ein Traum. Wenn ich mal Zeit für vernünftige Bilder finde stell ich den hier mal vor...

picture verfasst
von Jagderfinder

@Zendlinger:
Es fehlt den meisten Büchsenmachern/ Waffenhändlern schlichtweg an Erfahrung, was die Dämpfer angeht. Das ist auch nicht weiter schlimm, nur möchte ich bei einer persönlichen Beratung im Geschäft auch persönliche Erfahrungen haben und nichts Angelesenes aus Jagdforen...
Für den Ansitz habe ich jetzt den Hunter 55 von Roedale:
Reh und Fuchs konnte ich heute morgen zum Bleiben überreden...:)
Ein ausführlicher Bericht wird folgen!

Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Testberichte

GRS - Varmint / Sporter - Der Schaft trifft
Diesen Schaft muss man geschossen haben. Als ich vor zwei Jahren über eine Jagdmesse in Norwegen schlenderte, bin ich bei diesem Schaft hängen geblieben......er hat mich irgendwie fasziniert. Wa... weiter ›

von Jan Hüffmeier
Die beste Büchse in Serienfertigung - Sauer 90 Stutzen
Die Wahl der Lieblingsbüchse ist im Grunde vergleichbar mit der Wahl des Lieblingsfußballvereins. Man hat eine frühe eindrückliche und sehr positive Begegnung und ZACK ist es um einen Geschehen. So... weiter ›

von Leverman79
My „Latest & Greatest“ - die ultimative Leichtbauausführung der Blaser R8 in Carbon
Wenn es im Gebirge auf einen schnellen Zweit- oder auch Drittschuss ankommt, ist meine Blaser K95 manchmal überfordert. Darum reifte bei mir seit langem der Gedanke, mir eine R8 in Leichtbauweise ... weiter ›

von Stalker
R8 Professional Success
Meine in letzten Jahr bekommene Blaser R8 Professional mitLedereinlage R8 Professional Success in 308 Win mit Ledereinlage Semi Weight Lauf, kanneliert Im Revier, bei der Drückjagd... weiter ›

von Team Nordschleswig