Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Seek Thermal Compact PRO für Smartphones OS sowie Android, Mini Wärmebildkamera zu kleinem Preis

Ich war auf der Suche nach einer Thermalkamera für die Jagd.
Andere Mitjäger haben mir ihre geliehen, damit ich mir ein Bild von der Technik und der Qualität machen konnte.

Ich habe insgesammt 3 WK gestestet Vanguard / Guide IR510 einmal mit 2 fach und einmal mit 4 fach Zoom, sowie eine von Flir alles jenseit der 1800€ Grenze.

Zum besseren Vergleich bestellte ich mir eine Seek Thermal XR für 300€ und mußte festellen das diese KLEINE WK für den jagdlichen Betrieb im nichts nachsteht.

Sowohl mit der Auflösung im Display als auch die Entfernung kann die SEEK auf jedenfall mithalten und zum zu einem relativ günstigen Preis.

Nun hat SEEK die neue Comapct PRO für OS (465€) hier vorgestellt und habe sie auch gleich erworben.

Ich benutzte das iphone 7 plus und muß sagen, dass die neue PRO Version noch besser in der Auflösung und der Bilddarstellung ist.

Wer nun meint das die Dartsellung auf dem Display zu hell ist, dem kann ich nur raten das Display im Smartphone ganz Dunkel zu stellen.

Es ist einfacher in das Display zu schauen als durch eine herkömmliche WK, da sich hier das Schießauge wesenlich schneller wieder an die Dunkelheit gewöhnen kann.

Auch der Weitwinkel um größere Distanzen ist wesentlich besser als bei den herkömmlichen WK´s.
Ich konnte hier mit der Vanguard / Guide und Flir nicht viel Fläche abglasen.

Die realistische Enferung zum ansprechen liegt bei ca. 300 - 400m das aber absolut Ausreichend.

Ich habe die SEK auch sehr gut zum Suchen des Anschußes bzw. zum Nachsuchen benutzen können, es lässt sich gut der Schweißspur folgen und den Körper vom Wild ist nach ca. 30 min noch nicht so augekühlt, so ist hiermit das finden wesendlich einfacher.

Die Seek kommt mit einer wasserdichten und stoßsicheren Kunststoffhülle und ist sehr schnell einsatzbereit (Anstecken, App aktivieren und los).

Mit der SEEK kann man auch gleichzeitig Fotos sowie Videos aufnehmen (wenn man es braucht).

Durch die Größe lässt sich die SEEK auch sehr gut transportieren, ich führe sonst noch ein Fernglas
und eine Nachtsichtkamera mit.

Die technischen Daten habe ich unten mal aufgeschlüsselt Diese sind vom Hersteller übernommen.

Alles in allem bin ich von der SEEK, egal ob für die Compact XR oder auch der Compact PRO vom Preis/Leistungsverhältnis absolut überzeugt, wenn man bedenkt, dass die Anderen fast das doppelte bis dreifache kosten.

Bilder aus den Revier werde ich noch anhängen.

Kleiner Tipp: Wer eine dickere Schützhülle hat, kann Probleme mit dem Einstecken der SEEK Kamera bekommen, hierzu schafft ein Extension / Adapter / Distanzstück Abhilfe.


Technische übersicht:- Bildfrequenz:
-15 Hz schnelle Bildrate
- Fokus: Verstellbar
- Spektralbereich: 7,5 - 14 Mikrometer
- Temperaturanzeige: Fahrenheit, Celsius oder Kelvin
- Farbpaletten: 9 Ausführungen
- Speicherung: Direkt auf dem Smartphone
- Akku: Akku des Smartphones, verbraucht bis zu 280 mW
- Kompatibilität mit: Top Android modelle

Hauptmerkmale:
- Hochauflösender Temperatursensor 320 x 240 pixel temperatursensor
für optimale Bildschärfe und Empfindlichkeit
-
Mit Regelbarem emissionsgrad und voll radiometrisch Kalibrierung für
spiegelnde oberflächen oder Hintergründe, wenn es auf genauigkeit ankommt
-
Weites 32° Sichtfeld
Sucht in sekundenschnelle einen weiten Bereich und Bedrohungen ab- Fokussierbare Optik für
Schnellerkennung
-Auf Entfernungen von 15 cm bis 550 m scharf fokussieren
-
Verwendet akku und display des smartphones Intuitive. kostenlose app aus dem Google Play Store
- Wasserdichtes Transportcase
Testbericht folgen
picture verfasst
von foxhunter

@la-system ist der von Dir angegeben Link der günstigste? Oder hast Du noch eine alternative Bezugsquelle?

picture verfasst
von la-system

@foxhunter Ja, das ist der günstigste Anbieter

picture verfasst
von Deerstalker

2Stimmt es, dass diese WBK's die Kamera des Smartphones mit der eigentlichen WBK kombinieren und die Bilder sozusagen "übereinander legen"? So wurde mir mal die bessere Auflösung erklärt. Warum ich mich für die letztlich teurere Variante entschieden habe, ist das von dir angesprochene Thema mit der Nachtblindheit und dass das aus dem Display kommende Licht auch in einer sehr dunklen Einstellung trotzdem sehr in der Dunkelheit auffällt. Ich hätte ehrlich gesagt die Befürchtung, mich für das Wild sozusagen in das Ranpenlicht zu stellen falls es ein offener Sitz oder im freien Feld oder ganz ohne Ansitzeinrichtung im Wald wäre. Ansonsten: sehr guter Bericht und bitte unbedingt Bilder nachliefern! Ich kenne Bilder davon bisher nur aus Prospekten oder Internetshops und würde gerne mal welche aus erster Hand sehen. Danke für den Bericht!

picture verfasst
von joemcenroe

Guten Morgen, vielen Dank für den Bericht. Habe mir das Gerät für Android auch mal bestellt um es auf die Tauglichkeit zu prüfen und zu vergleichen. Ich hoffe ich komme zum gleichen Ergebnis, wie du.
Kleiner Tipp hinter dem verlinkten Shop steckt Conrad eine Bestellung sollte also bedenkenlos sein.
Gruß Hannes

picture verfasst
von IamSoLaZe

"Mit der SEEK kann man auch gleichzeitig Fotos sowie Videos aufnehmen (wenn man es braucht)."

Stell doch mal ein paar Aufnahmen rein um vergleiche zwischen den Bildern von anderen Usern / Geräten zu ziehen.

picture verfasst
von joemcenroe

Guten Morgen, nachdem ich das Gerät am Donnerstag erhalten habe, konnte ich gestern die ersten Aufnahmen machen.

Die Aufnahmen habe ich nur schnell aus dem Auto heraus gemacht und mit dem Nachtssichtgerät bestätigt.

Die Aufnahmen sind vergleichbar mit einem Flir Hunter 320, dass ich zum Vergleich hatte.

Anbei mal drei Bilder für die ersten eindrücke.

Gruß Hannes

picture verfasst
von la-system

Hallo Hannes,
vielen Dank für die Bilder!
Wie gesagt, das kann ich nur bestätigen das die SEEK eine gute Qualtität hat, sowie bei der Sicht sowohl bei den Bildern und Videos.
Werde demnächst auch noch ein paar Bilder mache und hier zeigen.
Grüße

picture verfasst
von WaidGenosse

Hallo,

Interessanter Bericht, bin am überlegen mir das SEEK auch zu kaufen. Mehr Bilder von euch wären natürlich super.

Könnte man damit Sauen auf etwa 150m ausmachen wenn sie am Waldrand stehen?

Mfg

WaidGenosse

picture verfasst
von la-system

@WaidGenosse, ja definitiv siehst du sie auf 150mm

Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Testberichte

Jagd mit dem Nachtsichtgerät DIPOL DN 34 Pro
Hallo GEARTEST-Leser,viele passionierte Schwarzwildjäger sagen, dass der Wildschweinbestand in diesem Jahr hoch ist. So nutzen die Wildschweinjäger jede Mondphase, um den Bestand zu reduziere... weiter ›

von Dreispross
Flir Scout TK - Viel Leistung zum attraktiven Preis
Horrido Zusammen,heute möchte ich Euch die Wärmebildkamera Flir Scout TK vorstellen. Ein Einsteigermodell im Taschenformat mit abgespeckter Leistung zum sehr attraktiven Preis. Produktinformatione... weiter ›

von Waidmann
Nachsuche Jagd mit Wärmebildkamera Guide IR510P (IR-Kamera, Infrarot-Kamera) - Test, Erfahrungen
Ergänzend zum Artikel von Sven zum Guide IR510P hier meine persönlichen Erfahrungen aus der Jagdpraxis mit der Wärmebildkamera Guide IR510P. Wozu eine Wärmebildkamera? Ausgangssituation. ... weiter ›

von INT806
Burris FastFire III Rotpunk-Reflexvisier
Mir war es schon immer sehr wichtig, den gesamten Überblick bei einem Schuss auf Wild zu behalten. So stellte sich gar keine Frage nach einem Drückjagdzielfernrohr, ein „Rotpunkt“ war schon bei ... weiter ›

von Sissi van B.