Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Re(h)zept: „Bambi Goreng – a la Corner“

Inspiriert vom Rezept von „hout goût“ auf facebook über die Zubereitung von Rehfeisch auf die etwas andere Art habe ich ein eigenes Rezept entworfen, welches ich euch gerne zeigen möchte.

Zutaten
ca. 400 gr Rehfleisch (bei mir waren es Teile vom Blatt und Rücken)
3 Frühlingszwiebeln
2 Packungen Mie-Nudeln (ca. 400 gr)
Zucchini und Paprika nach Belieben
2 Eier und etwas Milch
1 Glas Bamboo Garden Wok-Gemüse mit Karotten und Ingwer
2-3 Esslöffel „Yellow Curry“ vom Asialaden
Gewürze (Salz, Pfeffer, Knoblauchflocken, Chili, Zimt)

Zubereitung
Die Nudeln nach Anleitung kochen (normalerweise kochendes Wasser darüber geben und ziehen lassen)
Die 2 Eier in ein Behältnis aufschlagen, etwas Milch dazu geben, verrühren und in einer anderen Pfanne von beiden Seiten anbraten und zur Seite stellen.
Das Gemüse in kleine Würfel schneiden und mit etwas Öl in einer hohen Pfanne bzw. Wok anbraten.

Nun das Glas mit dem Wok-Gemüse, das Yellow Curry und etwas Milch in die Pfanne geben.
Wenn das ganze gut aufgekocht ist mit den Gewürzen nach Belieben würzen.
Jetzt kann man die Nudeln und das in Streifen geschnittene Omelett untermischen.

Nun kommen wir zum Fleisch:
Ich persönlich mag Fleisch eher „medium-rare“ als durch, daher brate ich das Fleisch nur kurz von beiden Seiten an. Die Mitte ist dann noch schön rosa und das Fleisch bleibt saftig.
Nach dem Anbraten das Fleisch in feine Streifen schneiden.

Jetzt ist die Zubereitung soweit abgeschlossen und man kann das ganze schöne auf einem tiefen Teller garnieren.

Ich wünsche euch einen guten Appetit,
Karsten

PS: Ihr könnt mir gerne auf meiner facebook-Seite hunting corner folgen, auf der ich über meine Jagderlebnisse berichte.

Testbericht folgen
picture verfasst
von Försti

Das finde ich sogar schon vor dem Frühstück sau lecker!!! Top @HuntingCorner

picture verfasst
von Waidmann

"Sau" lecker trifft es gut. Ich habe heute Reh mit nach Hause gebracht. Wird die Woche direkt mal nachgekocht! Danke für das tolle Rezept!

picture verfasst
von HuntingCorner

Danke euch :)
Ich hoffe es schmeckt euch genauso gut wie mir.

Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Testberichte

Wild versorgen leicht gemacht.......Überdachter Wildgalgen
Ich habe letzten bei einem Jagdwochenende bei Freunden in der Lüneburger Heide einen sehr coolen & praktischen Wildgalgen zum Aufbrechen des Wildes gesehen. Einen Ähnlichen habe ich auch schon... weiter ›

von Fisko
Suhlengold - "Wundermittel" der erfolgreichen Schwarzwildjagd ?
Suhlengold Das erste Mal wurde mir das „Wundermittel“ SUHLENGOLD von einem überaus passionierten und erfolgreichen Sauenjäger aus Mecklenburg beschrieben. In seinem Feld- und Waldrevier würde... weiter ›

von Dreispross
WILDGALGEN - Berge- und Aufbrechhilfe optional mit Flaschenzug
Beim Versorgen des zuletzt erlegten Stückes Schwarzwild hatte der Systemflaschenzug von WILDGALGEN seine große Stunde. Ich hatte auf der Pirschjagd einen 80 kg schweren Keiler gestreckt und zum V... weiter ›

von Dreispross
DIY - Piepshow für die Kanzel
Moin Moin GearTester,ich möchte euch heute eine, aus meiner Sicht, sehr coole Idee unseres Jagdaufsehers vorstellen. Da wir auf unseren Schlafkanzeln recht viel Platz haben, haben wir in einer unse... weiter ›

von Jan Hüffmeier